U18: Schweiz verliert im Penaltyschiessen

Samstag, 26. Dezember 2009, 22:56 - Roland Jungi

Die Schweizer standen kurz vor Schluss der regulaeren Spielzeit vor dem Sieg gegen die Deutschen beim Spielstand 5:5. Doch einmal mehr zeigte sich die Mannschaft von Trainer Manuele Celio zu generoes im Auslassen von Torchancen und wurde dafür von den Deutschen im anschliessenden Penaltyschiessen eiskalt bestraft.

Die Mannschaft von Chefcoach Manuele Celio geriet frueh durch ein Tor in Unterzahl von Clusen in Rückstand. Dabei hatte Goalie Bullo keine Chance, da die Scheibe abgelenkt wurde. Dies hinderte die Schweizer jedoch nicht, die Initiative an sich zu reissen. Leider schlichen sich einige Ungereimtheiten ein, d.h. diese nahmen zu viele Strafen. Doch gerade hier zeigte sich die Abgeklaertheit, die Box stand gut, sodass Goalie Bullo keine groesseren Aufgaben zu bewältigen hatte. Als die Schweizer in Unterzahl spielen mussten, konnte Baertschi sehenswert ausgleichen. Er verlud Goalie Steinhauer und schlenzte die Scheibe in den Netzhimmel.
Im Mittelabschnitt nahm die Intensitaet noch einmal zu. Doch beide Teams waehnten sich noch unter dem Tannenbaum. Zum einen nutzten die Deutschen einen katastrophalen Fehler der Schweizer im Box-Play aus und danach ermoeglichte Goalie Steinhauer den schnellen Ausgleich der Gastgeber. Kurz vor Spielhälfte brachten die Schweizer die Scheibe nicht aus der Gefahrenzone, Krammer bedankte sich für seine Freiheiten und schob eiskalt ein. Die Freude ob der erneuten Fuehrung hielt bei den Deutschen nicht lange an. Durch das sensationelle dritte Tor fiel in der 32. Minute durch Schmutz der erneute Ausgleich. Bis zum zweiten Sirenenton standen die Schweizer näher als die Deutschen am vierten Tor.
Das Verteilen von Geschenken ging im letzten Abschnitt weiter. Es war deshalb auch nicht verwunderlich, dass es zur Overtime kommen musste, obschon die Schweizer nahe am moeglichen Sieg standen. In der Overtime vermochte sich keines der beiden Teams durchzusetzen, Im anschliessenden Penaltyschiessen trat die bekannte Schwaeche der Schweizer zu Tage-Abschlussschwaeche! Bärtschi und Neher verschossen, Keil und Krammer trafen für die Deutschen.

Schweiz - Deutschland 5:6 nP (1:1, 2:2, 2:2, 0:0).

Tore:
7:44 Clusen (Opree / Ausschluss Ronchetti) 0:1
17:38 Baertschi (Hofmann / Ausschluss Haechler!) 1:1
20:47 Noebels (Mapes / Ausschluss Orendorz!) 1:2
25:39 Vermin (Ausschluss Ehliz) 2:2
27:23 Krammer (Elsner, Nöbels) 2:3
31:10 Schmutz (Rexha, Kuonen) 3:3
40:12 Haas (Vermin, Orellana / Ausschluss Schmutz!) 4:3
47:47 Elsner (Brenninger, Schlenker / Ausschluss Vermeille) 4:4
50:10 Vermin (Haas) 5:4
51:27 Moosberger (Weber, Orendorz) 5:5.

Penaltyschiessen:
Baertschi verschiesst, Keil trifft, Neher verschiesst, Krammer trifft.
Schweiz:
Bullo (Ersatz Saikkonen); Orellana, Sutter; Leu, Trutmann; Haechler, Kukan; Vermeille, Ronchetti; Haas, Leuenberger, Vermin; Neher, Lammer, Baertschi; Schmutz, Walser, Kuonen; Rexha, Hofmann, Bertaggia.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.