Detroit demontiert Penguins

Sonntag, 7. Juni 2009, 04:45 - Pascal Zingg

Mit der Rückkehr von Pavel Datsyuk meldeten sich die Detroit Red Wings nach zu letzt zwei Niederlagen eindrücklich in der Finalserie zurück. Vor eigenem Publikum demontierte man die Pittsburgh Penguins gleich mit 5:0.

Die Penguins konnten einzig in den Startminuten überzeugen. In den ersten 10 Minuten erarbeitete sich vor allem die Linie um Evgeni Malkin gute Chancen, konnte aber keine nützen. Die Red Wings ihrerseits gewannen durch das 1:0 von Dan Cleary in der 14. Minute sehr viel Sicherheit.

Im zweiten Drittel spielten schliesslich nur noch die Herren in rot. Bereits in der 22. Minute erhöhte Fippula auf 2:0. Was folgte war die Powerplay-Show der Red Wings. Kronwall, Rafalski und Zetterberg konnten die nächsten drei Powerplays zum 5:0 nach zwei Dritteln nützen.

Der Rest des Spiels war schliesslich nur noch eine Vorbereitung für Spiel 6. In diesem sechsten Spiel haben die Red Wings ihren ersten Matchpuck zur erfolgreichen Titelverteidigung. Das Spiel findet in der Nacht auf Mittwoch in Pittsburgh statt.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.

Kalender

<< Juni 2009 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Sonntag, 7. Juni 2009