NLA - 8. Spieltag - Freitag, 30. September 2011

4 : 0 (3:0, 0:0, 1:0) 

Zuschauer

3115 Zuschauer (38% Auslastung)

Stadio Resega, Lugano

Schiedsrichter

Nadir Mandioni; Matthias Kehrli, Kohler Andreas

Tore

Petteri Nummelin1:002:43
F. Conne
Steve Hirschi2:008:04
K. Rintanen, J. Bednar
Rob Niedermayer3:014:28
P. Nummelin, R. Sannitz
Daniel Steiner4:053:50
H. Domenichelli, O. Kamber

Strafen

10:23Philippe Wetzel
2 min - Stockschlag
Rob Niedermayer18:13
2 min - Crosscheck
24:33Team Biel
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
Flavien Conne28:31
2 min - Halten
29:28Emanuel Peter
2 min - Stockhalten
33:31Ahren Spylo-Nittel
2 min - Stockschlag
Steve Hirschi34:02
2 min - Halten
35:29Martin Steinegger
10 min - Unsportliches Verhalten
36:07Marc Wieser
2 min - Übertriebene Härte
Hnat Domenichelli48:30
2 min - Haken
58:29Anthony Huguenin
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 91 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#91 B. Conz                #35 M. Streit               
#30 T. Bullo                #20 R. Berra               
Verteidiger Verteidiger
#26 F. Blatter ±0       1S    # 7 J. Fröhlicher -1       1S   
# 8 S. Hirschi +3 1T    3S 2' # 8 M. Gossweiler -1            
#16 L. Kienzle ±0             #87 M. Grieder ±0            
#11 M. Nodari +1       3S    #27 A. Huguenin ±0       2S 2'
#33 P. Nummelin +3 1T 1A 4S    #96 C. Kparghai -2            
#22 S. Ulmer ±0             #79 M. Scalzo -3            
# 3 J. Vauclair +1       1S    #40 M. Steinegger ±0          10'
#95 T. Wellinger -2       2S   
Stürmer Stürmer
#21 J. Bednar +1    1A 2S    #37 E. Beaudoin -1       3S   
#40 F. Conne +1    1A 1S 2' #93 G. Ehrensperger ±0       1S   
#76 H. Domenichelli +1    1A 3S 2' #97 A. Lauper -1       3S   
#61 M. Jörg +1       1S    #23 A. Miéville -2       3S   
#79 O. Kamber +1    1A       #21 E. Peter ±0       2S 2'
#20 D. Kostner ±0             #18 A. Spylo-Nittel -2       3S 2'
# 7 R. Niedermayer +1 1T    5S 2' #28 L. Stoller -1            
#12 L. Profico +1             #12 M. Tschantré ±0       3S   
#88 K. Romy +1             #48 P. Wetzel -1       2S 2'
#38 R. Sannitz +1    1A 1S    #65 M. Wieser -2       2S 2'
#94 D. Simion +1       2S    # 6 M. Zigerli -1       1S   
#48 D. Steiner +1 1T    2S   
Weitere
#23 K. Rintanen +1    1A 1S   

Problemloser Heimsieg des HC Lugano gegen den EHC Biel

Von Maurizio Urech

In einem überlegen geführten Startdrittel legten die Bianconeri mit drei Toren die Basis zum 2. Heimsieg

Für das heutige Heimspiel gegen den EHC Biel nahm Barry Smith nur eine Aenderung in der Mannschaftsaufstellung vor, anstelle des verletzten Reuille stürmte im vierten Block Leandro Profico, während es bei den Gästen zu einigen Umstellungen kam, ausser den verletzten Spielern wie Topscorer Preissing fielen auch die kranken Truttmann und Bordeleau aus, womit die Gäste nur mit 3 Ausländern antreten konnten.

Im Startdrittel kamen die Bianconeri ausgezeichnet ins Spiel mit einem aggressiven Pressing verhinderte man dass die Bieler sich entfalten konnte, im ersten Shift des vierten Blocks Pass von Conne für Nummelin, den die Bieler gewähren lies, der Topscorer bedankte sich für die Freiheiten mit dem frühen 1:0. Und in den nächsten Minuten ging der Einbahnverkehr Richtung Berra weiter und folgerichtig fiel nach einer schönen Kombination des ersten Blocks das 2:0 durch den Verteidiger Hirschi, und wenig später war es Niedermayer der nach einem Schuss von Nummelin, vor Berra die Scheibe zum 3:0 abstaubte. Die einzige klare Torchance der Gäste ging auf die Kappe von Conz der bei einem Befreiungsschlag Ehrensberger traf, doch die Scheibe blieb wenige Zentimeter vor der Linie liegen.

Im Mitteldrittel liessen es die Bianconeri etwas gemächlicher angehen, doch sie erspielten sich trotzdem die besseren Torchancen u.a. durch Domenichelli der von Nummelin herrlich lanciert wurde, während sich die Bieler nur eine klare Torchance erspielten, doch Tschantré scheiterte an Conz.

Das Schlussdrittel war eine Reine Formalität, die Gäste kamen nur noch dank Fehlern der Bianconeri wie z.B. eine verlorene Scheibe an der eigenen Blauen Linie zu Chancen, doch weder Mieville, noch Wieser aus günstigster Position brachten die Scheie am glänzend reagierenden Conz vorbei, und als kurz vor Schluss das Duo Domenichelli – Steiner ein break startete, traf Steiner mit einem schönen Hocheckschuss zum 4:0.

Ein überzeugender Auftritt der Bianconeri die von Anfang an das Tempo bestimmten und den Bielern kaum Zeit liessen um Ihr Spiel aufzuziehen, auch wenn man den Gästen die eine oder andere Torchance zugestehen musste, brachte man den Sieg problemlos über die Distanz, morgen ein weiterer Test im schwierigen Auswärtsspiel in Genf.

Torschüsse 29 - 24 (13 – 6, 11 – 7, 5 – 11)

Best player

HC Lugano Petteri Nummelin

EHC Biel Alain Mieville

Tabelle

1. Zug 8 4-3-0-1 38:25 18
2. +1 Bern 8 5-1-1-1 25:17 18
3. -1 Kloten 8 4-1-2-1 29:20 16
4. +1 Davos 8 5-0-1-2 23:20 16
5. -1 Ambrì 9 4-1-0-4 24:22 14
6. +1 Lugano 8 3-1-2-2 26:21 13
7. -1 Fribourg 9 3-1-2-3 27:25 13
8. Biel 7 2-1-1-3 12:18 9
9. +1 ZSC Lions 8 2-1-1-4 19:26 9
10. -1 SCL Tigers 8 2-1-0-5 24:31 8
11. +1 Rapperswil 8 2-0-0-6 17:30 6
12. -1 Servette 7 1-0-1-5 14:23 4

Aktuelle Spiele

Freitag, 30. September 2011

Ambrì - ZSC Lions

Bern - SCL Tigers

Fribourg - Davos

Kloten - Zug

Lugano - Biel

Rapperswil - Servette

Kalender

<< September 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930