Neuer TV-Vertrag bestätigt

Dienstag, 10. Juli 2012, 17:57 - Medienmitteilung

Die Swiss Ice Hockey Federation hat die Verträge mit den bestehenden TV-Partnern Cinetrade und SRG SSR um fünf Jahre bis und mit Saison 2016/2017 verlängert. Somit wird das Schweizer Eishockey weiterhin im Free- wie im Pay-TV übertragen werden, wobei beide Vertragspartner die Quantität und die Qualität der Berichterstattungen noch einmal erhöhen werden. Über die finanziellen Vergütungen wurde vertragliches Stillschweigen vereinbart.

Die Swiss Ice Hockey Federation hat nach langen, konstruktiven Verhandlungen die TV-Rechte für die nächsten fünf Spielzeiten (bis und mit Saison 2016/2017) an die Cinetrade AG und an die SRG vergeben. Die Partner ändern demnach nicht, die Rahmenbedingungen wurden jedoch neu ausgehandelt.

Nachdem das Schweizer Eishockey in den letzten sechs Saisons sowohl im Pay-TV (Teleclub / Swisscom TV) wie auch auf den frei erhaltbaren Sendern der SRG einen festen Platz gehabt hat, halten die Vertragsparteien an der grundsätzlichen Dualität von "Free-TV / Pay-TV" fest. Im Zuge der nun abgeschlossenen Verhandlungen wurden die Bedürfnisse beider Vertragsparteien aufgenommen und berücksichtigt. Resultat ist ein für das Eishockey-Publikum noch attraktiveres Paket von elektronischen Angeboten. Die TV-Partner gehen im Gleichschritt mit der konstant wachsenden Attraktivität der National League voran und bauen sowohl im Free-TV wie auch im Pay-TV das Angebot aus.

Die Cinetrade hat wie bis anhin alle Rechte aller Spiele der National League und neu auch die Rechte der Nationalmannschafts-Länderspiele (exklusiv Weltmeisterschaften) von der Swiss Ice Hockey Federation erworben. Auf Teleclub und Swisscom TV kann somit wie gewohnt das Eishockeyprogramm massgeschneidert auf die Individualbedürfnisse angepasst werden - alle Spiele, alle Tore der National League A sind garantiert. Natürlich wird auch die begehrte Konferenzschaltung weiterhin und exklusiv auf den Cinetrade-Sendern zu sehen sein.

Die SRG hat von der Swiss Ice Hockey Federation für die Senderketten der Deutschschweiz (SRF), der Romandie (RTS) und des Tessins (RSI) ein - im Vergleich zu der letzten Vertragsperiode - ausgebautes Rechtepaket erworben. Neu können die SRG-Sender die Playoff-Begegnungen der National League A von Beginn weg übertragen. Für die Viertelfinals stehen den SRG-Sendern zwei Partien nach Wahl zur Verfügung, ab den Halbfinals wird auf allen Sendern der SRG die gleiche Playoff-Partie zu sehen sein. Die Zuschauerinnen und Zuschauer der öffentlich-rechtlichen Sendern werden auch weiterhin alle Tore der National League A in Form von Highlight-Berichterstattungen zu Gesicht bekommen und somit einen umfassenden Überblick über die Geschehnisse auf Schweizer Eisfeldern erhalten.

Die beiden Vertragsparteien Cinetrade und SRG haben sich auch in Sachen Produktion einigen können. Für die nächsten fünf Jahre produzieren die SRG Produktionsbetriebe SRF, RTS und RSI - unter der Federführung von TPC AG - weiterhin die qualitativ hochstehenden HD-Produktionen sämtlicher Partien der Schweizer Eishockeymeisterschaft. Produziert werden die Spiele der National League A (bis zu 377 Spiele) für die eigenen Sender wie auch für den SIHF Pay-Verwerter Cinetrade. Zusätzlich werden auch die Heimländerspiele der Herren A-Nationalmannschaft in HD-Qualität ausgestrahlt. Neben der produktionstechnischen Garantie auf HD-Übertragungen beinhaltet die Produktions-Vereinbarung auch weitere Details, die das Schweizer Eishockey in seiner Gesamtheit noch professioneller und attraktiver erscheinen lassen werden.

Die Swiss Ice Hockey Federation ist über die abgeschlossenen Verhandlungen erfreut. Swiss Ice Hockey Verwaltungsratspräsident Philippe Gaydoul: "Die Verhandlungen waren nicht immer einfach. Es galt, verschiedene Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen - wir sind aber sicher, dass sich der lange Weg gelohnt hat. Denn nun haben wir eine Rahmenvereinbarung, die letztlich nur Gewinner hervorbringt. Ich freue mich auf fünf weitere Jahre Eishockey mit der SRG und der Cinetrade!"

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.