Sonntag, 19. Oktober 2014

7 : 5(3:1 3:2 1:2)

Samstag, 18. Oktober 2014

5689 Zuschauer

Ambrì: Grassi

ZSC Lions: Wick, Shannon, Cunti (2), Seger

6250 Zuschauer

Fribourg: Plüss, Pouliot, Brügger, Wirtanen, Sprunger

Davos: Jung, Simion, Ambühl, Lindgren, Jörg, Paschoud

5264 Zuschauer

Lugano: Walsky, Filppula, Klasen

Servette: Romy, Jacquemet, D'Agostini

Klasen sichert dem HC Lugano einen weiteren Heimsieg im Penaltyschiessen

Nach einem intensiven Fight indem sich beide Teams nichts schenkten und um jede Scheibe kämpften, war es Klasen der zuerst den 3:3 Ausgleich schoss und anschliessen auch den entscheidenden Penalty verwandelte

5342 Zuschauer

Biel: Ehrensperger

Bern: Bertschy (2), Berger, Rüfenacht

4817 Zuschauer

Kloten: Santala, Stoop, Liniger

Lausanne: Miéville, Neuenschwander, Louhivaara, Pesonen

6196 Zuschauer

Zug: Bouchard, Diem, Ramholt

Rapperswil: Persson, Friedli

Sonntag, 19. Oktober 2014

4053 Zuschauer

Langenthal: Hobi

SCL Tigers: Bucher, Wyss

Knapper Derbysieg für den Leader

Die SCL Tigers gewinnen das zweite Derby gegen den SC Langenthal mit 2:1. Die Oberaargauer kämpften aufopfernd, letztlich fehlte aber nicht nur die Kraft. Die Emmentaler hatten ein Schussverhältnis von 52:17 und verzweifelten dabei fast an Marc Eichmann.

Samstag, 18. Oktober 2014

4990 Zuschauer

SCL Tigers: DiDomenico, Lindemann (3), Bucher, Gerber, Haas, Albrecht

Chx-de-Fds: Bonnet, Grezet, Leblanc

Favorit setzt sich durch

In einem abwechslungsreichen Spiel ging der HC La Chaux-de-Fonds zur Spielmitte 3:0 in Führung, doch am Schluss gewannen die SCL Tigers 8:3.

909 Zuschauer

Thurgau: Bischofberger, Profico, Lemm, Fuhrer, Damon, Wichser

Visp: Brunold, Schmutz, Dolana

1439 Zuschauer

Martigny: Knoepfli (2), Schirjajev, Montandon, Wick

Ajoie: Beauregard, Vermeille (2)

260 Zuschauer

GCK Lions: Bachofner, Brandi, Tremblay

Langenthal: Kelly

Lions doppeln nach

Die GCK Lions gewinnen auch die zweite Direktbegegnung gegen den SC Langenthal von dieser Woche. Nach einer 1:0-Führung für die Gäste reagierten die Küsnachter und gewannen mit 3:1.

Tabelle

1. +1 Davos 14 10-1-1-2 66:38 33
2. -1 ZSC Lions 15 10-0-2-3 51:31 32
3. Lugano 14 7-3-3-1 49:36 30
4. Zug 14 7-2-1-4 49:33 26
5. Bern 14 7-1-2-4 45:39 25
6. Lausanne 15 7-1-0-7 43:37 23
7. Servette 15 4-3-3-5 41:51 21
8. Ambrì 14 2-4-2-6 33:43 16
9. Biel 14 3-2-3-6 35:50 16
10. Kloten 13 4-1-1-7 29:42 15
11. Rapperswil 15 2-1-2-10 35:51 10
12. Fribourg 13 1-2-1-9 36:61 8

Die nächsten Partien

Montag, 20. Oktober 2014

19:45 | ZSC Lions - Kloten

Dienstag, 21. Oktober 2014

19:45 | Bern - Lugano

19:45 | Davos - Ambrì

19:45 | Lausanne - Zug

19:45 | Rapperswil - Biel

19:45 | Servette - Fribourg

Freitag, 24. Oktober 2014

19:45 | Bern - ZSC Lions

19:45 | Davos - Rapperswil

19:45 | Kloten - Biel

19:45 | Lugano - Fribourg

19:45 | Servette - Lausanne

19:45 | Zug - Ambrì

Kalender

<< Oktober 2014 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
212223242526
2728293031