NLA - 25. Spieltag - Freitag, 29. November 2019

3 : 4 (1:2, 1:0, 1:1) n.P.

Zuschauer

16178 Zuschauer (94% Auslastung)

PostFinance-Arena, Bern

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Thomas Urban; David Obwegeser, Dominik Altmann

Tore

04:140:1Mattias Tedenby
E. Corvi, L. Hischier
Gregory Sciaroni1:110:32
A. Heim, B. Gerber
18:461:2Félicien Du Bois
B. Baumgartner, A. Palushaj
Ramon Untersander [PP]2:237:13
A. Ebbett, M. Arcobello
43:232:3Aaron Palushaj
M. Nygren
Simon Moser [PP]3:355:26
T. Rüfenacht, M. Arcobello
65:003:4unbekannter Spieler
(Penaltyschiessen)

Strafen

Simon Moser01:50
2 min - Hoher Stock
11:59Benjamin Baumgartner
2 min - Beinstellen
36:57Perttu Lindgren
2 min - Haken
Effektive Dauer: 16 Sekunden
Vincent Praplan43:44
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
48:47Magnus Nygren
2 min - Haken
49:19Fabrice Herzog
2 min - Behinderung
Calle Andersson51:53
2 min - Beinstellen
Mark Arcobello52:32
2 min - Haken
Beat Gerber53:42
2 min - Übertriebene Härte
53:42Mattias Tedenby
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 104 Sekunden
53:42Mattias Tedenby
2 min - Übertriebene Härte
Simon Moser63:10
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 110 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 N. Schlegel                #30 J. van Pottelberghe               
#80 T. Karhunen 87,0% 65:00    #29 S. Aeschlimann 92,5% 65:00   
Verteidiger Verteidiger
#55 C. Andersson +1       5S 2' #19 M. Aeschlimann ±0       2S   
#58 E. Blum -3       2S    #62 F. Du Bois +1 1T    3S   
#77 Y. Burren -1       1S    #23 S. Guerra -1       1S   
# 2 B. Gerber +1    1A 2S 2' #90 S. Jung +1            
#14 C. Gerber ±0             #16 L. Kienzle ±0       1S   
#96 M. Henauer ±0       2S    #27 M. Nygren +2    1A 1S 2'
#65 R. Untersander -2 1T    4S    #71 C. Paschoud +2            
#75 L. Stoop -1       1S   
Stürmer Stürmer
#36 M. Arcobello -1    2A 5S 2' #10 A. Ambühl -1       3S   
#11 A. Berger ±0             #77 T. Bader -1            
#25 A. Ebbett -1    1A 4S    #98 B. Baumgartner +2    1A 3S 2'
#71 J. Gerber ±0             #70 E. Corvi +1    1A 1S   
#44 A. Heim ±0    1A       #22 N. Eggenberger ±0            
#27 M. Kämpf +1             #93 Y. Frehner ±0            
#21 S. Moser ±0 1T    2S 4' #61 F. Herzog -1       1S 2'
# 9 J. Mursak -1       2S    #13 L. Hischier +1    1A 1S   
#23 V. Praplan -1       3S 2' #17 P. Lindgren +2       2S 2'
#81 T. Rüfenacht -2    1A 1S    #11 A. Palushaj +2 1T 1A 2S   
#10 T. Scherwey -2       5S    #21 M. Tedenby +1 1T    1S 4'
#41 G. Sciaroni +1 1T    2S    #56 D. Wieser ±0            
#68 A. Spiller ±0            

SC Bern verliert im Penaltyschiessen

Von Rolf Probst

Wo ein Wille ist, das ist auch ein Weg. Der Wille war beim SC Bern vorhanden, aber der Weg zum Sieg haben die Davoser gefunden. Am Ende war dieser Sieg nach Penaltyschiessen verdient.

Der SC Bern startete mit einem neuen Goalie (der Finne Tomi Karhunen wurde diese Woche engagiert) und mit sehr viel Engagement in dieses Spiel. Sie hatten mehr Spielanteile als die Davoser, aber nach etwas mehr als vier.Minuten gerieten die Berner bereits in Rückstand. Mit dem ersten gefährlich Angriff und dem ersten Torschuss bezwang der Schwede Mattias Tedenby den finnischen Neuzugang. Er konnte alleine auf das Berner Tor ziehen und liess Tomi Karhunen keine Chance. Der SC Bern benötigte einige Minuten, aber rappelte sich wieder auf und kam in der 11. Spielminute zum verdienten Ausgleich. Grégory Sciaroni bezwang Sandro Aeschlimann zum 1:1. Der SC Bern war in der Folge der Führung näher dran als der Gast aus Davos. In der 15. Minute landete der Weitschuss von Eric-Ray Blum am Pfosten. Kurz vor der ersten Pause schlugen die Davoser erneut eiskalt zu. Félicien Du Bois bezwang Tomi Karhunen zum 1:2 für den HC Davos. Aaron Palushaj nahm dem Berner Goalie perfekt die Sicht, so dass er den Puck nicht kommen sah. Es war erst der vierte Schuss auf das Berner Tor im Startdrittel.

