NLB - 2. VF - Dienstag, 15. Februar 2011

5 : 4 (2:0, 1:1, 1:3) n.V.

Zuschauer

3975 Zuschauer (61% Auslastung)

Kleinholz, Olten

Schiedsrichter

Gian-Reto Peer; Stany Gnemmi, Julien Niquille

Tore

Remo Hirt1:006:53
P. Annen, D. Schwarzenbach
Philipp Wüst [PP]2:019:43
C. Germyn, R. Pargätzi
Pascal Annen3:020:57
keine Assists
24:053:1Evgenï Schirjajev [PP]
T. Keller, M. Fäh
David Maurer4:145:55
M. Vogt, C. Aeschlimann
46:204:2Jamie Wright
L. Emery, J. Roy
55:304:3Evgenï Schirjajev
P. Wittwer
59:454:4Jamie Wright [PP]
A. Plavsic
mit zusätzlichem Feldspieler
Bruno Marcon5:467:40
P. Krebs, S. Schnyder

Strafen

09:57Jonathan Roy
2 min - Hoher Stock
09:57Jonathan Roy
2 min - Hoher Stock
19:38Tassilo Schwarz
2 min - Halten
Effektive Dauer: 5 Sekunden
Philipp Wüst20:54
2 min - Übertriebene Härte
20:54Jonathan Roy
2 min - Übertriebene Härte
Christian Haldimann22:18
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 107 Sekunden
Team Olten26:29
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
Romano Pargätzi29:35
2 min - Halten
30:55Team Basel
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
38:01Leandro Gfeller
2 min - Stockschlag
41:20Laurent Emery
2 min - Bandencheck
53:05Laurent Emery
10 min - Unsportliches Verhalten
Diego Schwarzenbach59:21
2 min - Spielverzögerung
Effektive Dauer: 24 Sekunden
61:25Tassilo Schwarz
2 min - Hoher Stock

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 S. Gugelmann                #40 D. Ciaccio               
#30 T. Kropf                #36 I. Mantegazzi               
Verteidiger Verteidiger
#27 P. Bloch                #14 L. Emery       1A    12'
#77 C. Haldimann             2' # 8 M. Fäh       1A      
#55 D. Lüthi                #48 L. Gfeller             2'
#13 M. Marolf                # 5 M. Grieder               
#15 R. Meister                #26 F. Iglesias               
#14 P. Parati                #90 D. Marghitola               
#91 R. Pargätzi       1A    2' #63 D. Weisskopf               
# 8 S. Schnyder       1A      
Stürmer Stürmer
#83 C. Aeschlimann       1A       #22 E. Bianchi               
#19 P. Annen    1T 1A       #25 J. Falett               
#12 P. Della Rossa                #21 D. Gartmann               
#18 C. Germyn       1A       #10 T. Keller       1A      
#37 R. Hirt    1T          #96 P. Mäder               
#10 P. Krebs       1A       #18 S. Mäder               
#41 B. Marcon    1T          #15 J. Roy       1A    6'
#67 D. Maurer    1T          #88 E. Schirjajev    2T         
#72 D. Schwarzenbach       1A    2' #17 T. Schwarz             4'
#71 M. Vogt       1A       #19 S. Voegele               
#32 P. Wüst    1T       2' #12 P. Wittwer       1A      
# 9 M. Wüthrich                #23 J. Wright    2T         
Weitere
# 7 A. Plavsic       1A      

Olten steht vor dem Einzug in die Halbfinals

Von Roland Jungi

Nach dem hart umkämpften 5:4-Sieg führen die Solothurner die Serie gegen die Basler beinahe schon uneinholbar mit 3:0. Olten zeigte sich im dritten Spiel in vielen Phasen zu verspielt, gaben einen Dreitorevorsprung preis. Doch Bruno Marcon sorgte in der achten Minute der Over-Time mit dem fünften Tor für die Gastgeber für klare Verhältnisse.

Dem Team von Chefcoach Dan Ratushny war von Beginn weg anzumerken, dass Olten heute Abend einen weiteren Schritt zur Qualifikation für die Play-Off Halbfinals machen wollen. Sofort übernahmen die Solothurner das Spieldiktat. Im Gegensatz dazu zeigte das Team von Trainer Dany Gelinas auf, dass sich die Sharks noch längst nicht aufgegeben haben, trotz des 0:2-Rückstandes in der Serie. Wie einfach aber Tore zu schiessen sind, zeigten die Gastgeber in der 7. Minute. Diese liessen die Scheibe und Gegner laufen. Zuletzt verwertete Hirt einen genialen Pass von Annen. Angestachelt durch die Führung setzten die Oltner nach. Doch Wright vergab in Unterzahl die grosse Möglichkeit, mittels Shorthander auszugleichen. Besser machten es die Einheimischen in der Schlussminute des ersten Abschnitts. Schwarz, der Ex-Oltner, zog eine völlig unnötige Strafe ein. Wüst schlenzte die Scheibe wuchtig in den Netzhimmel.

