NLA - 3. VF - Samstag, 3. März 2012

2 : 4 (0:0, 1:2, 1:2) 

Zuschauer

6112 Zuschauer (74% Auslastung)

Stadio Resega, Lugano

Schiedsrichter

Marco Prugger, Brent Reiber; Matthias Kehrli, Kohler Andreas

Tore

Oliver Kamber1:034:48
keine Assists
36:181:1Andrej Bykov
A. Hasani
37:151:2Michael Ngoy
S. Jeannin, M. Knoepfli
45:491:3Benjamin Plüss
A. Bykov, J. Sprunger
Sébastien Reuille2:356:19
S. Ulmer, M. Jörg
59:082:4Mike Knoepfli
T. Vauclair

Strafen

06:07Cédric Botter
2 min - Bandencheck
27:03Michal Barinka
2 min - Haken
Lorenz Kienzle31:57
2 min - Beinstellen
38:03Shawn Heins
2 min - Hoher Stock
43:26Michal Barinka
2 min - Behinderung
53:45Adam Hasani
2 min - Stockschlag
Jaroslav Bednar59:45
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 15 Sekunden
59:45Tristan Vauclair
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 15 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#91 B. Conz                #39 C. Huet               
#25 M. Tobler                #29 S. Rytz               
Verteidiger Verteidiger
#26 F. Blatter -1       1S    #42 M. Barinka ±0          4'
#27 J. Hendry ±0       3S    #61 A. Birbaum ±0            
#16 L. Kienzle ±0       1S 2' #25 F. Collenberg +2            
#11 M. Nodari ±0       1S    # 5 L. Gerber -1            
#33 P. Nummelin ±0       1S    #44 S. Heins +1       3S 2'
#12 L. Profico +1             #55 R. Loeffel ±0            
#18 D. Schlumpf -1       1S    #82 M. Ngoy +2 1T    2S   
#22 S. Ulmer -1    1A      
# 3 J. Vauclair -1       1S   
Stürmer Stürmer
#21 J. Bednar -2       1S 2' #21 D. Afanasenkov +1       1S   
#40 F. Conne ±0             #93 C. Botter -1          2'
#76 H. Domenichelli -2       2S    #15 S. Brügger ±0       1S   
#61 M. Jörg ±0    1A       #89 A. Bykov +2 1T 1A 6S   
#79 O. Kamber +1 1T    2S    #96 C. Dubé ±0       1S   
#53 B. McLean -2             #22 S. Gamache +1       1S   
#14 B. Murray -1       2S    #57 A. Hasani +1    1A 1S 2'
#32 S. Reuille ±0 1T    3S    #58 S. Jeannin +1    1A 1S   
#88 K. Romy -1       4S    #27 M. Knoepfli +1 1T 1A 3S   
#38 R. Sannitz -1             #13 B. Plüss +1 1T    3S   
#48 D. Steiner +1       1S    #86 J. Sprunger ±0    1A 5S   
#17 T. Vauclair ±0    1A 1S 2'
Weitere
#23 J. Cadieux -1       1S   

Gotteron kann die Serie mit einem Auswärtssieg in der Resega ausgleichen!

Von Maurizio Urech

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel kosten individuelle Fehler den Bianconeri ein paar Gegentore zu viel, Gotteron nützt diese Fehler kaltblütig zu den entscheidenden Toren aus

Nach dem überraschenden Auswärtssieg der Bianconeri im ersten Spiel dieser Serie lag es an den favorisierten Burgunder zu reagieren. Beide Coaches entschieden sich dafür in unveränderter Aufstellung zu beginnen.

Das Spiel begann wie erwartet ausgeglichen die erste Grosschance erspielten sich die Gäste in der 6. Minute via Sprunger kam die Scheibe zu Plüss Conz konnte seinen Schuss nicht festhalten, Bykov erbte seitlich vor dem Tor doch Conz rettete mit einem unglaublichen Reflex. Die nächste Torchance des Spiels gehörte den Bianconeri als sich Mc Lean während eines Powerplays bis vor Huet durchspielte, der seinen Schuss blockieren konnte. Doch 3 Minuten vor Schluss hatten erneut die Gäste die Riesenchance zum Führungstreffer, Jeannin tauchte plötzlich alleine vor Conz auf, doch er scheiterte gleich zweimal am Lugano Goalie.

