Spielverbot wegen Schweinegrippe?

Sonntag, 19. Juli 2009, 23:42 - Martin Merk

Das Bundesamt für Gesundheit rechnet damit, dass die Welle der Schweinegrippe im Herbst auch die Schweiz so richtig treffen wird und rüstet sich gegen eine mögliche Pandemie. Davon betroffen sein könnten auch Eishockey-Spiele.

"Man muss wegen der Schweinegrippe damit rechnen, dass es zu Absagen von Spielen kommen kann", sagt Jean-Louis Zürcher, Sprecher des Bundesamts für Gesundheit, zur Zeitung "Sonntag". Gemeint sind Massenveranstaltungen wie Eishockey- und Fussballspiele. Eine Massnahme, die auch schon in Mexiko, dem Ursprungsland der Schweinegrippe, eingeführt wurde. Das BAG könnte entsprechende Empfehlungen ausgeben, über welche die Kantone zu entscheiden hätten.

Die National League könnte einen Unterbruch von ein paar Wochen aufholen, so Denis Vaucher, der Geschäftsführer der National League. Bei einer langen Zwangspause könnte es dagegen zu kompletten Spielausfällen kommen. Ein Szenario, unter welchem die Clubs zu leiden hätten. Nicht alle Clubs sind gegen solche Ausfälle versichert. Etwa der HC Ambrì-Piotta müsste nach Angaben von Jean-Jacques Aeschlimann zur Zeitung selbst für die Verluste aufkommen.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.

Kalender

<< Juli 2009 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Sonntag, 19. Juli 2009