NLB - 2. HF - Freitag, 15. März 2019

5 : 3 (2:0, 2:2, 1:1) 

Stadion

Kleinholz, Olten

Schiedsrichter

Joris Müller, Adrian Oggier; Dominik Schlegel, Flavio Ambrosetti

Tore

Lukas Haas [PP]1:016:31
B. Gervais, S. Lüthi
Lukas Haas [PP2]2:019:51
S. Lüthi, S. Wyss
24:012:1Brent Kelly
N. Dünner
30:382:2Philipp Rytz [PP2]
B. Kelly, P. Pelletier
Simon Lüthi [PP2]3:238:04
C. Hohmann, L. Haas
Lukas Haas [PP2]4:238:51
S. Lüthi, S. Rytz
47:424:3Tom Gerber
S. Tschannen
Cason Hohmann5:359:57
B. Gervais

Strafen

Bryce Gervais08:09
2 min - Stockschlag
12:44Nico Dünner
2 min - Behinderung
16:15Stefan Tschannen
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
Effektive Dauer: 16 Sekunden
18:47Philipp Rytz
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 64 Sekunden
18:47Stefan Tschannen
2 min - Beinstellen
Lukas Haas21:37
2 min - Stockschlag
26:35Toms Andersons
2 min - Übertriebene Härte
Diego Schwarzenbach29:32
2 min - Haken
Effektive Dauer: 66 Sekunden
(Team)29:59
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Bryce Gervais34:32
2 min - Beinstellen
34:32Dario Kummer
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
34:32Dario Kummer
5 min - Stockschlag
36:19Nico Dünner
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Effektive Dauer: 105 Sekunden
37:50Pascal Pelletier
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 61 Sekunden
Simon Rytz52:59
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 M. Mischler                #30 P. Wüthrich 78,9% 58:30   
#22 S. Rytz 90,9% 60:00    #31 S. Zaugg               
Verteidiger Verteidiger
#57 C. Bagnoud -1       1S    #29 A. Andersson ±0       1S   
#19 T. Bucher -1       1S    #96 M. Henauer +1            
#14 C. Gerber -1             # 2 M. Maret +1       1S   
#34 T. Grossniklaus +1       2S    # 5 Y. Müller -1       4S   
#71 C. Kparghai -1       1S    #11 H. Pienitz ±0       2S   
# 8 S. Lüthi ±0 1T 3A 1S    #77 P. Rytz +1 1T    2S   
#33 A. Rouiller +1       1S    #64 J. Scheidegger +1            
#55 L. Zanatta ±0            
Stürmer Stürmer
#17 B. Gervais ±0    2A 3S    #22 T. Andersons ±0       1S   
# 9 L. Haas ±0 3T 1A 5S    #12 G. Dal Pian ±0            
# 7 C. Hohmann ±0 1T 1A 1S    # 8 N. Dünner +2    1A 3S   
#44 R. Hrabec ±0             #62 T. Gerber +1 1T    1S   
#10 U. Huber -1             #81 B. Kelly ±0 1T 1A 2S   
#27 D. Muller ±0             #27 D. Kummer ±0       3S   
#97 S. Mäder ±0       1S    #61 V. Küng ±0       4S   
#16 A. Rexha -1             #20 R. Leblanc ±0       4S   
#12 C. Schneuwly -1             #17 R. Nyffeler ±0            
#72 D. Schwarzenbach ±0             #23 P. Pelletier -1    1A 2S   
#96 M. Ulmer ±0       2S    #67 S. Sterchi -1       1S   
#93 S. Wyss ±0    1A 1S    #71 S. Tschannen ±0    1A 2S   
#82 L. Wyss ±0            

Olten legt erneut vor

Von Daniel Gerber

Der EHC Olten gewinnt dank vier Treffern im Power-Play, davon drei in doppelter Überzahl gegen den SC Langenthal. Bei fünf gegen fünf Spieler brachte der SCL zwar mehr auf das Tor, doch das Heimteam stellte sich ungleich cleverer an.

