Dienstag, 22. Januar 2019

6556 Zuschauer

Lausanne: Genazzi, Lindbohm

Bern: Arcobello (2), Haas, Sciaroni, Moser

5668 Zuschauer

Biel: Hügli, Pouliot, Rajala

Lugano: Walker, Chorney, Loeffel, Hofmann, Morini

6744 Zuschauer

Zug: Widerström, Alatalo, Roe (2), Senteler

Servette: Kast, Skille

Zug macht den Unterschied im Mitteldrittel

Die Partie begann intensiv und mi viel Tempo von beiden Mannschaften. Die Genfer konnten im 1. Drittel noch mithalten. Die Zuger machten aber im Mitteldrittel kurzen Prozess und gewannen dank einer guten, wenn auch nicht überragenden Leistung.

5527 Zuschauer

Fribourg: Micflikier (2), Rossi, Bertrand, Vauclair, Sprunger, Miller

ZSC Lions: Noreau, Suter

4160 Zuschauer

Ambrì: Zwerger, D'Agostini, Hofer, Novotny

Davos: Lindgren (2)

5251 Zuschauer

SCL Tigers: DiDomenico (2), Dostoinov, Berger, Pesonen

Rapperswil: Knelsen, Hüsler, Wellman

Short-hander, Spalier und Rang 3

4:1 geführt, Spalier gestanden, gezittert und dann durch ein Foul den Sieg gesichert: Mit einem für das Publikum packenden Abend hieven sich die SCL Tigers auf den dritten Rang.

Dienstag, 22. Januar 2019

947 Zuschauer

Thurgau: Loosli, Merola (2)

Langenthal: Pelletier, Wyss, Leblanc, Kummer, Rytz

180 Zuschauer

GCK Lions: keine Tore

Olten: Horansky (3), Ulmer (2), Schwarzenbach, Huber, Schirjajev (2), Wyss, Gervais

GCK Lions verlieren 0:11

Das hat es in den vergangenen Jahren noch nie gegeben: Die GCK Lions verloren gegen den neuen Leader Olten gleich mit 0:11. Schon nach 42 Sekunden eröffneten die Solothurner das Skore.

107 Zuschauer

HCB Ticino: Neuenschwander, Neuenschwander

Ajoie: Hazen, Joggi, Birbaum

2627 Zuschauer

Visp: Burgener, Altorfer, Brantschen

Winterthur: Schmutz, Hess

Tabelle

1. Zug 35 24-1-2-8 116:69 76
2. Bern 35 22-3-1-9 100:60 73
3. SCL Tigers 36 18-2-2-14 96:84 60
4. Biel 36 18-1-3-14 110:100 59
5. Ambrì 36 16-3-4-13 100:104 58
6. Lausanne 38 18-0-3-17 106:97 57
7. ZSC Lions 36 15-4-3-14 89:92 56
8. Servette 36 15-4-1-16 99:112 54
9. Fribourg 36 16-2-1-17 97:93 53
10. Lugano 36 16-1-2-17 110:104 52
11. Davos 36 8-3-0-25 80:126 30
12. Rapperswil 36 5-1-3-27 57:119 20

Kalender

<< Januar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031