ZSC Lions verteidigen Frauen-Titel

Samstag, 17. März 2012, 20:20 - Martin Merk

Die ZSC Lions haben den Schweizer Meistertitel bei den Frauen verteidigt und die Finalserie gegen den HC Lugano 3:0 gewonnen. Nach einem 3:2-Sieg im ersten Spiel und einem 6:3-Erfolg in Lugano gewannen die Löwinnen heute 2:0. Damit gab es für die Organisation bereits den zweiten Meistertitel innert zwei Tagen nach jenem der Junioren gestern.

Die britische Stürmerin Angela Taylor brachte die Zürcherinnen nach 12 Minuten in Führung und auch im zweiten Drittel wirkten die Gastgeberinnen vor 122 Zuschauern auf der Kunsteisbahn Küsnacht gefährlicher. In der 33. Minute beendete Melanie Häfliger eine Kombination vor Jam Luanas Tor mit der 2:0-Führung für die Löwinnen.

Lugano versuchte zwar nochmals zurückzukommen, während der ZSC auf Konter lauerte. Doch meistens endeten die Zuspiele der Tessinerinnen vorzeitig. Auch wenn das Resultat nicht übermässig hoch war, so wirkten die Zürcherinnen doch klar wie die verdienten Siegerinnen.

Die Dominanz in der Serie kam jedoch nicht überraschend, selbst wenn es das "Traumfinale" zwischen dem Ersten und dem Zweiten war. Die Mannschaft von Daniela Diaz hat die Saison dominiert und heute zum Abschluss den 24. Sieg im 26. Ligaspiel erzielt. Dazu kam die historische Silbermedaille im europäischen Meistercup der Frauen im vergangenen Monat.

Dabei zeigten die Zürcherinnen nicht einmal ihr bestes Eishockey. "Eigentlich haben wir gar nicht so gut und konsequent gespielt, aber die Tore irgendwie trotzdem gemacht", sagte Katrin Nabholz, eine von mehreren Nationalspielerinnen im Team, nach dem Spiel. "Wir könnten es besser und haben den Plan nicht so gut eingehalten wie wir könnten, wie wir es am Europacup gemacht haben, aber es ist gut gelaufen. Wir haben ein sehr lässiges Team und einen guten Zusammenhalt."

Fotoalbum auf Facebook

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.