Die Frage wann das Glück des EHC Olten aufgebraucht ist, wird in der 15. Minute gestellt – und in der 17. Minute beantwortet; wenn auch nur vorübergehend. Denn zu diesem Zeitpunkt muss der SC Langenthal – gemessen an den Chancen – längst mit mindestens einem Tor vorne liegen. So waren beispielsweise Hans Pienitz ebenso wie Nico Dünner alleine vor Olten-Keeper Simon Rytz aufgetaucht, wie auch Brent Kelly und Robin Leblanc je eine Grosschance verbucht hatten.

Doch es gibt einen Grund, warum das Phrasenschwein alleine schon von der Weisheit «Wer die Tore nicht macht, kriegt sie» schon recht gut leben kann: In einfacher Überzahl trifft Lukas Haas zum 1:0.

Und weniger später hat die Linie um Gervais Bryce sogar das 2:0 auf dem Stock. Die Gross-Chance wird zwar vergeben, doch die Angriffswelle ist noch nicht abgeebnet. Im Laufe dieser Offensivszene handelt sich der SCL gleich zwei Zwei-Minuten-Strafen ein. In doppelter Überzahl trifft der EHCO neun Sekunden vor Ablauf des Startdrittels – erneut durch Lukas Haas.

Momentum weggeworfen

Im Mitteldrittel zeigt der SCL eindrücklich, wie man das berühmte Momentum an sich reisst und dann gleich wieder mit voller Wucht wegwirft: Zunächst gleicht Langenthal aus: Nachdem Brent Kelly mit einem Hocheck-Schuss aus der Distanz für den Anschluss sorgt, trifft Philipp Rytz mit einem Direktschuss nahe an den linken Pfosten gegen seinen Bruder Simon.

Doch kurz darauf leistet sich der SCL zwei Stockschläge. Dario Kummer kassiert deshalb eine Fünf-Minuten-Strafe. In deren Verlauf muss Nico Dünner raus, weil er den Puck versehentlich aus dem Spielfeld drischt und etwas später muss auch Pascal Pelletier raus, weil er sich ebenfalls einen Stockschlag leistet.

Kurz bevor Dünner wieder aufs Feld zurückkehren kann, trifft Simon Lüthi. Somit ist die Strafe gegen Pelletier noch nicht angebrochen und Olten kann gleich noch in doppelter Überzahl verweilen – Lukas Haas erhöht in dieser Phase auf 4:2 für das Heimteam.

Olten bringt Führung über Distanz

Noch einmal wird es eng für Olten, denn kurz vor der Mitte des Mitteldrittels meldet sich der SC Langenthal auf der Anzeigetafel zurück. Nach einem kraftvollen Angriff vom genesenen SCL-Captain Stefan Tschannen verwertet Tom Gerber das clevere Zuspiel nahe an den entfernten Pfosten zum 3:4-Anschluss.

Der SCL drückt und steht dem erneuten Ausgleich mehrfach nahe. Aber Simon Rytz im Olten-Tor schreitet mehrmals rettend ein, die 10:4 Schüsse (total 36:20) aus SCL-Sicht bringen das Team aus dem Kanton Solothurn nicht mehr von der Siegerstrasse ab. Rund drei Sekunden vor Schluss gelingt dem EHCO die Siegessicherung: Cason Hohmann erhöht mit seinem Treffer ins verlassene Gehäuse zum 5:3-Erfolg sowie zum 2:1 in der Serie.

Playoff

Halbfinal

1Chx-de-Fds2405
7Thurgau1314
3Olten2235
4Langenthal1143

Aktuelle Spiele

Freitag, 15. März 2019

Chx-de-Fds - Thurgau

Olten - Langenthal

Kalender

<< März 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
181920212224
25262728293031