Freitag, 22. Oktober 2004

3007 Zuschauer

ZSC Lions: Streit, Petrovicky, Robitaille (2), Debrunner (2)

Ambrì: Camichel, Baldi

Die Gala der ZSC-Ausländer

Mit einer Galavorstellung reagierten die ZSC-Ausländer Randy Robitaille und Robert Petrovicky auf laut gewordene Kritik. Mit insgesamt elf Skorerpunkten waren die beiden Stürmer beim 6:2-Erfolg gegen Leader Ambri die überragenden Figuren im Neudorf.

3631 Zuschauer

Rapperswil: Baumann, Weber, Walser, Roest (2), McTavish

SCL Tigers: keine Tore

Siebter Saison-Heimsieg gegen zahme Tigers

Heute gab es wieder was zu feiern im Lido, die 3631 Fans konnten das 500. NLA Spiel der Rapperswiler und beim letzten Treffer auch noch das 1500. Tor bejubeln.

14704 Zuschauer

Bern: Brennan (2), Brière

Kloten: keine Tore

Brennans Exploit

In einem guten und Unterhaltsamen Spiel gewann der SC Bern nicht ganz unverdient gegen die Kloten Flyers mit 3 – 0. Rich Brennan, der bisher nicht zu überzeugen mochte, konnte seine Klasse neben den Spielern Danny Heatley und Daniel Brière aufblitzen lassen und zeigte sein bestes Eishockey im Dress der Berner. Nach den zu letzt missglückten Vorstellungen in der BernArena befinden sich die Berner auf dem Weg zu Besserung doch dass das Team bereits seine Bestform gefunden hat, muss bezweifelt werden. Vor allem im Pwer – Play konnten die Berner heute Abend nicht überzeugen und konnten die zahlreichen Strafen (10 Minuten gegen Kloten) im ersten Drittel des Spieles nicht zu den erwünschten Toren ummünzen. So mussten sich die Berner bis vier Minuten vor Spielende gedulden, ehe sie das erlösende 2 – 0 erzielen konnten.

5220 Zuschauer

Servette: Romy, Cadieux, Johansson (2), Rytz, Brechbühl (2)

Zug: Schuler, Duca, Schnyder, Rothen

Zugs Auswärtsschwäche

Zug bringt kein Bein mehr vors andere. Nach acht Gegentoren in Davos letzten Samstag (1:8) setzte es in Genf wiederum sieben Gegentreffer ab (4:7). In dieser Saison hatte Servette zuhause noch nie mehr als zwei Tore erzielt.

Tabelle

1. Ambrì 13 7-0-3 44:30 19
2. Lugano 12 7-0-2 39:23 17
3. Rapperswil 13 8-0-5 48:35 16
4. ZSC Lions 13 7-0-5 46:36 16
5. Davos 12 6-0-4 47:32 14
6. +1 Bern 13 5-0-5 33:33 12
7. +2 Servette 13 6-0-6 38:42 12
8. -2 Kloten 13 5-0-7 34:40 11
9. -1 Fribourg 12 4-0-6 33:50 10
10. SCL Tigers 13 3-0-7 27:45 9
11. Zug 13 3-0-7 37:48 9
12. Lausanne 12 3-0-7 35:47 7

Kalender

<< Oktober 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031