Guter Rutsch für Islanders

Sonntag, 1. Januar 2012, 17:07 - Martin Merk

Die New York Islanders haben das Jahr 2011 mit einem 4:1-Heimsieg gegen die Edmonton Oilers abgeschlossen.

Captain Mark Streit kam zu 19:55 Minuten Einsatzzeit und auf eine 0:1-Bilanz, Niederreiter wurde wähernd 10:02 Minuten eingesetzt und verliess das Eis ebenfalls mit einer 0:1-Bilanz.

Die Montréal Canadiens sind dagegen weiterhin auf der Verliererseite. In Florida tauchten die Frankokanadier 2:3. Raphael Diaz spielte 19:34 Minuten, Yannick Weber bekam nur 5:59 Minuten Eiszeit, steuerte dafür aber einen Assist bei und kam auf eine Plus-1-Bilanz.

Keinen guten Abschluss hatten auch die Anaheim Ducks. Jonas Hiller wehrte bei der 2:4-Heimniederlage gegen die Colorado Avalanche 22 von 26 Schüssen ab. Luca Sbisa spielte 16:55 Minuten, kam auf eine Minus-1-Bilanz und hatte einen Faustkampf mit Erik Johnson.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.