Freitag, 30. November 2018

ZSC Lions: Pettersson

Bern: Boychuck, Ebbett, Rüfenacht, Moser

Strafe gegen Maxim Noreau entscheidet Spiel

Die ZSC Lions sind unter den Strich gefallen. Sie haben ihre letzten beiden Heimspiele verloren und dabei gesamthaft nur zwei Tore geschossen. Gegen den SCB kassierten sie während einer Fünf-Minuten-Strafe gegen Maxim Noreau gleich drei Tore und erholten sich von diesem Rückstand nicht mehr

Davos: Wieser, Lindgren

Servette: Simek, Kast, Rubin, Wick

Rapperswil: Schlagenhauf, Knelsen

Ambrì: Hofer, Jelovac, Zwerger (2), Ngoy

Die Lakers schlagen sich selber

Nach zwei Siegen in Serie strotzten die Lakers zu Beginn der heutigen Partie nur so von Selbstvertrauen. Für einmal zeigte man sich jedoch zu wenig clever, weshalb der Gegner aus Ambrì schlussendlich verdient mit 5:2 gewann.

SCL Tigers: Diem

Zug: Klingberg, Roe

EVZ behauptet sich als Leader

Die SCL Tigers griffen nach dem Thron, aber mit der heute gezeigten Leistung gegen den Leader war dies nicht zu realisieren. Der EV Zug spielte sehr abgeklärt, nutzte seine Chancen und festigte seine Führung an der Tabellenspitze.

Fribourg: Walser, Sprunger, Marchon, Miller, Holös

Lausanne: Kenins, Moy

Lugano: Bürgler, Haapala, Fazzini

Biel: Hügli, Brunner (3)

Lugano verliert gegen effizientes Biel.

Die Bianconeri führten nach 20 Minuten mit 2:0 die Gäste drehten die Partie auch dank zwei Toren von Brunner in den Schlussminuten des Mitteldrittels.

Freitag, 30. November 2018

Ajoie: Thibaudeau, Schmutz, Hazen

Langenthal: Leblanc, Marti

Chx-de-Fds: Cameron, Miéville

Thurgau: Fuhrer (2), Merola, Frei, El Assaoui, Loosli

HCB Ticino: keine Tore

EVZ Academy: Rudolf, Kläy

Visp: Valenza

Kloten: Füglister, Marchon (2), Krakauskas

Tabelle

1. Zug 22 13-1-1-7 69:49 42
2. Bern 22 12-2-1-7 65:42 41
3. Biel 23 12-1-2-8 76:61 40
4. SCL Tigers 22 11-2-1-8 62:52 38
5. Fribourg 23 12-1-0-10 66:61 38
6. Lausanne 24 12-0-1-11 65:58 37
7. Servette 23 11-1-0-11 62:69 35
8. Ambrì 22 9-2-3-8 60:65 34
9. ZSC Lions 20 9-2-1-8 49:53 32
10. Lugano 22 10-0-2-10 69:56 32
11. Davos 22 6-1-0-15 48:82 20
12. Rapperswil 23 3-1-2-17 36:79 13

Kalender

<< November 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930