Fünf Schweizer in Rookie-Camps

Sonntag, 12. Juli 2009, 16:53 - Martin Merk

Mehrere Spieler nahmen an die Rookie-Camps einiger NHL-Clubs teil, von denen zahlreiche diese Woche stattfanden. Wie jedes Jahr hat es auch Schweizer dabei. Grund für hockeyfans.ch, sich mit dem Camps zu befassen - nicht ohne Überraschungen.

Sie heissen Development Camp, Rookie Camp, Prospect Camp oder Conditioning Camp und verfolgen das Ziel, dass die NHL-Clubs ihr Pool an Talenten gemeinsam auf dem Eis sehen und einschätzen können. Es sind oft gedraftete Spieler, teilweise solche, die schon in der Organisation gespielt haben. Aber auch solche, die noch nie mit der NHL in Kontakt waren. Aus Nordamerika, Europa, oder gar Asien. Etwa der japanische College-Stürmer Shuhei Huji, oder ein gewisser Björn Krupp, der Sohn des deutschen Nationaltrainers. Auch drei Schweizer gehören zu den Teilnehmern.

Bei den Montréal Canadiens zeigt sich der Schweizer Nationalverteidiger Yannick Weber (von Montréal als Schwede gelistet...). Weber wurde vor zwei Jahren von den Habs gedraftet und absolvierte nach zwei Juniorenjahren in Kanada gerade seine erste Profi-Saison. Dies hauptsächlich in der AHL, jedoch auch mit sechs NHL-Spielen (1 Tor, 2 Assists), darunter drei in den Playoffs. Er zeigte sich diese Woche in guter Verfassung und ist ein Kandidat als Verteidiger Nummer sieben in der Organisation die Saison mehrheitlich im NHL-Team zu verbringen.

Ebenfalls im Camp ist sein Landsmann, der Torhüter Robert Mayer. Mayer steht seit der vergangene Saison bei den Canadiens unter Vertrag, bestritt die vergangene Saison jedoch weiterhin in der Juniorenliga QMJHL für Saint John. Es wird erwartet, dass der 19-Jährige nun als Profi zum Einsatz kommen wird. Je nach Torhüterkonstellation nach der Transferzeit und Leistungen im Camp dürfte er entweder die Nummer zwei im AHL-Team Hamilton Bulldogs werden oder bei den drittklassigen Cincinatti Cyclones in der ECHL spielen.

Tampa Bay hat den im Laufe der vergangenen Saison von Vancouver übernommenen Juraj Simek in seinem Camp. Simek kam in der Organisation bislang nur im Farmteam Norfolk Admirals zum Einsatz, doch der frühere Junioren-Nationalstürmer wird im NHL-Camp Tampa Bays im September einen erneuten Anlauf starten, sich fürs NHL-Team aufzudrängen, nachdem er in Vancouver wenig Glück hatte. Simek machte sich beim Schusstest einen Namen, wo er als einer von zwei Spielern die Höchstmarke von 146 km/h erreichte.

Roman Josi vom SC Bern nahm bei seinen Nashville Predators zum zweiten Mal am Camp teil und hinterliess einen guten Eindruck. Josi wird bekanntlich ein weiteres Jahr in Bern anhängen, hat Nashville jedoch seine Bereitschaft offenbart, 2010/11 nach Nordamerika zu wechseln gedenken. An Kontakten sollte es ohnehin nicht mangeln. Josis Ex-Teamkollege Martin Gélinas ist bei den Predators ja bekanntlich sein Personalchef geworden. Gélinas hält viel von Josi und weiss im Gegensatz zu vielen NHL-Managern die NLA richtig einzustufen nach seinen Erfahrungen aus erster Hand.

Der Torhüter Reto Berra vom EHC Biel nimmt am Camp der St. Louis Blues teil, die ihn vor drei Jahren in der vierten Runde gedraftet hatten und damit eigentlich keine Transferrechte mehr an ihn haben. Der grossgewachsene Torhüter zeigte sich aber stark und in St. Louis dürfte man seine Saison etwas genauer verfolgen nach seinem Wechsel von Davos nach Biel.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.

Kalender

<< Juli 2009 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Sonntag, 12. Juli 2009