Beat Forster gesperrt

Dienstag, 29. Dezember 2009, 22:09 - Christian Häusler

Beat Forster ist nach seinen Check an Boyd Devereaux für das morgige Spiel gegen Mannheim gesperrt worden. Laut SF-Online könnte der Check von Beat Forster auch für Liga-Spiele konsequenzen haben!

Ein Dreier-Gremium mit dem früheren Spitzen-Schiedsrichter Willy Vögtlin (Leiter Spielbetrieb der NL), NL-Einzelrichter Reto Steinmann, der Fredi Pargätzi vertrat, und Schiedsrichter-Chef-Instruktor Freddy Reichen verhängte nach dem Studium der TV-Aufnahmen eine Spielsperre.

Das Gremium berief sich dabei auf Regel 522 lit b., wonach ein Spieler, der einen Gegenspieler durch einen unerlaubten Körperangriff verletzt, nach Ermessen des Schiedsrichters eine Grosse Strafe plus automatisch Spieldauerdisziplinarstrafe oder Matchstrafe erhält. Dass ein Akteur beim Spengler-Cup nachträglich aufgrund von Video-Bildern gesperrt wird, ist gemäss Pargätzi ein Novum.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.