NLA - PO 2 - Donnerstag, 8. März 2012

1 : 4 (0:2, 0:2, 1:0) 

Zuschauer

2030 Zuschauer (29% Auslastung)

Stadio Valascia, Ambrì-Piotta

Schiedsrichter

Markus Kämpfer, Karol Popovic; Roger Bürgi, Stefan Marti

Tore

13:060:1Thomas Nüssli
P. Rytz, L. Haas
17:040:2Paul Di Pietro
M. Popovic, P. Pelletier
30:310:3Lukas Haas
P. Pelletier, M. Popovic
31:500:4Kurtis McLean [PP]
M. Popovic, J. Genazzi
Trevor Meier1:457:25
M. Noreau

Strafen

Patrick Sidler02:13
2 min - Beinstellen
02:16Paul Di Pietro
2 min - Behinderung
02:40Mark Popovic
2 min - Unerlaubter Körperangriff
07:09Tobias Bucher
2 min - Halten
19:16Thomas Nüssli
2 min - Behinderung
28:59Kurtis McLean
2 min - Stockschlag
Zdenek Kutlak29:45
2 min - Haken
Marc Schulthess31:18
2 min - Haken
Effektive Dauer: 32 Sekunden
38:38Sebastian Schilt
2 min - Behinderung
Pascal Müller41:28
2 min - Übertriebene Härte
41:28Thomas Nüssli
2 min - Übertriebene Härte
Adrian Trunz44:12
2 min - Stockschlag
Ladislav Kohn48:49
2 min - Beinstellen
Julien Bonnet56:10
Penalty
59:24Christian Moser
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 36 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 M. Schoder                #31 R. Esche               
#30 T. Bäumle                #81 U. Leimbacher               
Verteidiger Verteidiger
#81 J. Bonnet ±0       1S    #19 J. Genazzi +1    1A      
# 5 G. Casserini -2             #20 K. Lindemann ±0            
#80 Z. Kutlak +1       3S 2' #29 C. Moser ±0          2'
#14 P. Müller -2          2' # 6 M. Popovic +2    3A    2'
#26 M. Noreau ±0    1A       #39 J. Reber ±0       3S   
#11 M. Schulthess -1          2' # 2 P. Rytz +1    1A      
#28 P. Sidler ±0          2' #77 S. Schilt ±0       1S 2'
#84 A. Trunz ±0       1S 2' # 7 M. Stettler ±0            
Stürmer Stürmer
#20 E. Bianchi ±0       1S    #18 T. Bucher ±0          2'
#63 M. Bianchi +1       1S    #55 P. Di Pietro +1 1T    1S 2'
#46 P. Duca -1       1S    #61 A. Gerber ±0       1S   
#12 D. Grassi -1             #95 L. Haas +1 1T 1A 4S   
#92 G. Hofmann ±0             #11 R. Leblanc ±0            
#71 L. Kohn ±0       2S 2' #71 K. McLean +1 1T    4S 2'
#25 T. Meier ±0 1T          #16 C. Moggi ±0            
#87 M. Pedretti ±0       2S    #89 S. Moser ±0       3S   
#17 J. Perrault -3       1S    #67 C. Neff ±0            
#13 R. Raffainer -1             #88 T. Nüssli ±0 1T    3S 4'
#44 R. Schlagenhauf ±0             #10 P. Pelletier +2    2A 3S   
#91 J. Walker ±0       1S    #92 P. Wüst ±0       2S   

Die Tigers dürfen in die Ferien!

Von Manuel Ziegler

Mit einem 4:1 Sieg in im vierten Spiel gelingt den SCL Tigers das schnellst mögliche Saisonende. Während die ersten drei Partien noch ausgeglichen waren, war es im letzten Spiel ein klares Verdikt. Die Tigers waren in der offensive Effizient und in der Defensive fehlerfrei. Zudem verfügten die Langnauer über die bessern Söldnern, die zum richtigen Zeitpunkt den Unterschied machen konnten

Die ersten Minuten der Partie waren geprägt von vielen Strafen gegen die Tigers. Ambri schaffte es jedoch nicht, sich gefährlich im Drittel festzusetzen und den ersten Treffer zu markieren. Perrault und Duca hatten je einmal das leere Tor vor sich, scheiterten aber beide am eigenen unvermögen. Die Partie blieb danach bis zur 13 Minute chancenarm und doch lag die Scheibe plötzlich im Tor der Leventiner. Pascal Müller rutschte im dümmsten Moment aus und konnte so Haas nicht daran hintern zum Abschluss zu kommen. Verteidiger Marc Schulthess konnte den Schuss zwar blocken, beim Nachschuss von Nüssli waren aber Bäumle und Schulthess machtlos. Wer eine Reaktion von Ambri erwartet, wurde enttäuscht. Die Leventiner ideenlos und völlig ohne Tempo. Besser machten es die Tigers knapp 3 Minuten vor der ersten Pause. Nach einer Offside-Position reklamierten die Leventiner zwar zu Recht, doch ohne Erfolg. Die Partie lief weiter und so ging DiPietro vor dem Tor vergessen. Der Oldie wurde von Popovic perfekt angespielt und liess Bäumle mit seinem Ablenker keine Abwehrchance.

Die ersten 10 Minuten verstrichen ohne grössere Aufreger. Ambri schien nicht den Anschein zu machen, die Partie drehen zu können. Lukas Haas markierte nach 30 Minuten und 31 Sekunden nach herrlichem Pass von Pelletier das 3:0. Der Pass von Pelletier quer durchs Ambri-Drittel genau auf den Stock von Haas. Nur 79 Sekunden später die Scheibe bereits wieder im Tor von Thomas Bäumle. Die Tigers konnten 27 Sekunden in doppelter Überzahl spielen und erzielten durch McLean die definitive Entscheidung. Der Treffer zwar nur in einfacher Überzahl, da Kutlak wenige Sekunden zuvor aufs Eis zurückkehrte. Die Tigers beschränkten sich danach aufs nötigste, doch Ambri konnte sich trotzdem nur 2 gefährliche Torchancen erspielen. Tigers-Keeper Esche musste sich auch im Mitteldrittel nicht mehr geschlagen geben.

Das Schlussdrittel dann relativ schnell erzählt. Ambri schien sich mit der Niederlage abgefunden zu haben und wollte wohl für die nächste Serie Energie sparen. 4 Minuten vor dem Ende verschoss Wüst einen Penalty und vergab so das 5:0. Maxim Noreau sorgte 155 Sekunden vor dem Ende noch für Resultatkosmetik und bezwing Robert Esche zum Schlussresultat von 1:4. Die Tigers konnten es im letzten Drittel in dieser Serie ruhig angehen lassen und bekundeten kaum Mühe mit den wenigen Vorstössen von Ambri. Die Tessiner haben nun seit 10 Spielen in der Valascia nicht mehr gewonnen. Zudem konnte Ambri in den letzten 16 Partien gerade Mal ein Spiel gewinnen und wird es auch gegen den nächsten Gegner im Playout-Final nicht einfach haben.

Playout

Playout-Halbfinal

9Servette12341
12Rapperswil33532
10SCL TIGERS44344
11Ambrì03131

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 8. März 2012

Bern - Kloten

Ambrì - SCL Tigers

Biel - Zug

Lugano - Fribourg

Rapperswil - Servette

ZSC Lions - Davos

Kalender

<< März 2012 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031