NLA - 4. VF - Donnerstag, 31. März 2022

2 : 0 (1:0, 0:0, 1:0) 

Zuschauer

5096 Zuschauer

(Unbekannter Ort)

Schiedsrichter

Marc Wiegand, Mikko Kaukokari; Dominik Altmann, Thomas Wolf

Tore

Matej Stransky1:011:17
E. Corvi, S. Knak
Jesse Zgraggen2:052:21
A. Ambühl

Strafen

Magnus Nygren20:33
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
Magnus Nygren20:33
5 min - Check gegen den Kopf
Davyd Barandun25:53
2 min - Beinstellen
25:53Nico Dünner
2 min - Übertriebene Härte
Sven Jung31:40
2 min - Check gegen den Kopf
41:05Leandro Profico
2 min - Stockschlag
46:33Nando Eggenberger
2 min - Behinderung

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#91 G. Senn                #60 M. Nyffeler 90,0% 56:35   
#29 S. Aeschlimann 100,0% 60:00    #45 N. Bader               
Verteidiger Verteidiger
#57 D. Barandun +1       1S 2' #26 D. Aebischer -1       6S   
#46 D. Egli +1       1S    # 3 E. Djuse -1       4S   
#22 F. Gärtner ±0             #17 I. Jelovac -1            
#38 O. Heinen ±0             #11 F. Maier ±0       3S   
#90 S. Jung ±0       2S 2' #41 L. Profico ±0       3S 2'
#27 M. Nygren ±0          25' #22 R. Sataric ±0       1S   
#95 T. Wellinger +1             #67 N. Vouardoux -1       2S   
#58 J. Zgraggen +1 1T    1S   
Stürmer Stürmer
#10 A. Ambühl +1    1A 2S    #28 Y. Albrecht ±0       1S   
#70 E. Corvi +1    1A 1S    #88 Y. Brüschweiler ±0            
#96 C. Egli ±0             #10 R. Cervenka ±0       4S   
#93 Y. Frehner ±0             #23 N. Dünner ±0       1S 2'
#36 S. Knak ±0    1A 1S    #25 N. Eggenberger ±0       1S 2'
#66 V. Nussbaumer ±0             #85 S. Forrer ±0            
#81 R. Prassl +1       1S    #89 D. Lammer ±0            
#40 D. Rasmussen +1       3S    #24 M. Lehmann -2       1S   
#37 J. Schmutz ±0       1S    #59 Z. Mitchell -2            
#44 M. Stransky +1 1T    3S    #64 B. Neukom ±0            
#65 M. Wieser ±0             #18 J. Wick ±0       2S   
#94 S. Zangger -2       4S   
Weitere Weitere
#86 M. Bromé +1       3S    #21 K. Kossila ±0       1S   

Davos zieht den Kopf nochmals aus der Schlinge

Von Pascal Zingg

Der HC Davos kann doch noch siegen. Im vierten Playoffspiel gegen die SCRJ Lakers gelingt den Bündnern ein 2:0-Sieg. Neben der gescholtenen Offensive kann sich auch Sandro Aeschlimann mit einem Shutout rehabilitieren.

Mit dem Mute der Verzweiflung wirbelte HCD-Trainer Christian Wohlwend heute Abend die Linien durcheinander, eine Massnahme, die dem Team offensichtlich neue Impulse gab. Zwar drückte der HCD nicht mehr gleich stark aufs Gas, wie noch in den letzten Spielen, dies war jedoch nicht entscheidend. Da man hinten dichthielt, sollten die Tore von Stransky und Zgraggen zum Schluss für den Sieg genügen.

Entschieden wurde das Spiel zu Beginn des zweiten Drittels. In diesem streckte Magnus Nygren Rappis Sandro Forrer mit einem überharten Check gegen den Kopf nieder. Der Verteidiger wurde zurecht mit einer Fünf-Minuten-Strafe belegt. «Wenn du eine solche Chance bekommst, musst du das eine oder Tor schiessen», erkannte Nico Dünner. Da die Lakers den Ausschluss nicht in Tore ummünzen konnten, wechselte das Momentum jedoch auf die Seite der Davoser.

Dabei wurde immer wieder klar, dass es den Rapperswilern am heutigen Abend schwer fiel in gute Abschlusspositionen zu kommen. «Davos hat heute viele Scheiben geblockt. Wir müssen im nächsten Spiel für mehr Verkehr vor Aeschlimann sorgen und ihn auch mit mehr Schüssen eindecken», analysierte Sandro Zangger. Neben einer guten Defensivarbeit hatte der HCD heute Abend für einmal aber auch das Glück des Tüchtigen. Dies sah man spätestens in der 39. Minute, als Igor Jelovac nur den Pfosten und nicht das leere Tor traf.

Dass die Lakers heute nicht besonders Effizient waren, zeigt auch das Schussverhältnis 34:20 zu Gunsten der Rapperwiler. Nach der ersten Niederlage muss Stefan Hedlund seinem Team beibringen, wie man mehr Druck auf Sandro Aeschlimann produzieren kann. Daneben wird der Trainer aber auch nicht umherkommen den einen oder anderen Ausfall zu kompensieren. Nach dem Ausfall von Topscorer Gian-Marco Wetter, erwischte es heute  neben Sandro Forrer auch Leandro Profico. Der Verteidiger knallte nach einem Zweikampf unglücklich aufs Eis und ist fürs nächste Spiel ebenfalls fraglich.

Arbeit dürfte es indes auch für den Einzelrichter geben. Neben Nygrens Check gegen den Kopf wird er sich wohl auch den Ellbogencheck von Sven Jung anschauen. Dieser hatte mit seiner Aktion für eine blutende Nase bei Zack Mitchell geführt. Wie schon am Dienstag hat die Leistung des HCD nach diesen überharten Aktionen deshalb einen schalen Nachgeschmack.

Playoff

Viertelfinal

???42263
???01635
???42531
???00424
???544101
???053013
???44142
???03400

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 31. März 2022

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< März 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031