Die Gäste erwischten den besseren Start ins Mitteldrittel, nach einem abgewehrten Schuss von T. Vauclair, landete der Abpraller bei Sprunger, der die Scheibe vor Tor brachte, doch Conz rettete in extremis, auch wenn die beiden Schiedsrichter sich die Szene lange am Video anschauten. Zwei Minuten später hatten die Bianconeri Glück als ein Weitschuss von Collenberg von der Latte ins Feld zurückprallt, doch auch die Bianconeri hatten mit einem Lattenschuss Pech, Ulmer bediente Reuille der seinen Schuss vom Lattendreieck zurückprallen sah. Die Schlussphase des Mitteldrittels sollte dann endlich die Tore bringen, Kamber gewann ein Face-Off gegen Botter, schnappte sich die Scheibe und versenkte diese mit einem schönen Backhand-Schuss zum 1:0. Doch die Freude der Bianconeri war von kurzer Dauer, nach einem Fehler von Bednar welche die Scheibe an Hasani verlor, konnte Bykov mit seinem Direktschuss zum 1:1 ausgleichen und noch vor der Pause konnten die Gäste erneut jubeln, ein Schuss von Ngoy von der blauen Linie landete via Schlittschuh von Blatter und dem Pfosten zum 1:2 ins Tor.

Im Schlussdrittel hatten die Bianconeri die erste Torchance, doch Romy traf das Tor aus günstiger Position nicht und als ein Missverständnis zwischen Romy und J. Vauclair Sprunger ins Spiel brachte Bykov scheiterte noch an Conz, der aber gegen den doppelten Nachschuss von Plüss machtlos war. Dann lancierte Mc Lean Domenichelli der alleine vor Huet auftauchte, doch der Gotteron Torhüter gewann auch dieses Duell. Dann hätte erneut die Linie um Sprunger beinahe das Spiel entschieden, nach einem Schuss von Plüss landete die Scheibe bei Sprunger dessen Schuss von J. Vauclair für seinen geschlagenen Torhüter retten konnte. Doch die Gäste schienen das Spiel unter Kontrolle zu haben bis ein Energieanfall von Ulmer die Scheibe zu Reuille brachte der Huet zum Anschlusstreffer bezwingen konnte. In der Schlussminute eilte Conz aus dem Tor als die Bianconeri die Scheibe verloren die via T. Vauclair zu Knöpfli kam der das leere Tor nicht verfehlte und Gotteron den Sieg und damit den Ausgleich in der Serie sicherte.

Die Bianconeri müssen sich an der eigenen Nase nehmen dann man lud die Gäste zum Toreschiessen mit individuellen Fehler förmlich ein, man hätte in primis den 1:0 Vorpsprung in die zweite Pause retten sollen, doch stattdessen kassierte man zwei rasche Gegentore und ein weiterer individueller Fehler kostete dann im Schlussdrittel das 1:3 von Gotteron. Wie erwartet ist dies eine ausgeglichene Serie, jetzt wird aus dem Best of 7 einfach ein Best of 5 und ab Dienstag sind weitere Emotionen angesagt.

Bemerkungen

HC Lugano ohne Torhüter von 59’36 bis 60’00

59’45 Time-out HC Lugano

Best player

HC Lugano Benjamin Conz

Fribourg-Gotteron Andrej Bykov

Playoff

Viertelfinal

1Zug234
8Biel011
2Davos021
7ZSC Lions246
3Fribourg124
6Lugano132
4Kloten023
5Bern236

Aktuelle Spiele

Samstag, 3. März 2012

Ambrì - SCL Tigers

Bern - Kloten

Biel - Zug

Lugano - Fribourg

Rapperswil - Servette

ZSC Lions - Davos

Kalender

<< März 2012 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031