Das zweite Drittel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Beide Teams kamen zu Abschlüssen, aber die ganz grosse Torgefahr blieb lange Zeit aus. In der 37. Minute musste der Davos Topscorer Perttu Lindgren auf die Strafbank. Der SC Bern fackelte nicht lange. Nach 20 Sekunden schlug das Geschoss von Ramon Untersander im Netz der Davoser zum 2:2. Mit diesem Resultat ging es in die Pause.

Zu Beginn des dritten Drittels bewahrte Sandro Aeschlimann den HC Davos vor dem erstmaligen Rückstand in diesem Spiel. Mirakulös wehrte er den Schuss von Calle Andersson ab und liess den Puck in seinem Fanghandschuh verschwinden. Auf der anderen Seite liess kurz darauf Aaron Palushaj den Berner Goalie Tomi Karhunen alt aussehen. Nach einem Lattenschuss von Magnus Nygren schoss er den Puck hinter der verlängerten Torlinie auf das Berner Tor und traf zur erneuten Führung für den HC Davos. Erneut musste der SC Bern einem Rückstand nachrennen und wieder war es nach einem Torwartfehler, wie so oft in den letzten Spielen der Berner. In der 49. Minute wurde zuerst Magnus Nygren und 32 Sekunden später noch Fabrice Herzog auf die Strafbank geschickt. Der SC Bern konnte während 88 Sekunden mit 5 gegen 3 agieren, aber sie scheiterten immer wieder am hervorragenden Sandro Aeschlimann. Kurze Zeit später war die Situation gerade umgekehrt. Der HC Davos konnte während 82 Sekunden mit zwei Mann mehr in Überzahl spielen. Es ging jedoch turbulent zu und her in diesem Powerplay, so dass mit Beat Gerber (SC Bern) und Mattias Tedenby (HC Davos) weitere Spieler auf die Strafbank mussten. Am Ende überstand der SC Bern diese Strafe und kam kurz darauf sogar zum 3:3-Ausgleich durch Simon Moser.

Es ging in die Verlängerung. Dort hatten beide Teams ihre Chancen auf den Sieg, aber es ging ins Penaltyschiessen. Auf Davoser Seite waren vier von fünf Schützen erfolgreich und auf Berner Seiten eben nur deren zwei. Den entscheidenden Penalty versenkte Mattias Tedenby und sicherte so dem HC Davos den Zusatzpunkt.


SC Bern ohne Krueger, Grassi, Bieber, Pestoni (verletzt) Caminada, MacDonald (CAN) (überzählig)

HC Davos ohne Kortin, Buchli, Glarner (verletzt), M. Wieser (krank), Heinen, Canova (Farmteam), Rantakari (überzählig)


  • 14:30 Pfostenschuss Eric-Ray Blum, SC Bern
  • 43:20 Lattenschuss Magnus Nygren, HC Davos
  • 64:06 Pfostenschuss Benjamin Baumgartner
  • 60:00 Game-Winning-Goals: #21 Mattias Tedenby
  • 60:00 bester Spieler HC Davos: #21 Mattias Tedenby
  • 60:00 bester Spieler SC Bern: #36 Mark Arcobello

Tabelle

1. ZSC Lions 24 13-2-3-6 80:57 46
2. Biel 25 10-5-3-7 66:60 43
3. Servette 25 11-3-4-7 72:64 43
4. Davos 20 11-4-1-4 73:57 42
5. Zug 23 10-3-4-6 77:67 40
6. Lausanne 24 12-1-2-9 71:64 40
7. SCL Tigers 22 7-2-5-8 54:62 30
8. Fribourg 22 8-3-0-11 53:57 30
9. Lugano 24 6-3-4-11 60:71 28
10. Ambrì 24 7-2-2-13 55:68 27
11. Bern 24 5-3-5-11 64:81 26
12. Rapperswil 23 5-4-2-12 61:78 25

Aktuelle Spiele

Freitag, 29. November 2019

Lausanne - SCL Tigers

Bern - Davos

Ambrì - Fribourg

Lugano - Zug

ZSC Lions - Servette

Kalender

<< November 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930