NLA - 2. VF - Samstag, 26. Februar 2011

2 : 1 (1:0, 0:1, 1:0) 

Zuschauer

7130 Zuschauer (94% Auslastung)

Kolping Arena, Kloten

Schiedsrichter

Gian-Reto Peer, Brent Reiber; Andreas Abegglen, Roman Kaderli

Tore

Victor Stancescu [PP]1:010:07
P. von Gunten, F. Du Bois
35:271:1Mathias Seger
A. Wichser
Mark Bell2:148:07
A. Jacquemet, S. Kellenberger

Strafen

09:05Reto Schäppi
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 62 Sekunden
Patrick von Gunten13:47
2 min - Hoher Stock
Steve Kellenberger18:43
2 min - Halten
23:32Mathias Seger
2 min - Halten
24:53Pascal Müller
2 min - Behinderung
27:36Thibaut Monnet
2 min - Ellbogencheck
Sebastian Sutter30:14
2 min - Behinderung
34:15Reto Schäppi
2 min - Beinstellen
Michael Liniger35:22
2 min - Behinderung
Tommi Santala36:28
2 min - Ellbogencheck

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#84 M. Flückiger                #30 L. Flüeler 92,3% 60:00   
#66 R. Rüeger 94,1% 60:00    #36 T. Wolf               
Verteidiger Verteidiger
#58 E. Blum -1       2S    #22 L. Camperchioli ±0            
#62 F. Du Bois +2    1A 1S    # 4 P. Geering -2            
#25 M. Du Pont -1       3S    #27 C. Murphy ±0       3S   
#17 A. Jacquemet +1    1A 2S    #14 P. Müller ±0       1S 2'
#97 T. Mettler ±0             #18 D. Schnyder +1            
#28 P. Sidler ±0             #15 M. Seger +1 1T    3S 2'
# 2 M. Welti ±0             #16 D. Westcott -2       1S   
#72 P. von Gunten +2    1A 2S 2'
Stürmer Stürmer
#16 M. Bell ±0 1T    2S    #44 A. Ambühl -1       1S   
#44 M. Bieber ±0       3S    #39 M. Bastl ±0            
#13 S. Bodenmann +1       3S    #10 C. Bühler -1            
#87 S. Kellenberger -1    1A 1S 2' #61 A. Krutov ±0       2S   
#92 S. Keller ±0             # 7 T. Monnet ±0       3S 2'
#23 T. Santala ±0          2' #17 O. Nolan ±0       1S   
#22 V. Stancescu +1 1T    2S    # 9 D. Pittis ±0       1S   
#98 S. Sutter ±0          2' # 8 S. Ryser ±0            
#94 S. Walser ±0             #84 P. Schommer ±0            
#19 R. Schäppi ±0          4'
#25 T. Ulmann ±0            
#97 A. Wichser ±0    1A 1S   
#38 T. Ziegler -1            
Weitere
#41 M. Liniger +2       2S 2'
#33 K. Rintanen ±0       3S   
#52 B. Winkler ±0            

Flyers gewinnt erstes Derby zum Playoff-Auftakt

Von Stefan Bosshard

Das erste Zürcher Derby in den diesjährigen Playoff-Viertelfinals bot Spannung. In einer temporeichen, teilweise intensiven Begegnung, in der die grossen Emotionen aber noch ausblieben, setzte sich Kloten mit 2:1 durch. Zu den Matchwinnern avancierten die Schlussmänner Ronnie Rüeger und Lukas Flüeler sowie Mark Bell, welcher 11 Minuten vor Spielende den Siegestreffer erzielte

Kloten fand zu Begin besser in die Partie. Immer wieder setzten sich die flinken Flügelspieler der Klotener durch. Entgegen dem Spielverlauf verzeichnete Owen Nolan in der Startphase einen Pfostenschuss. In der 11. Minute wurde das Team von Anders Eldebrink für das Vollgas-Hockey belohnt. Flyers Captain Victor Stancescu lenkt im Powerplay einen Schuss von Patrick von Gunten unhaltbar für Lukas Flüeler zur 1:0-Führung ab.

Und der Zweite der Qualifikation drückt weiter aufs Tempo. Nur zwei Minuten nach der Führung vergab erneut Stancescu die Chance zum frühen Doppelpack. Micki DuPont stellte bei den Aluminiumtreffern den Ausgleich her. Sein Schuss im Popwerplay traf ebenfalls nur den Pfosten.

Gleich zu Beginn des Mitteldrittels bat sich Kloten die Chance, in doppelter Überzahl die Führung auszubauen. Doch Lukas Flüeler hielt die Löwen im Spiel. In der 36. Minute gewan Adrian Wichser das Bully, legt zurück zu Captain Mathias Seger, dieser traf zum dahin schmeichelhaften Ausgleich.

Kurz vor Ende des Mitteldrittels hatten die Lions ihre beste Phase, konnten aber ihrerseits eine doppelte Überzahl nicht ausnutzen. In der 49. Minute machte Schlussmann Flüeler einer seiner wenigen Fehler. Er lässt einen Schuss von Arnaud Jacquemet direkt vor die Schaufel vom oft gescholtenen Mark Bell abprallen. Der Kanadier liess sich nicht zweimal bitten und verwertete zum entscheidenden und viel umjubelten 2:1.

Die Lions liessen beste Ausgleichschancen in Personen von Cyrill Bühler, Adrian Wichser und Owen Nolan aus und konnten nicht mehr reagieren. Die Flyers verdienten sich den Sieg auf Grund einer Steigerung im Schlussdrittel.

Kloten hat somit gleich mehrere Gründe zum feiern. Ronnie Rüeger hexte sein Team zum Sieg und feiert seinen 38. Geburtstag. Teamkollege Michael Liniger brillierte als Spielmacher und wurde am heutigen Tag zum zweiten Mal Vater.

Nach Spielende zeigte sich Michael Liniger sichtlich erleichtert: „Alle waren nervös, in der Garderobe kribbelt es, es ist sehr gut mit einem Sieg zu starten, dies gibt uns Sicherheit.“ Auf der anderen Seite ein enttäuschter Mathias Seger: „Das Spiel war hart umkämpft. Es hätte auf beide Seiten kippen können, Kloten spielte ein besseres drittes Drittel, das kostete uns das Spiel.“

Playoff

Viertelfinal

1Davos14
8Fribourg01
2Kloten12
7ZSC Lions01
3Bern13
6SCL Tigers01
4Zug05
5Servette18

Aktuelle Spiele

Samstag, 26. Februar 2011

Lugano - Rapperswil

Bern - SCL Tigers

Biel - Ambrì

Davos - Fribourg

Kloten - ZSC Lions

Zug - Servette

Kalender

<< Februar 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28