Ersatzgeschwächtes Schweden sichert sich Gruppensieg

Von Pascal Zingg

Schwedens U20 hatte heute mehr mit einer Magen-Darm-Grippe als mit dem Aufsteiger aus Kasachstan zu kämpfen. Die Schweden gewannen deshalb ungefährdet mit 4:1.

Nicht weniger als fünf Spieler konnten heute nicht das Trikot der Schweden überstreifen. Sie blieben alle mit einer Magen-Darm-Grippe im Bett. Die verbliebenen drei Linien sicherten ihren Farben bereits in den ersten 17 Minuten eine beruhigende 3:0-Führung. Danach wollten sollte den Schweden trotz drückender Überlegenheit nur noch ein Treffer gelingen.

Telegramm:

Schweden – Kasachstan 4:1 (3:0, 0:0, 1:1)

Save-on-Foods Memorial Centre, Victoria: 5362 Zuschauer. – Schiedsrichter: Anderson (USA), Ansons (LAT); Nikulainen (FIN), Shishlo (RUS). – Tore: 7:10 Bemström (Back, Sandin) 1:0; 12:13 Sandin (Lundeström) 2:0; 16:49 Lundkvist 3:0; 49:46 Muratov (Orekhov, Daniyar; Ausschluss: Gustafsson) 3:1; 59:21 Sandin (Gustafsson) 4:1. – Strafen: 5 x 2 Minuten gegen Schweden; 2 Minuten gegen Kasachstan.

Schweden: Ersson (Eriksson Ek); Brännström, Westerlung; Boqvist, Sandin; Lundkvist; Olofsson, Lundeström, Zetterlund; Bemström, Back, Holmberg; Fagemo, Elvenes, Gustafsson; Hallander.

Kasachstan: Karatayev (Yeremyev); Sam. Daniyat, Orekhov; Musabayev, Khripkov; Muratov, Shinkaretski; Korolyov; Gatiyatov, Sal. Daniyar, Muratov; Mittenkov, Vereshagin, Musorov; Boiko, Buyalski, Dyomin; Zhorabek, Guseinov, Makutski; Tretiakovski.

Bemerkungen: Schweden ohne Ginning, Södergran, Sveningsson, Broberg, Hugg (alle krank) und Ahman (überzählig).

Aktuelle Spiele

Dienstag, 1. Januar 2019

USA - Finnland

Russland - Kanada

Schweden - Kasachstan

Kalender

<< Januar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
141517181920
21222324252627
28293031