NLA - 1. VF - Donnerstag, 15. März 2018

5 : 1 (1:0, 3:0, 1:1) 

Zuschauer

16421 Zuschauer (96% Auslastung)

PostFinance-Arena, Bern

Schiedsrichter

Alessandro Dipietro, Marc Wiegand; Cedric Borga, Patrick Stuber

Tore

Tristan Scherwey1:016:22
R. Untersander, G. Haas
Simon Bodenmann2:025:44
A. Ebbett
Mason Raymond3:037:42
G. Haas
Andrew Ebbett4:038:35
S. Bodenmann, C. Andersson
Simon Moser [PP]5:041:04
T. Rüfenacht, M. Arcobello
55:115:1Stéphane Da Costa [PP]
H. Tömmernes

Strafen

27:35Tanner Richard
2 min - Bandencheck
Gaëtan Haas32:05
2 min - Stockhalten
39:38Stéphane Da Costa
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 86 Sekunden
Thomas Rüfenacht53:15
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 116 Sekunden
59:59Eliot Antonietti
2 min - Halten
Effektive Dauer: 1 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni 97,6% 60:00    # 1 C. Bays 87,2% 60:00   
#33 P. Caminada                #29 R. Mayer               
Verteidiger Verteidiger
#55 C. Andersson +1    1A 1S    #47 E. Antonietti -2       1S 2'
#77 Y. Burren +1       1S    #57 G. Bezina -2       4S   
#57 J. Kamerzin +1       2S    #20 J. Fransson ±0       1S   
# 3 J. Krueger +1       4S    #17 A. Jacquemet -2       3S   
#56 M. Noreau +3       1S    #58 R. Loeffel -1       1S   
#65 R. Untersander +1    1A 3S    #65 W. Petschenig ±0       1S   
# 8 B. Wolf ±0             #77 H. Tömmernes -2    1A 3S   
#55 D. Vukovic ±0       2S   
Stürmer Stürmer
#36 M. Arcobello ±0    1A 2S    #90 S. Da Costa -2 1T    5S 2'
#11 A. Berger ±0             #72 F. Douay -2       2S   
#23 S. Bodenmann +2 1T 1A 6S    #78 D. Forget -2       2S   
#25 A. Ebbett +2 1T 1A 3S    #10 A. Hasani ±0       1S   
#92 G. Haas +2    2A 2S 2' #73 V. Küng ±0            
#13 L. Hischier ±0       2S    # 9 D. Riat -1       3S   
#27 M. Kämpf +2       1S    #71 T. Richard ±0       2S 2'
#96 D. Meyer ±0             #88 K. Romy -1       7S   
#21 S. Moser ±0 1T    1S    #40 D. Rubin -1       2S   
#17 G. Randegger ±0       2S    #14 J. Simek -1            
# 9 M. Raymond +2 1T    3S    #21 T. Traber ±0            
#81 T. Rüfenacht ±0    1A 2S 2' #18 J. Wick -1       2S   
#10 T. Scherwey +2 1T    3S   

SC Bern weiterhin souverän

Von Rolf Probst

Ohne an sein Limit zu gehen, gewann der SC Bern auch das dritte Spiel dieser Viertelfinalserie gegen den HC Genève Servette deutlich mit 5:1. Obwohl die Genfer viel besser spielten als noch im ersten Spiel, unterlagen sie am Schluss deutlich. Der Titelverteidiger steht damit nur noch einen Sieg vor dem Halbfinale.

Die Genfer begannen das Spiel viel präsenter als letzten Samstag und sie hatten zu Beginn auch mehr vom Spiel als der SC Bern. Doch die Berner mit ihrer Erfahrung liessen sich nicht aus ihrem Konzept bringen und dies führte dann in der 17. Minute auch zum Erfolg. Vorzeigekämpfer Tristan Scherwey reagierte vor dem Genfer Tor am schnellsten und schob zum 1:0 für den SC Bern ein. Dieses Tor spielte dem SC Bern in die Karten. Sie bestimmten nun das Spiel. Mit dieser knappen Führung ging es in die erste Drittelspause.

