Dienstag, 15. Februar 2011

4576 Zuschauer

Davos: Bednar, Sejna, Sciaroni, Wieser

Lugano: Domenichelli

Problemloser Heimsieg des HCD gegen den HC Lugano

Ein starkes Startdrittel genügte den Bündnern um die Basis für den Sieg zu legen und um sich neu auf die Leaderposition zu hieven

8423 Zuschauer

ZSC Lions: Krutov, Nolan, Pittis

Kloten: Bodenmann

Die ZSC Lions stürzen die Flyers vom Thron

Die Nationalmannschaftspause hat den ZSC Lions gut getan. Vor 8423 Zuschauer besiegten die Stadtzürcher den Tabellenführer Kloten Flyers mit 3:1. Das Spiel war von vielen Kampfeinlagen geprägt

6816 Zuschauer

Servette: Walsky, Toms, Randegger

Ambrì: keine Tore

Genf besiegt Ambri ohne Mühe

Die Truppe von McSorley besiegte den HC Ambri-Piotta mit 3:0. Die Partie war bereits nach 4 Minuten durch einen Doppelschlag der Genfer entschieden.

Dienstag, 15. Februar 2011

3226 Zuschauer

Chx-de-Fds: Neininger, Spolidoro, Kast, Moser, Pasqualino, Bochatay

Sierre: Summermatter, Keller, Christen, Mottet

2203 Zuschauer

Langenthal: Campbell, Tschannen (3), Bodemann

Visp: Forget, Schüpbach

Back to basics – SCL gewinnt erstmals

Der SC Langenthal gewinnt das erste Spiel der Serie gegen den EHC Visp mit 5:2. Die Langenthaler spielten deutlich besser als in den letzten Partien und machten vor allem in Sachen Powerplay eine deutlich bessere Figur. Daneben spielten sie ein Hockey welches eigentlich zuvor vom Ehlers-Team bereits bekannt war, Defensiv solid und Offensiv effizient, sprich: Back to basics!

6165 Zuschauer

Lausanne: Tremblay

Ajoie: Roy, Tuffet

3975 Zuschauer

Olten: Hirt, Wüst, Annen, Maurer, Marcon

Basel: Schirjajev (2), Wright (2)

Olten steht vor dem Einzug in die Halbfinals

Nach dem hart umkämpften 5:4-Sieg führen die Solothurner die Serie gegen die Basler beinahe schon uneinholbar mit 3:0. Olten zeigte sich im dritten Spiel in vielen Phasen zu verspielt, gaben einen Dreitorevorsprung preis. Doch Bruno Marcon sorgte in der achten Minute der Over-Time mit dem fünften Tor für die Gastgeber für klare Verhältnisse.

Tabelle

1. +1 Davos 47 30-5-4-8 169:100 104
2. -1 Kloten 47 30-5-3-9 158:107 103
3. Zug 47 24-6-4-13 162:135 88
4. Bern 47 21-11-3-12 149:114 88
5. SCL Tigers 47 19-5-6-17 143:138 73
6. Servette 47 18-3-8-18 119:121 68
7. ZSC Lions 47 17-5-6-19 126:146 67
8. Fribourg 47 14-8-5-20 152:143 63
9. Biel 47 12-5-7-23 123:162 53
10. Lugano 47 11-6-5-25 120:150 50
11. Rapperswil 47 10-4-7-26 133:176 45
12. Ambrì 47 11-2-7-27 98:160 44

Kalender

<< Februar 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28