Dienstag, 6. März 2012

5238 Zuschauer

Davos: von Arx

ZSC Lions: Monnet, Tambellini

Glückliche Lions erhöhen auf 3:0

Das Comeback von Reto von Arx beflügelte die Davoser merklich, doch auch er konnte die dritte Playoff-Niederlage in Folge nicht abwenden. Vor 5238 Zuschauer in der Davoser Vaillant Arena gingen die Lions im Mitteldrittel durch Tore von Monnet und Tambellini 0:2 in Führung. Beiden Toren ging ein Davoser Pfostenschuss voraus. Der Meister verkürzte 67 Sekunden vor der Sirene durch Reto von Arx auf 1:2, doch zu mehr als einem Pfostenschuss durch Reto von Arx 16 Sekunden vor Schluss reichte es nicht mehr.

7321 Zuschauer

Kloten: Stancescu (2), Du Bois

Bern: keine Tore

Stancescu besiegt den SC Bern

In einem Spiel, indem beide Teams nicht durch Effizienz glänzten, besiegen die Kloten Flyers den SC Bern mit 3:0. Die Flyers dominierten das Start- sowie das Schlussdrittel. Im Mitteldrittel wäre der Ausgleich nicht unverdient gewesen. Victor Stancescu war mit zwei Shorthandern der Mann des Spiels

6897 Zuschauer

Servette: Gerber (2), Vampola, Fritsche

Rapperswil: Walser, Reid, Suri

Genf steigert sich und verkürzt

Der HC Genf-Servette gewinnt Spiel 3 mit 4:3, die Genfer verkürzen damit auf 2:1 in der Serie. Anders als erwartet legten die Genfer heute einen schlechten Start hin, konnten sich im Verlaufe des Spiels jedoch steigern.

6800 Zuschauer

Fribourg: Gamache, Afanasenkov

Lugano: Murray, Bednar, Ulmer, Vauclair

5229 Zuschauer

SCL Tigers: Stettler, Neff, McLean, Di Pietro

Ambrì: Grassi, Walker (2)

Die Tigers mit den besseren Söldnern!

Der Unterschied in dieser Serie machen bisher ganz klar die Ausländer der SCL Tigers! McLean, Pelletier und Robert Esche können dem Kampfgeist der Leventiner Paroli bieten und hatten bis jetzt immer zum richtigen Zeitpunkt die richtige Antwort zu Gunsten der Tigers bereit.

6650 Zuschauer

Zug: Metropolit (2), Sutter, Christen, Wozniewski

Biel: Miéville, Spylo-Nittel (2), Beaudoin

Sieg ohne Überzeugung

Der EVZ kann auch den dritten Vergleich für sich entscheiden. Dank einem herausragenden Glen Metropolit, etwas Glück und emotionalen Bieler setzen sich die Zuger mit 5:4 nach Verlängerung durch und stehen mit einem Bein im Halbfinal.

Dienstag, 6. März 2012

3833 Zuschauer

Chx-de-Fds: Kast, Pochon

Langenthal: Campbell, Kelly, Tschannen

Langenthal gleicht erneut aus

Der SC Langenthal gewinnt im vierten Spiel in der Verlängerung mit 3:2 und gleicht somit ein weiteres Mal aus. Im zweiten Drittel brillierte Eichmann, in der Verlängerung entschied Tschannen.

3871 Zuschauer

Visp: keine Tore

Lausanne: Conz, Augsburger, Setzinger, Staudenmann

Lausanne steht im Final

Nach dem diskussionlosen 4:0 Sieg im Spiel beendet der HC Lausanne die Serie gegen den EHC Visp ebenfalls diskussionslos mit 4:0.

Playoff/-out

Viertelfinal

1Zug3345
9Biel0114
2Davos0211
6ZSC Lions3462
3Fribourg1242
7Lugano2324
4Kloten1233
5Bern2360

Playout-Halbfinal

8Servette1234
12Rapperswil2353
10SCL Tigers3434
11Ambrì0313

Kalender

<< März 2012 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031