NLA - 3. VF - Dienstag, 3. März 2009

4 : 1 (1:1, 2:0, 1:0) 

Zuschauer

5441 Zuschauer (71% Auslastung)

Kolping Arena, Kloten

Schiedsrichter

Roland Stalder; Andreas Abegglen, Roman Kaderli

Tore

Michael Liniger [PP2]1:005:48
R. Wick, P. von Gunten
19:101:1Paul Savary
S. Aubin, T. Salmelainen
Patrick von Gunten2:129:21
S. Bodenmann, S. Kellenberger
Radek Hamr [PP2]3:137:17
M. Liniger, M. Jenni
Tommi Santala4:157:06
keine Assists

Strafen

04:25Daniel Rubin
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 83 Sekunden
05:30Morris Trachsler
2 min - Haken
Curtis Brown07:15
2 min - Stockschlag
Julien Bonnet23:02
2 min - Stockschlag
Thomas Walser30:18
2 min - Haken
36:51Byron Ritchie
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 26 Sekunden
36:51Robin Breitbach
2 min - Haken
41:47Serge Aubin
2 min - Übertriebene Härte
Sven Lindemann42:20
2 min - Übertriebene Härte
Sven Lindemann42:20
2 min - Übertriebene Härte
42:20Daniel Vukovic
10 min - Unsportliches Verhalten
42:20Daniel Vukovic
2 min - Übertriebene Härte
42:20Daniel Vukovic
2 min - Übertriebene Härte
46:30Byron Ritchie
10 min - Unsportliches Verhalten
Tommi Santala47:03
2 min - Haken
53:31Juraj Kolnik
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe
53:31Juraj Kolnik
10 min - Unsportliches Verhalten
57:06Daniel Rubin
Penaltyschuss

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#71 J. Gallmann                # 1 B. Conz       60:00   
#66 R. Rüeger       60:00    #31 G. Mona               
Verteidiger Verteidiger
#14 J. Bonnet ±0       1S 2' #57 G. Bezina -1       4S   
#37 C. Brown ±0       2S 2' #25 R. Breitbach -1       1S 2'
#62 F. Du Bois ±0       1S    #43 J. Gobbi ±0       1S   
#77 R. Hamr -1 1T    2S    # 3 F. Heynen ±0            
#17 A. Jacquemet ±0       2S    # 2 O. Keller ±0       1S   
#11 M. Schulthess +1             #22 J. Mercier ±0       1S   
#28 P. Sidler ±0             #55 D. Vukovic ±0          14'
# 2 M. Welti -1            
#72 P. von Gunten ±0 1T 1A 4S   
Stürmer Stürmer
#13 S. Bodenmann ±0    1A 2S    #19 G. Augsburger ±0       1S   
#81 P. Della Rossa ±0       1S    #16 F. Conz -1       2S   
#87 S. Kellenberger ±0    1A       #27 T. Déruns ±0       1S   
#55 S. Lindemann ±0          4' #13 J. Kolnik ±0       1S 30'
#23 T. Santala -1 1T    1S 2' # 9 B. Ritchie ±0       5S 12'
#18 T. Walser ±0       1S 2' #40 D. Rubin -1       3S 2'
#27 R. Wick +1    1A 3S    # 8 T. Salmelainen ±0    1A 5S   
#41 P. Savary -1 1T    3S   
#21 R. Suri ±0            
#39 M. Trachsler ±0       4S 2'
Weitere Weitere
#10 M. Jenni ±0    1A 4S    #10 S. Aubin ±0    1A 1S 2'
#41 M. Liniger +1 1T 1A 2S    # 7 J. Cadieux ±0       1S   
#33 K. Rintanen -1       1S    #28 I. Fedulov ±0            
#52 B. Winkler +1            

Dritter Sieg für Kloten gegen frustrierte Genfer

Von Martin Merk

Die Kloten Flyers besiegen Genf-Servette auch im dritten Viertelfinalspiel, dies mit 4:1. Chris McSorley musste von der Tribüne aus zusehen, wie sein Team zu ineffizient und undiszipliniert war, um einen zwar nicht glänzenden, aber souveränen Klotener-Sieg zu verhindern.

Die Kloten Flyers strebten den dritten Sieg in Serie an und waren auf dem Eis ganz erfolgreich. Sie machten von Beginn an Druck und der auf der Tribüne verbannte Chris McSorley – sofern er überhaupt in der Halle war – dürfte sich über weitere Strafen seines Teams geärgert haben, die nach wenigen Minuten schon zu einer doppelten Überzahlsituation führte.

