AHL: Weber positiv bei Kanterniederlage

Sonntag, 1. März 2009, 21:44 - Martin Merk

Der Schweizer Verteidiger Yannick Weber schaffte in der AHL bei der 1:7-Heimniederlage der Hamilton Bulldogs gegen die Toronto Marlies ein Kuriosum. Trotz der Kanterniederlage kam er als einziger Spieler seines Teams auf eine 1:0-Bilanz.

Tim Ramholt gewann mit den Milwaukee Admirals das Heimspiel gegen die Quad City Flames mit 3:2. Er stand bei keinem Tor auf dem Eis, sah bei seinen beiden Strafen jedoch einen Shorthander seines Teams und ein Powerplay-Tor des Gegners. Am Samstag unterlag Milwaukee in Iowa mit 1:2, Ramholt war bei keinem Treffer auf dem Eis.

Daniel Manzato war bei der 3:4-Auswärtsniederlage gegen die Wilkes-Barre/Scranton Penguins und beim 2:5 in Syracuse Ersatz.

Juraj Simek verlor mit den Norfolk Admirals das Heimspiel vom Freitag gegen die Providence Bruins mit 2:3. Simek verliess das Eis mit einer 0:1-Bilanz. Es folgte eine 4:6-Niederlage in Hershey, Simek kam auf eine 0:0-Bilanz.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.