Donnerstag, 14. März 2019

Lausanne: Jeffrey, Vermin (2), Emmerton, Bertschy

SCL Tigers: Lardi, Elo

Lausanne reisst Führung an sich

Der HC Lausanne brillierte heute Abend, insbesondere mit seinen Special-Teams, und nutzte die frenetische Unterstützung zu seinen Gunsten. Langnaus Auftritt war wieder um einiges besser als vor zwei Tagen, genügte gegen ein abgeklärtes Lausanne aber nicht.

Biel: Riat, Fuchs (2), Schmutz, Künzle

Ambrì: Müller, Zwerger, Fischer

Bern: Moser, Heim

Servette: Wingels, Tömmernes, Fransson

Johann Fransson entscheidet drittes Spiel in Bern in der 96. Spielminute

1:1 stand es zu Beginn des Spiels in der Playoff-Viertelfinalserie, nachdem Berns Mark Arcobello letzten Dienstag in Genf den Siegtreffer in der Overtime erzielen konnte.

Rapperswil: Spiller, Schlagenhauf

ZSC Lions: Hinterkircher, Brüschweiler, Hayes

Premierenabend für die ZSC Lions

Der amtierende Meister aus Zürich versucht gerade das beste aus seiner Situation zu machen. So setzten die ZSC Lions auch am heutigen Abend sechs Spieler der GCK Lions ein. Die Spieler wussten sich prompt in Szene zu setzen, so sah man beim 3:2-Sieg der Zürcher gleich drei Premieren.

Fribourg: Bertrand, Schilt, Walser, Rossi, Slater, Miller, Marchon

Davos: Nygren, Baumgartner, Rödin

Zug: Suri, McIntyre (2), Lammer, Diaz

Lugano: Bürgler (2), Morini, Sannitz

Torfesitval in der Bossard Arena

Das Spiel besass die Playoffintensität, aber nicht die defensive Konsequenz. Es war ein munteres auf und ab. Im Mitteldrittel durften die Zuschauer 5 Tore innerhalb von 5 Minuten bestaunen als Beispiel. Die Partie lebte vorallem von den Fehlern. Am Ende gewann die Heimmanschaft dank des besseren letzten Drittels die Partie und führt in der Serie mit 3:0

Playoff/-out

Viertelfinal

1Bern1032
8Servette2223
2Zug3355
7Lugano0214
3Lausanne2135
6SCL Tigers1502
4Biel3335
5Ambrì0123

Kalender

<< März 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
181920222324
25262728293031