U18: Schweiz eindrückliche Rückmeldung

Sonntag, 27. Dezember 2009, 21:13 - Roland Jungi

Nach der unnötigen Niederlage gestern gegen Deutschland meldeten sich die Schweizer mit einer eindrücklichen Leistungssteigerung gegen Turniermitfavorit Tschechien zurück. Das Team von Trainer Manuele Celio rannte einem Zweitorerückstand hinterher und wurde für ihr gutes Defensivverhalten sowie dem guten Power-Play dafür belohnt.

Mit dem Wissen, über genügend Potential zu verfügen, stiegen die Schweizer ins Spiel gegen die Tschechen ein. Hantak und Vachovec schossen die Osteuropäer im ersten Abschnitt in Führung. Die Schweizer liessen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und forcierten im Mitteldrittel die Offensive. Mit seinem Doppelpack glich Hofmann noch vor dem zweiten Sirenenton aus. Es kam noch besser. Schmutz schoss in der 40. Minute die Schweizer noch in Führung. Im letzten Drittel schalteten die Schweizer noch einen Gang höher. Wurden in ihren Offensivbemühungen durch den Ausgleichstreffer von Hantak kurz aus der Bahn geworfen. Zwischen der 49. und 51. Minute sorgte das Team von Trainer Celio für die Entscheidung, Die drei dabei erzielten Tore fielen im Power-Play. Der Trainer meinte nach dem Spiel: "Trotz des Rückstands haben wir im ersten Drittel gut gespielt. Konnten diesen wegstecken und wurden für die Geduld sowie der markanten Steigerung im Power-Play dafür belohnt." Mit dem 6:3-Sieg meldeten sich die Schweizer wieder ins Turnier zurück.

Tschechien - Schweiz 3:6 (2:0, 0:3, 1:3).

Tore:13:51 Pastor (Hantak, Dvoracek) 1:0.
15:18 Vachovec (Kverka, Pacanda / Strafe angezeigt!) 2:0.
30:23 Hofmann (Arnold, Neher) 2:1. 37:45 Hofmann (Leu / Ausschluss Zovinec) 2:2.
39:54 Schmutz (Hofmann, Arnold / Ausschluss Hantak) 2:3.
42:18 Hantak (Pastor) 3:3. 48:03 Haas (Vermin) 3:4.
50:16 Vermin (Leuenberger, Kukan / Ausschlüsse Holik, Krejci) 3:5.
50:37 Schmutz (Ausschluss Krejci) 3:6.

Strafen: 9 x 2min gegen Tschechien; 2 x 2min gegen Schweiz

Tschechien:

Kral (ab 50:37 Will); Valenta, Pavlik; Jank, Klimicek; Krejci, Pastor; Zovinec, Lenoch; Filippi, Koudela, Stach; Vachovec, Pacanda, Kverka; Racuk, Rehak, Holik; Hantak, Rys, Dvoracek.

Schweiz:

Meili; Kukan, Sutter; Leu, Trutmann; Hächler, Eigenmann; Vermeille, Ronchetti; Haas, Leuenberger, Vermin; Neher, Lammer, Kuonen; Schmutz, Hofmann, Arnold; Neuenschwander, Andrighetto, Bertaggia.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.