Blindi trifft, Ehre für Weber

Donnerstag, 24. September 2009, 23:36 - Martin Merk

Der Verteidiger Severin Blindenbacher hat in seinem zweiten Spiel in Schweden ein Tor erzielt, während Tim Weber trotz verpasstem Saisonstart zu einer Ehre kam.

Blindenbacher traf beim 2:1-Heimsieg von Färjestads BK gegen Rögle nach 35 Minuten zum 1:0. Er bildete mit Arto Laatikainen das zweite Verteidigungspaar, hatte mit 25:52 Minuten allerdings mehr Eiszeit als jeder andere Feldspieler auf dem Eis. Er verliess das Eis mit einer Plus-1-Bilanz.

Der 19-jährige Schweizer Stürmer Tim Weber war beim Saisonstart von MODO Hockey überzählig. Ihm kam jedoch die Ehre zu Gute, seinen Garderobenkasten neben jenem des Lokalmatadors und langjährigen NHL-Stars Peter Forsberg zu haben. Ohnehin waren alle Augen auf Forsberg gerichtet, nachdem tags zuvor sein Comeback mit einem Probevertrag angekündigt wurde. Ob diesmal sein Fuss halten würde? Immerhin hatte er 15:45 Minuten Eiszeit und schoss MODO gegen Frölunda nach knapp sechs Minuten in Führung. Die Gäste wendeten das Spiel aber in der zweiten Spielhälfte zu einem 4:2-Sieg Frölundas. Zum Einsatz kam Weber dafür bei den Junioren, wo er bislang aber ohne Punkte blieb bei zwei Niederlagen gegen die Stockholmer Clubs AIK (1:3) und Djurgården (1:4).

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.