Donnerstag, 8. März 2012

16272 Zuschauer

Bern: Jobin (2), Plüss (2)

Kloten: Du Pont

SC Bern erhöht auf 3:1 in der Serie

Der grössere Wille und ein effizientes Powerplay waren die Faktoren zum heutigen 4:1-Sieg des SC Bern gegen die Kloten Flyers. Mit diesem Sieg führt der SC Bern nun mit 3:1 Siegen. Für die Kloten heisst es nun in jedem Spiel verlieren verboten. Somit herrscht ein gewaltiger Druck auf den Kloten Flyers. Der SC Bern könnte mit einem Sieg am Samstag in Kloten bereits am Samstag ins Halbfinale einziehen.

5097 Zuschauer

Biel: Fröhlicher, Spylo-Nittel, Wetzel (2)

Zug: Holden (3)

Biel hat noch nicht genug

Ein kämpferischer EHC Biel verkürzte dank einem 4:3-Heimsieg gegen den EV Zug den Rückstand in der Serie auf 1:3 und erzwingt somit ein fünftes Spiel am Samstag in Zug.

4217 Zuschauer

Rapperswil: Rizzello, Grauwiler

Servette: Fritsche

Die Lakers erkämpfen sich drei Matchpucks

Die Rapperswil-Jona Lakers gewinnen ein hart umkäpftes Spiel gegen den HC Genf-Servette mit 2:1. Die Helden auf Rapperswiler Seite waren Torhüter Manzato und die beiden Torschützen Antonio Rizzello und Lukas Grauwiler. Bei den Genfern sorgte derweil Trainer Chris McSorley für Gesprächsstoff.

2030 Zuschauer

Ambrì: Meier

SCL Tigers: Nüssli, Di Pietro, Haas, McLean

Die Tigers dürfen in die Ferien!

Mit einem 4:1 Sieg in im vierten Spiel gelingt den SCL Tigers das schnellst mögliche Saisonende. Während die ersten drei Partien noch ausgeglichen waren, war es im letzten Spiel ein klares Verdikt. Die Tigers waren in der offensive Effizient und in der Defensive fehlerfrei. Zudem verfügten die Langnauer über die bessern Söldnern, die zum richtigen Zeitpunkt den Unterschied machen konnten

5358 Zuschauer

Lugano: keine Tore

Fribourg: Gamache, Rosa

Erneut verliert das Heimteam in dieser "kuriosen" Serie Gotteron kann zum 2:2 ausgleichen!

Ein Tor am Schluss des Startdrittels und ein erfolgreich abgeschlossenes Break von Rosa reichten den Gästen zum Sieg.

11021 Zuschauer

ZSC Lions: Bärtschi

Davos: keine Tore

Der Meister ist out – ZSC im Halbfinale

Dank einer perfekt organisierten Defensive gewinnen die ZSC Lions gegen den HC Davos äussert knapp mit 1:0 und sorgen für die grosse Überraschung. Den Siegtreffer erzielte Patrik Bärtschi in der 34. Minute. Die Qualifikations-Siebten können die Viertelfinalserie vor mitreissenden 11'021 Zuschauern 4:0 für sich entscheiden. Der Meister aus Davos fand gegen diese Lions keine Lösung und scheidet bereits in der ersten Runde ohne einen Sieg aus

Playoff/-out

Viertelfinal

1Zug33453
8Biel11144
3Davos02110
6ZSC LIONS44621
2Fribourg22422
7Lugano23240
5Kloten12331
4Bern33604

Playout-Halbfinal

9Servette12341
12Rapperswil33532
10SCL TIGERS44344
11Ambrì03131

Kalender

<< März 2012 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031