WHL: Niederreiter Mann des Spiels

Sonntag, 13. März 2011, 15:33 - Pascal Zingg

Nino Niederreiter, der vor Wochenfrist zum WHL-Player of the Week gewählt wurde, war beim 2:1-Sieg seiner Winterhawks über Everett der Mann des Spiels.

Niederreiter schoss das 1:0. Er schraubte damit sein Gesamtscore auf 64 Punkte. Ohne Tor blieb Sven Bärtschi, er musste gar von der Strafbank aus zuschauen, wie sein Team das 1:1 kassierte. Dank des Tores von Brendan Leipsic konnten die Winterhawks schliesslich doch noch gewinnen. Mit dem Sieg bleibt Portland an der Spitze der Western Conference. Vier runden vor Schluss der Regular Season beträgt ihr Vorsprung allerdings nur ein Punkt auf die Spokane Chiefs.

Weniger gut sieht es beim OHL Team aus Petersborough aus. Die Petes verloren im Penaltyschiessen gegen die Oshawa Generals, die erneut ohne Alain Berger spielten. Lino Martschini wird sich kaum über zwei Assists und einen versenkten Penalty gefreut haben, liegen seine Petes doch drei Runden vor Schluss mit drei Punkten hinter einem Playoffplatz.

WHL:
Everett Silvertips - Portland Winterhawks 1:2
Nino Niederreiter (Por): 1 Tor, 2 Strafminuten, 0:0-Bilanz, 1st Star.
Sven Bärtschi (Por): 4 Strafminuten (sass beim 1:1 draussen), 0:0-Bilanz.
Seattle Thunderbirds - Prince George Cougars 1:5
Dave Sutter (Sea): 1 Assist, 1:3-Bilanz.

OHL:
Petersborough Petes - Oshawa Generals n.P. 3:4
Lino Martschini (Pbo): 2 Assist, Tor im PS, 1:0-Bilanz.
Alain Berger (Osh) nicht eingesetzt.

QMJHL:
Victoriaville Tigres - Shawinigan Cataractes 2:5
Dominik Schlumpf (Sha): 2:1-Bialnz.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.