Dienstag, 1. März 2011

3327 Zuschauer

Ambrì: Murovic, Pestoni

Biel: Lötscher

Leventiner Abwehrbollwerk bezwingt den EHC Biel

Ambri bodigte Biel zum zweiten Mal in Serie und liegt hochverdient mit 2:0 in Führung. Eine starke defensiv Leistung und ein überragender Bäumle waren für den zweiten Sieg ausschlaggebend. Zum Matchwinner avancierte Inti Pestoni, der beide Tore für Ambri erzielen konnte. Biel ihrerseits muss sich im nächsten Spiel steigern, wenn sie Ambri bezwingen möchten und nicht zu einer weiteren Playout-Serie antreten möchte.

6550 Zuschauer

SCL Tigers: Brooks, Moser

Bern: Vermin (2), Dubé, Neuenschwander

Meister Bern entzaubert Play-Off Neuling SCL Tigers

Die Tigers dürfen nach der heutigen Leistung, trotz der 2:4-Heimniederlage mehr als nur zufrieden sein. Mit ihrem unerschütterlichen Einsatz standen die Schützlinge um Coach Fust nahe an einer Sensation. Doch letztlich setzte sich die grosse Routine des Meisters aus Bern durch. Dieser führt die Serie mit 2:0-Siegen an.

7382 Zuschauer

Servette: Toms, Cadieux

Zug: Brunner (3), Casutt, Rüfenacht, Schnyder

6500 Zuschauer

Fribourg: Heins, Plüss

Davos: Bürgler, Forster, Jinman, Wieser

Kaltblütige Davoser siegen in Fribourg

Während fast 40 Minuten war der HC Fribourg-Gottéron die Spielbestimmende Mannschaft auf dem Eis. Doch Aufwand und Ertrag stimmen bei den Gastgebern in keiner Weise überein. Anders der HC Davos, welche seine Chance konsequent nützte.

3921 Zuschauer

Rapperswil: Burkhalter

Lugano: Bourque, Domenichelli (2), Reuille

Lugano gewinnt auch das zweite Spiel

Die Rapperwil-Jona Lakers verlieren auch im zweiten Spiel der Playout-Serie gegen Lugano mit 1:4. Sie liegen damit mit 0:2 hinten.

9399 Zuschauer

ZSC Lions: Pittis, Nolan, Monnet (3)

Kloten: Bieber, Du Pont, Keller

Lions kämpfen sich zurück

Vor 9'399 Zuschauer gewinnt der ZSC mit 5:3 gegen die Kloten Flyers. Zum Matchwinner avancierte Thibaut Monnet mir drei Treffern und einem Assist. Kloten fand nie ins Spiel und konnte sich bei Ronnie Rüeger bedanken, welcher sein Team noch vor Schlimmerem verschonte

Dienstag, 1. März 2011

5828 Zuschauer

Lausanne: Fedulov, Antonietti, Tremblay

Olten: Maurer, Meister, Schwarzenbach

4121 Zuschauer

Visp: Triulzi (2), Brulé, Küng, Brunold

Chx-de-Fds: Neininger, Vacheron, Conte, Charpentier (2), Bochatay

Rebreak für La Chaux-de-Fonds

In eine^m ausgeglichenen Spiel gâben die Gäste aus La Chaux-de-Fonds zuerst einen 5:2 Vorsprung aus der Hand. Charpentier erlöste die Gäste nach 16:07 Minuten der Verlängerung

Playoff/-out

Viertelfinal

1Davos244
8Fribourg012
2Kloten123
7ZSC Lions115
3Bern234
6SCL Tigers012
4Zug156
5Servette182

Playout-Halbfinal

9Biel001
12Ambrì212
10Lugano244
11Rapperswil011

Kalender

<< März 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031