Nati verliert in Karlskrona

Dienstag, 31. März 2009, 23:47 - Pascal Zingg

Der Schweizer Nationalmannschaft wäre beinahe ein Sieg über Schweden geglückt. Die Schweden konnten sich aber kurz vor Schluss noch in die Verlängerung retten und das Spiel im Penaltyschiessen mit 4:3 für sich entscheiden.

Da wie in der Schweiz auch in Schweden der Playoff-Final noch in vollem Gange ist, spielten beide Teams nur mit einer 1B-Version. Bei den Schweden spielte unter anderem Christian Berglund von den Rapperswil-Jona Lakers.

Die Schweizer agierten vor allem defensiv und machten das Möglichste aus ihren Chancen. Im ersten Drittel war es Severin Blindenbacher, der mittels Shorthander zum 1:1 traf. Im zweiten Drittel gelang den Schweizern gar das 2:1 durch Ryan Gardner. Nach dem 2:2-Ausgleich in der 49. Minute war es 55 Sekunden vor Schluss Kevin Romy, der denn vermeintlichen Siegtreffer schoss. Den Schweden gelang aber bei einem Sechs-gegen-vier noch das 3:3. Im Penaltyschiessen war der Schwede Omark der einzige, der traf.

Telegramm:
Schweden - Schweiz n.P. 4:3 (1:1, 0:1, 2:1, 0:0)
Telenor Arena, Karlskrona: 3450 Zuschauer. - Schiedsrichter: Partanen, Boman; Persson, Jönsson (alle Finnland). - Tore: 10. Magnus Johansson (K. Berglund, Omark / Ausschluss Helbling) 1:0; 17. Blindenbacher (Paterlini / Ausschluss Reichert!) 1:1; 27. Gardner (Bezina, M. Plüss) 1:2; 49. Zackrisson (Omark) 2:2; 60. (59:05) Romy 2:3; 60. (59:46) Zackrisson (M. Johansson / Ausschluss Paterlini und ohne Torhüter) 3:3. - Penaltyschiessen: Omark 1:0; Lemm scheitert; Zackrisson scheitert; Monnet verschiesst; M. Johansson verschiesst; Bärtschi verschiesst. - Strafen: 5 x 2 Minuten gegen Schweden, 11 x 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweden: Markström (Ersatz: Modig); M. Johansson, K. Berglund; R. Jonsson, Fransson, L. Jonsson, Hedman, Gunnarsson, Viklund; Zackrisson, Harju, Omark, Widing, Andersson, Persson, Nordgren, Warg, C. Berglund, Söderberg, Ericsson, Hynning.

Schweiz: Bührer (Ersatz: Flüeler); Helbling, Bezina, Blindenbacher, Bezina, Diaz, Josi, P. Furrer, Gobbi; Déruns, Sannitz, Monnet, Gardner, M. Plüss, Rüthemann, Bärtschi, Ziegler, Paterlini, Romano Lemm, Romy, Reichert.

Bemerkungen: Schweiz ohne Savary (verletzt); Timeout Schweden (59:18), danach bis 59:46 ohne Torhüter; Pfostenschuss Omark (63.); Schüsse: Schweden 31 (9/9/10/3); Schweiz 23 (5/6/9/3).

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.