Kaum war die Scheibe im Mittelabschnitt wieder freigegeben, als sich die Gastgeber anschickten, früh die Vorentscheidung zu erzielen. Meister gewann das Bully und düpiert Goalie Ciaccio in der nahen Ecke, beide Teams spielten zu diesem Zeitpunkt mit 4 gegen 4 Akteure auf dem Eis. Spannung brachte Chiriayev mit dem Anschlusstor nach 25 Minuten ins Spiel zurück. Beide Mannschaften vermochten danach nicht, aus je zwei Power-Plays Nutzen zu ziehen. Die beste Möglichkeit konnte sich Annen mit seinem gefährlichen Ablenker notieren lassen.

Maurer sorgte mit seinem Treffer in der 46. Minute wieder für klare Verhältnisse im gut besuchten Oltner Kleinholz mit dem 4:1. Doch die Sharks gaben sich noch immer nicht geschlagen und Wright, zuvor mehrmals Sünder im Abschluss, verkürzte postwendend nur eine Minute später. Es kam für die Sharks gut vier Minuten vor dem regulären Ende noch besser. Chiriayev buchte eiskalt den Anschlusstreffer. Es folgte die verhängnisvolle letzte Minute. Schwarzenbach zeigte sich von seiner schlechten Seite, warf die Scheibe in die Zuschauerreihen und wanderte folglich für seine Dummheit in die Kühlbox. 15 (!) Sekunden vor dem dritten Sirenenton glich Wright nicht unverdient aus, da die Basler alles daran setzten, sich in die Over-Time zu retten.

In der Over-Time bekamen die Oltner, erneut rückte Schwarz in den Mittelpunkt, die Möglichkeit das "game-winning-goal" im Power-Play zu erzielen. Dieses fiel nach genau 67:40 Minuten. Die Oltner liessen nicht locker und suchten den KO! Marcon verwertete ein Zuspiel von Krebs eiskalt, dabei machte Basel Goalie Ciaccio eine mehr als nur unglückliche Figur.

National League B - Play-Off Viertelfinal 3. Runde

Olten - Basel Sharks 5:4 (2:0, 1:1, 1:3, 1:0) nV.

Kleinholz. - 3975 Zuschauer. - SR Peer; Gnemmi/Niquille.

Tore: 7. Hirt (Annen, Schwarzenbach) 1:0. 20. (19:43) Wüst (Germyn, Pargätzi / Ausschluss Schwarz) 2:0. 21. (20:57) Meister ( Ausschlüsse Wüst; Roy) 3:0. 25. Chiriayev (Keller / Ausschluss Haldimann) 3:1. 46. Maurer (Vogt, Aeschlimann) 4:1. 47. Wright (Emery, Roy) 4:2. 56. Chiriayev (Wittwer) 4:3. 60: (59:45) Wright (Plavsic / Ausschluss Schwarzenbach) 4:4. 67:40 Marcon (Krebs, Schnyder) 5:4.

Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Olten; 8-mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Emery) gegen Basel Sharks.

EHC Olten: Kropf; Meister, Pargätzi; Haldimann, Mike Marolf; Schnyder, Parati; Lüthi, Bloch; Wüst, Della Rossa, Germyn; Schwarzenbach, Annen, Hirt; Krebs, Marcon, Wüthrich; Aeschlimann, Vogt, Maurer.

EHC Basel Sharks: Ciaccio; Plavsic, Emery; Marghitola, Fäh; Weisskopf, Iglesias; Grieder, Gartmann; Wright, Roy, Bianchi; Voegele, Schwarz, Falett; Keller, Chiriayev, Wittwer; Mäder, Mäder, Gfeller.

Bemerkungen: Olten ohne Leimbacher (rekonvaleszent), Sertich, Blumenthal (beide verletzt), Stapfer, Ruotsalainen (beide überzählig). Basel Sharks ohne Hezel (verletzt), Ozollapa (überzähliger Ausländer). – Basel ab 58:25-59:45 ohne Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers..

Time-Out: Basel Sharks: 59:21.

Best-Players: Olten: Bruno Marcon; Basel Sharks: Evgenj Chiriayev.

Playoff

Viertelfinal

1Chx-de-Fds3456
8Sierre0044
2Olten3445
5Basel0334
3Lausanne1031
7Ajoie2112
4Langenthal1235
6Visp2442

Aktuelle Spiele

Dienstag, 15. Februar 2011

Chx-de-Fds - Sierre

Lausanne - Ajoie

Langenthal - Visp

Olten - Basel

Kalender

<< Februar 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28