Vor Einigung um Spengler Cup

Samstag, 24. Dezember 2011, 15:49 - Martin Merk

Der HC Davos und das Organisationskomitee des Spengler Cups scheinen vor einer Einigung mit den NLA-Clubs zu stehen für die zukünftige Austragung des Turniers.

Laut "Tages-Anzeiger" sollen die Bündner pro Jahr rund 800 000 bis 900 000 Franken an die Clubs entrichten bei einem Gewinn von ungefähr drei Millionen Franken. Dies bestehend aus einer Entschädigung für die Einnahmeausfälle während der Meisterschaftspause, einer Entschädigung für die Spieler, die sie dem Team Canada abstellen und einer Entschädigung für Spieler, die sich am Spengler-Cup verletzen, abgerechnet pro Partie, die der betreffende Spieler in der Meisterschaft verpasst.

"Wir haben uns so weit angenähert, dass ein Scheitern praktisch ausgeschlossen werden kann", sagt der verhandlungsführende HCD-Präsident Gaudenz Domenig zur Zeitung.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.