Dynamo Moskau und Jyväskylä Meister

Mittwoch, 25. April 2012, 21:30 - Martin Merk

Dynamo Moskau in Russland, JYP Jyväskylä in Finnland und Slovan Bratislava in der Slowakei sicherten sich die Meistertitel in ihren Ländern.

Mit der KHL ging heute Abend die letzte grosse Liga zu Ende mit einem Meister, den eigentlich niemand auf seiner Rechnung hatte. Jahrelang mussten die Teams aus Moskau unten durch. Dynamo Moskau stand gar vor dem Konkurs und wurde vor zwei Jahren nur dank einer Fusion mit dem Vorortclub MVD Balaschicha gerettet. Nun schafften es die Moskowiter bis ins Finale. Nach einem 1:3-Rückstand gegen Avangard Omsk vermochten die Hauptstädter jedoch auszugleichen und ein Entscheidungsspiel im fernen Sibirien zu erzwischen. Dort setzte sich der Club gecoached vom ehemaligen lettischen Nationalstrainer Olegs Znaroks und dem ex-NLA-Spieler Harijs Vitolins 1:0 durch dank einem späten Tor des Tschechen Jakub Klepis.

In Finnland gewann JYP Jyväskylä die Finalserie gegen die Lahti Pelicans, während sich in der Slowakei Slovan Bratislava in sieben Spielen gegen den Erzrivalen HC Kosice durchsetzte.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.