NLA - PO 2 - Samstag, 3. März 2012

1 : 3 (0:0, 0:2, 1:1) 

Zuschauer

4161 Zuschauer (59% Auslastung)

Stadio Valascia, Ambrì-Piotta

Schiedsrichter

Stefan Eichmann, Daniel Stricker; Nicolas Fluri, Joris Müller

Tore

27:360:1Pascal Pelletier
K. McLean, P. Di Pietro
30:570:2Kurtis McLean
R. Esche
Grégory Hofmann1:244:24
Z. Kutlak, I. Pestoni
54:361:3Sébastien Schilt
P. Pelletier, J. Reber

Strafen

02:05Claudio Moggi
2 min - Bandencheck
Mattia Bianchi11:00
2 min - Beinstellen
13:57Claudio Moggi
2 min - Stockhalten
15:04Pascal Pelletier
2 min - Beinstellen
Mattia Bianchi17:42
2 min - Bandencheck
Reto Kobach34:48
2 min - Beinstellen
Marc Schulthess35:49
10 min - Disziplinar
Marc Schulthess35:49
2 min - Check von hinten
Elias Bianchi39:49
20 min - Disziplinar
Elias Bianchi39:49
5 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Maxim Noreau39:49
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Maxim Noreau39:49
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
39:49Lukas Haas
20 min - Disziplinar
39:49Lukas Haas
5 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
39:49Thomas Nüssli
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
39:49Thomas Nüssli
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
52:27Paul Di Pietro
10 min - Disziplinar
52:27Paul Di Pietro
2 min - Check gegen den Kopf
54:51Tobias Bucher
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 N. Schaefer                #31 R. Esche               
#30 T. Bäumle                #81 U. Leimbacher               
Verteidiger Verteidiger
#16 J. Bonnet -1       1S    #19 J. Genazzi ±0       2S   
# 5 G. Casserini ±0             #93 J. Hauert +1       1S   
#22 R. Kobach -1          2' #29 C. Moser ±0            
#80 Z. Kutlak ±0    1A 2S    # 6 M. Popovic +1       3S   
#26 M. Noreau -3       3S 4' #39 J. Reber +2    1A      
#11 M. Schulthess ±0          12' # 2 P. Rytz ±0       1S   
#84 A. Trunz +1       3S    #77 S. Schilt +1 1T    1S   
# 7 M. Stettler ±0            
Stürmer Stürmer
#20 E. Bianchi ±0       3S 25' #18 T. Bucher ±0       1S 2'
#63 M. Bianchi -1       1S 4' #55 P. Di Pietro +2    1A    12'
#55 A. Demuth ±0       1S    #61 A. Gerber -1       1S   
#46 P. Duca -1       1S    #95 L. Haas ±0          25'
#12 D. Grassi ±0             #11 R. Leblanc -1       1S   
#92 G. Hofmann -1 1T    2S    #71 K. McLean +3 1T 1A 3S   
#10 V. Lakhmatov ±0             #16 C. Moggi ±0       1S 4'
#25 T. Meier ±0             #89 S. Moser -1       2S   
#17 J. Perrault -1       5S    #67 C. Neff ±0            
#18 I. Pestoni ±0    1A 4S    #88 T. Nüssli ±0       1S 4'
#13 R. Raffainer -2       1S    #10 P. Pelletier +3 1T 1A 1S 2'
#44 R. Schlagenhauf ±0       2S    #87 A. Rexha ±0            
#91 J. Walker ±0            

Langnau schafft das Break!

Von Manuel Ziegler

Die Tigers holen in Ambri den zweiten Sieg dank einer hervorragenden Effizienz! Ambri war fast 30 Minuten lang die Spielbestimmende Mannschaft, doch die Tore erzielten die Gäste.

Die Leventiner in der Startphase die aktivere und gefährlichere Mannschaft. Elias Bianchi hatte nach wenigen Sekunden bereits eine gute Möglichkeit, doch die Tigers Defensive konnte die freiliegende Scheibe im letzten Moment klären. In Überzahl hatten Pestoni und Duce frühen Treffer auf dem Stock, doch weder der Youngstar noch der Captain konnten ihre Möglichkeiten nutzen. Nach gut 10 Minuten kamen die Tigers besser ins Spiel und kamen ihrerseits zu guten Möglichkeiten. Schaefer wie auch Robert Esche im ersten Drittel sichere Rückhalte für ihre Teams. Die letzten Minuten des Startdrittels gehörten den Specials-Teams. Ambri konnte aber weder bei einfacher, noch bei doppelter Überzahl die Scheibe im Tor der Gäste unterbringen. Auf der Gegenseite hatte McLean wenige Augenblicke vor der Pause eine riesen Möglichkeit für die Tigers aber auch er bleib am Schlussmann hängen.

Wie die Feuerwehr startet das Heimteam auch ins Mitteldrittel. Duca, Bianchi und Raffainer vergaben reihenweise vor Esche, der eine starke Partie zeigt. Völlig gegen den Spielverlauf gelang den Gästen dann aber das 1:0. McLean spielt Pelletier vor dem Tor mustergültig frei und dieser hämmert die Scheibe an Schaefer vorbei in die Maschen! Das Tor nahm Ambri den Wind aus den Segeln sodass die Partie wieder ausgeglichener war. Nur 141 Sekunden später gelang den Tigers das 2:0! Kurtis McLean liess sich nach einem schnellen Konter nicht zwei Mal bitten und bezwang Schaefer. Nach dem Tor hatte Langnau die Möglichkeit mit 5 gegen 3 die Vorentscheidung zu erzielen, die Box der Leventiner in dieser Phase aber stark und liessen keine Treffer zu. Die letzten Minuten des Drittels waren von Emotionen geprägt. Zuerst provozierte Nüssli Noreau und dann liessen Haas und Bianchi die Fäuste fliegen. Die letzten beiden mussten dafür frühzeitig unter die Dusche. Tore gab es keine weiteren und so ging es mit 2:0 in die Pause.

Ambri gelang im Schlussdrittel nach gut viereinhalb Minuten den Anschlusstreffer zum 1:2! Ambri nach dem Tor zwar bemüht, doch vor dem Tor zu ideenlos. Es benötigte eine Strafe um gefährlich vors Tor zu kommen. Das Powerplay zwar gut, doch die Schüsse allesamt am Tor vorbei. Besser machen es die Tiger bei Ablauf der Strafe. Schilt kommt von der Strafbank zurück und erzielt auf Vorarbeit von Pelletier das entscheidende 1:3. Ambri konnte danach nicht mehr reagieren und so war das Break der Tigers Tatsache.

Die Partie war auch heute wieder extrem eng und das 2:0 der Tigers heisst in dieser Serie noch nichts. Nur ein Tor im richtigen Moment und die Leventiner sind wieder zurück in der Serie.

Playout

Playout-Halbfinal

9Servette023
12Rapperswil235
10SCL Tigers243
11Ambrì031

Aktuelle Spiele

Samstag, 3. März 2012

Ambrì - SCL Tigers

Bern - Kloten

Biel - Zug

Lugano - Fribourg

Rapperswil - Servette

ZSC Lions - Davos

Kalender

<< März 2012 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031