Roman Josi mit Hirnerschütterung

Dienstag, 17. November 2009, 23:43 - Martin Merk / Roland Jungi

Der Schweizer Nationalverteidiger Roman Josi vom SC Bern schied bei der Auswärtsniederlage gegen Fribourg-Gottéron nach ersten Erkenntnissen mit einer Hirnerschütterung aus.

Josi lief in der 14. Minute auf offenem Eis in einen harten Check von Shawn Heins. Er wurde von der Schulter Heins am Kopf getroffen und blieb benommen liegen. Er musste mit der Bahre abtransportiert werden und erlitt nach der ersten Diagnose eine Hirnerschütterung.

Telegramm, Spielbericht und Fotos vom Spiel Fribourg-Bern