Der SC Bern kam besser aus der Kabine. In der 26. Minute traf Bern-Playoff-Topscorer Simon Bodenmann zum 2:0. Es war bereits sein 5. Tor in dieser Serie. Kurz Zeit später musste Genfs Tanner Richard nach einem üblen Bandencheck gegen Yannick Burren für zwei Minuten auf die Strafbank. Anstatt auf 3:0 zu erhöhen, taten sich die Bern sehr schwer und kamen kaum in den Abschluss. Im Gegenteil, Daniel Vukovic traf beinahe zum Anschlusstreffer, aber mit etwas Glück konnte Leonardo Genoni diesen Puck abwehren. Die Genfer hatten ihrerseits dann die Chance in Überzahl zu agieren, aber ihnen erging es wie vorher dem SC Bern. Sie kamen kaum in den Abschluss und auch hier hatte der SC Bern die grösste Chance. Ein Doppelschlag kurz vor Drittelsende entschied das Spiel. Innert 53 Sekunden trafen Mason Raymond nach einem raschen Konter auf genialen Pass von Gaëtan Haas zum 3:0 und dann Andrew Ebbett mit einem satten Schuss zum 4:0.

Der SC Bern begann das dritte Drittel in Überzahl und dieses Mal nutzten sie die Chance und erhöhten durch Simon Moser auf 5:0. Erst kurz vor Schluss gelang den Genfern durch Stéphane Da Costa in Überzahl Leonardo Genoni zu bezwingen und den Ehrentreffer zu erzielen.

SC Bern vs. HC Servette Genève 5:1 (1:0 / 3:0 / 1:1)

PostFinance-Arena, Bern – 16'421 Zuschauer

SR/LM: Dipietro Alessandro (71), Wiegand Marc (20); Borga Cedric (55), Stuber Patrick (85)

Tore: 16:22 Scherwey (Untersander) 1:0; 25:44 Bodenmann (Ebbett) 2:0; 37:42 Raymond (Haas) 3:0; 38:35 Ebbett (Bodenmann, Andersson) 4:0; 41:04 Moser (Ruefenacht, Arcobello / Ausschluss Da Costa) 5:0; 55:11 Da Costa (Tömmernes / Ausschluss Ruefenacht) 5:1

Strafen: SC Bern 2 x 2 Min.; HC Genève Servette 3 x 2 Min.

SC Bern: Genoni (Caminada); Burren, Untersander, Noreau (CAN), Kamerzin, Krueger, Andersson, Wolf; Moser ©, Arcobello (USA), Ruefenacht; Kämpf, Ebbett (A / CAN), Bodenmann (TS), Scherwey, Haas (A), Raymond (CAN); Randegger, Hischier, Berger; Meyer

Coach: Kari Jalonen (FIN)

HC Genève Servette: Bays (Mayer); Tömmernes (SWE), Jacquemet (A), Fransson (TS / SWE), Vukovic, Bezina (A), Antonietti, Petschenig; Douay, Forget (CAN), Da Costa (FRA); Riat, Romy ©, Loeffel; Simek, Richard, Wick; Hasani, Rubin, Traber; Küng

Coach: Craig Woodcroft (CAN)

Bemerkungen:

SC Bern ohne Blum (A) (verletzt), Pyörälä (FIN), Heim, Aaltonen (alle überzählig), Gerber C., (Farmteam/SL), B. Gerber (krank)

HC Servette ohne Spaling (A / CAN), Mercier, Descloux, Schweri, Almond (alle verletzt), Keränen, Giovannini, Heinimann, Grossniklaus, Holdener (alle überzählig), Impose (Farmteam/SL), Rod (gesperrt)

Schussverhältnis: SC Bern 36 (12 / 15 / 9) – HC Servette 38 (15 / 13 / 10)

15:57 Pfostenschuss Adam Hasani, HC Genève Servette

39:59 Lattenschuss Tristan Scherwey, SC Bern

60:00 Game-Winning-Goal: #10 Tristan Scherwey

60:00 bester Spieler HC Servette: #20 Johan Fransson

60:00 bester Spieler SC Bern: #30 Leonardo Genoni

(TS): Topscorer

©: Captain

(A): Captain-Assistent

Playoff

Viertelfinal

1Bern3755
8Servette0021
2Zug1442
7ZSC Lions2153
3Biel2235
6Davos1513
4Lugano2653
5Fribourg1224

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 15. März 2018

Lugano - Fribourg

Zug - ZSC Lions

Biel - Davos

Bern - Servette

Kalender

<< März 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031