VIP-Tickets für Red Bull Crashed Ice

Montag, 2. März 2009, 19:32 - Martin Merk / Medienmitteilung

In knapp zwei Wochen findet der Final-Event des Red Bull Crashed Ice in der Lausanner Altstadt statt. Für den spektakulären Anlass gibt es auf hockeyfans.ch VIP-Packages für zwei glückliche Gewinnerinnen oder Gewinnen.

Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, brauchst du einfach den SMS-Text HFWIN gefolgt von einem Abstand und deiner Adresse an 939 zu senden (50 Rappen/SMS) und mit etwas Glück gehörst du zu den Gewinnern.

Am 14. März startet das Red Bull Crashed Ice ab 19:00 Uhr in eine neue Runde. Auf Schlittschuhen stürzen sich dann jeweils 4 Athleten gleichzeitig durch die Lausanner Altstadt: In einem Eiskanal gehts vom Château steil zum Place de la Riponne hinunter. 20 000 Zuschauer sind live an den Banden dabei - darunter zahlreiche Promis, auf und neben dem Eis.

Eishockey gemixt mit Boarder-X. Was sich anhört wie ein Cocktail, ist eine spektakuläre Disziplin namens Ice Cross Downhill: ein 400 Meter langer Ritt durch einen eisigen Kurs mit Sprüngen und Buckeln als weitere Zutaten. Mit bis zu 60 km/h gehts oberhalb des Place de la Riponne auf scharfen Kufen in noch schärfere Kurven. Bruchlandungen inklusive.

Geschüttelt, nicht gerührt

Denn gestartet wird in Gruppen und die beiden Schnellsten kommen eine Runde weiter. Um bei diesem Kopf-an-Kopf-Rennen nicht in der Bande zu landen, sind neben Mut und Gleichgewichtssinn vor allem breite Schultern gefragt. Mitmachen ist denn auch nichts für Eisprinzessinnen oder Hobbyläufer. Wer sich qualifizieren wollte, musste deshalb ab zum Bodycheck.

An Qualifier Events galt es auf einem mit Hindernissen gespickten Eisfeld, die eigene Geschicklichkeit zu beweisen. So wurden schweizweit 80 Ice Crashers gefunden. Diese skaten nun am Red Bull Crashed Ice 2009 um ein Preisgeld von 11 000 US-Dollar und gegen 20 Wildcard-Athleten. Das sind ehemalige und aktuelle Profis aus dem In- und Ausland. Mit dabei sind etwa skandinavische Topshots wie der finnische Vorjahressieger Miikka Jouhkimainen oder der Langzeitdominator Jasper Felder aus Schweden. Je nach Ausgang der Play-offs dürfte sich noch der eine oder andere Schweizer Crack dazugesellen.

Illustre Gäste

Auch neben dem Eis kommt es zu einem Schaulaufen. Zahlreiche nationale VIPs haben ihr Kommen bereits bestätigt. Darunter: Sébastien Buemi, Christina Surer, Tim Wielandt, Tanja Gutmann, Randy Krummenacher und viele mehr. Selbst Stéphane Lambiel will es sich nicht nehmen lassen, die Eisqualität persönlich zu testen.

Kleine Eiskunde

In den letzten 7 Jahren hat das Red Bull Crashed Ice von Stockholm über Moskau und Prag bis in die USA bereits für ordentlich Action gesorgt. Letztes Jahr jubelten im Februar 2008 in Davos rund 10 000 Zuschauer dem Finnen Miikka Jouhkimainen bei seinem Sieg zu. Heuer stand der spektakuläre Cocktail auch in Québec und Prag auf der Karte.

Programm
Freitag, 13. März 2009
19:00 - 22:00 Qualifikation

Samstag, 14. März 2009
19:00 - 21:30 Red Bull Crashed Ice Lausanne

Link: www.redbullcrashedice.ch