Die Klotener profitierten vom Raum. Nach einem Abpraller vor Benjamin Conz passte Roman Wick zu Michael Liniger, der in der 6. Minute die Führung erzielte. Die Genfer ihrerseits bekundeten weiterhin Mühe, vor dem Tor der Gastgeber zu Abschlussmöglichkeiten zu kommen. 50 Sekunden vor Drittelsende erwischte Paul Savary allerdings Ronnie Rüeger mit einem Schuss, der via den Körper des Klotener Goalies ins Tor ging.

Die Servettiens starteten auch besser ins Mitteldrittel, doch den Erfolg hatten die Klotener auf den Stock. Nachdem Simon Bodemann gescheitert war, verwertete in der 30. Minute der Nationalverteidiger Patrick von Gunten den Abpraller mit einem Weitschuss zur 2:1-Führung.

Die Genfer setzten weiter alles nach vorne, blieben aber mehrheitlich erfolglos. Kloten wartete dagegen auf Raum und Zeit und in der 38. Minute war es wieder soweit. Robin Breitbach unterband einen Konter mit einem Foul und auch Byron Ritchie musste in die Kühlbox. Die doppelte Überzahlsituation nutzte Radek Hamr zur 3:1-Führung in der 38. Minuten aus.

Servette blieb nur der Frust

Die Genfer sahen einen möglichen Break immer mehr entschwinden und neigten zu Gehässigkeiten. Eine weitere Notbremse, diesmal von Daniel Rubin, führte zudem zu einem Penalty drei Minuten vor Spielende. Tommi Santala nutzte dies zum 4:1. Eine Schlussphase erübrigte sich damit, die Genfer nahmen die Niederlage hin, jedoch nicht nur sportlich. Für unrühmliche Höhenpunkte sorgten einige Spieler, allen voran Ritchie, die ihrem Trainer nacheiferten und dem Schiedsrichter Roland Stalder an den Kragen wollten. Nicht auszuschliessen, dass der Einzelrichter erneut tätig werden muss.

Das schwere vierte Spiel

Am Donnerstag in Genf könnten nun die Kloten Flyers alles klarmachen, oder ansonsten bei einem allfälligen Heimspiel am Samstag. «Sie werden nochmals kämpfen und auch wir müssen weiterkämpfen», sagte Klotens Trainer Anders Eldebrink, der sich über die Milde der Schiedsrichter ärgerte. Für Kolnik und Ritchie fordert er Sperren. «Doch wir müssen uns auf die eigene Arbeit konzentrieren.» Möglicherweise kann auch bald Viktor Stancescu sein Comeback geben.

Telegramm:

Kloten Flyers – Genf-Servette 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)

Kolping Arena, Kloten. – 5441 Zuschauer. – SR: Stalder, Abegglen/Kaderli.

Tore: 5:48 Liniger (Wick, von Gunten/Ausschlüsse Rubin, Trachsler) 1:0. 19:10 Savary (Aubin, Salmelainen) 1:1. 29:21 Von Gunten (Bodenmann) 2:1. 37:17 Hamr (Liniger, Winkler/Ausschlüsse Breitbach, Ritchie) 3:1. 57:06 Santala (Penalty) 4:1.

Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen Kloten, 7-mal 2 plus 2-mal 10 Minuten (Vukovic, Ritchie) plus Spieldauer-Disziplinarstrafe (Kolnik) gegen Servette.

Kloten: Rüeger (Ersatz: Gallmann); Welti, Hamr; Winkler, Schulthess; Von Gunten, Du Bois; Sidler, Bonnet; Lindemann, Santala, Rintanen; Jacquemet, Brown, Walser; Jenni, Liniger, Wick; Della Rossa, Kellenberger, Bodenmann.

Servette: Benjamin Conz (Ersatz: Mona); Mercier, Bezina; Gobbi, Keller; Vukovic, Breitbach; Heynen; Rubin, Ritchie, Kolnik; Salmelainen, Aubin, Savary; Cadieux, Trachsler, Deruns; Florian Conz, Augsburger, Suri; Fedulov.

Bemerkungen: Kloten ohne Lemm, Rothen, Stancescu (alle verletzt) und Müller (überzählig). Servette ohne Höhener, Rivera, Schilt (alle verletzt), Tamo, Heynen, Toni Bezina, Debrunner, Vigier und Kast (alle überzählig) sowie ohne Trainer McSorley (gesperrt). – 55. Pfostenschuss Wick.

Playoff

Viertelfinal

1Bern2523
8Zug1232
2ZSC Lions0101
7Fribourg3332
3Kloten3264
6Servette0121
4Davos2134
5Lugano1223

Aktuelle Spiele

Dienstag, 3. März 2009

Davos - Lugano

Bern - Zug

Kloten - Servette

SCL Tigers - Biel

Rapperswil - Ambrì

ZSC Lions - Fribourg

Kalender

<< März 2009 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031