Dienstag, 28. September 2004

2570 Zuschauer

Kloten: Jokinen, Lemm, Rintanen

Servette: Grosek, Romy, Mercier, Déruns

Servette nutzte Klotens schwaches Überzahlspiel

Kloten blieb auch im vierten Heimspiel der Saison ohne Sieg. Genf-Servette gewann dank zweier Tore in Unterzahl im zweiten Drittel am Schluefweg 4:3.

Dienstag, 28. September 2004

1043 Zuschauer

Ajoie: keine Tore

Basel: Riihijärvi (2), Schäublin, Schnyder

Als dem HC Ajoie gegen Basel die Lichter ausgingen

Dem EHC Basel gelang auswärts gegen den HC Ajoie mit 0:4 der höchste Auswärtssieg seit Jahren gegen diesen Gegner. Unmittelbar nach einem viertelstündigen Stromausfall in der 7. Minute gingen die Basler durch den Doppeltorschützen Juha Riihijärvi in Führung und brachten die zwei Punkte sicher nach Hause.

930 Zuschauer

Chx-de-Fds: Dubé (2), Bergeron (2), Miéville

Olten: Wüst, Siegwart, Othmann, Niggli

Forward Morges weiter souverän

Forward Morges bleibt in der NLB vorderhand das Mass aller Dinge. Die Lausanner gewannen den Spitzenkampf der beiden einzigen ungeschlagenen Teams gegen Sierre 4:0 und haben damit nach fünf Partien weiter eine weisse Weste.

925 Zuschauer

Thurgau: Liukkonen, Sigg, Diener

Biel: Krebs, Tognini (2), Bélanger

Forward Morges weiter souverän

Forward Morges bleibt in der NLB vorderhand das Mass aller Dinge. Die Lausanner gewannen den Spitzenkampf der beiden einzigen ungeschlagenen Teams gegen Sierre 4:0 und haben damit nach fünf Partien weiter eine weisse Weste.

1178 Zuschauer

Chur: Haueter, Tambijevs (2)

Langenthal: Stoller

Forward Morges weiter souverän

Forward Morges bleibt in der NLB vorderhand das Mass aller Dinge. Die Lausanner gewannen den Spitzenkampf der beiden einzigen ungeschlagenen Teams gegen Sierre 4:0 und haben damit nach fünf Partien weiter eine weisse Weste.

2700 Zuschauer

Morges: Trunz, Heim (2), Gélinas

Sierre: keine Tore

Forward Morges weiter souverän

Forward Morges bleibt in der NLB vorderhand das Mass aller Dinge. Die Lausanner gewannen den Spitzenkampf der beiden einzigen ungeschlagenen Teams gegen Sierre 4:0 und haben damit nach fünf Partien weiter eine weisse Weste.

1934 Zuschauer

Visp: Lüssy, Métrailler

GCK Lions: Hendry, Sutton

Erster Punkt mit Andy Sutton

Beim ersten Einsatz des NHL-Spielers (301 Spiele) Andy Sutton holten die GCK Lions auswärts in Visp den ersten Punkt im fünften Spiel. Mit einem Tor und einem Assist war der Kanadier entscheidend daran beteiligt. Einmal bediente er Gian-Carlo Hendry zum 1:1-Ausgleich und das 2:2 schoss er nach Zuspiel von Hendry. Man ist gespannt auf das Heimdebut auf der KEK am Samstag um 17 Uhr gegen Ajoie.

Tabelle

1. ZSC Lions 5 4-0-1 20:15 8
2. +2 Servette 6 4-0-2 17:15 8
3. -1 Lausanne 5 3-0-1 21:16 7
4. -1 Rapperswil 5 3-0-2 19:14 6
5. Lugano 5 2-0-2 14:11 5
6. Bern 5 2-0-1 15:13 5
7. Ambrì 5 1-0-2 14:14 5
8. SCL Tigers 5 2-0-2 13:14 5
9. Zug 5 1-0-2 18:20 4
10. +1 Davos 5 1-0-3 14:20 3
11. +1 Fribourg 5 1-0-3 11:20 3
12. -2 Kloten 6 1-0-4 17:21 3

Kalender

<< September 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930