Samstag, 2. November 2019

4961 Zuschauer

Davos: Baumgartner, Stoop, Palushaj (2)

Lausanne: Bertschy, Vermin (2)

5317 Zuschauer

Ambrì: D'Agostini, Hofer

ZSC Lions: Berni, Blindenbacher, Krüger

5868 Zuschauer

Lugano: Loeffel

Biel: Kreis, Neuenschwander

Lugano verliert knapp gegen Biel

Die Gäste gingen in der 23. Minute durch Kreis in Führung, Loeffel glich die Partie für Lugano nach 47 Minuten im Powerplay aus, Jan Neuenschwander schloss einen Konter der Gäste fünf Minuten vor Schluss zum entscheidenden 1:2 ab.

16848 Zuschauer

Bern: Praplan, Berger, Scherwey (2)

Zug: Klingberg (2), Leuenberger, Kovar

SC Bern gibt eine 3:0- und 4:3-Führung aus der Hand

Heute kam es in Bern zur letztjährigen Finalrevanche. Und das erste Mal war Leonardo Genoni seit seinem Abgang im Frühling wieder in Bern, dieses Mal als Gegner. Der SCB kämpfte sich nach den beiden Niederlagen in dieser Woche zurück, gab aber einen 3:0- und 4:3-Vorsprung Preis und verlor schliesslich im Penaltyschiessen. Vielleicht kann man aus Berner Sicht von Glück reden, dass nun die Nationalmannschaftspause beginnt.

6000 Zuschauer

SCL Tigers: Neukom, Leeger, Schmutz (2)

Rapperswil: Hüsler

Langnaus wichtiger Heimsieg

Das Heimteam aus Langnau kam im Duell gegen Rapperswil-Jona zu einem wichtigen Sieg. Zwar nicht souverän und eher glücklich, aber im langen Rennen um die Playoffs fragt morgen niemand mehr danach. Rapperswil fehlte die Energie um das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden.

Samstag, 2. November 2019

1365 Zuschauer

Thurgau: Rehak, Brändli, Wildhaber, Altorfer

GCK Lions: Backman, Chiquet, Geiger

Verdienter Punkt gegen Thurgau

Fünf der sieben Tore fielen in Überzahl, das Siegestor zum 4:3 für Thurgau in der Verlängerung. Die ganze Partie war mehrheitlich ausgeglichen, am Schluss gab es einen glücklichen Sieger. Den Punkt nehmen die GCK Lions aber gerne mit im Strichkampf.

5259 Zuschauer

Kloten: Figren (2)

Olten: Rexha, Lanz, Weibel, Schwarzenbach, Elsener, Schirjajev, Horansky

Olten dominiert auswärts in Kloten

Im Duell zweier Teams, die beide zuletzt überzeugt und "einen Lauf" hingelegt haben, geht Olten mit einer überzeugenden Leistung in Kloten diskussionslos und verdient mit 2:7 Toren als Sieger vom Platz.

2991 Zuschauer

Visp: Camperchioli, Van Guilder (2), Burgener, Furrer, Ritz, Haberstich

Langenthal: Nyffeler (2)

Verfolgerduell geht an Visp

Zuerst einen sicheren Vorsprung leichtsinnig aus der Hand gegeben. Dann mit einer abgeklärten Leistung den Sieg eingefahren. So könnte man das Verfolgerduell zwischen Visp und Langenthal zusammenfassen

2178 Zuschauer

Chx-de-Fds: Coffman (2), Cameron

Sierre: Montandon, Bezina (2), Montandon

178 Zuschauer

EVZ Academy: Stoffel, Wyss, Volejnicek

Winterthur: Bozon, Küng

210 Zuschauer

HCB Ticino: Meyer, Gerlach, Bionda

Ajoie: Muller, Hazen

Tabelle

1. ZSC Lions 19 11-2-3-3 67:47 40
2. Biel 20 8-4-3-5 53:49 35
3. Lausanne 18 10-0-0-8 55:48 30
4. Servette 19 8-2-2-7 54:51 30
5. Davos 13 8-1-1-3 45:35 27
6. Zug 17 6-3-3-5 57:51 27
7. Lugano 18 5-3-4-6 45:50 25
8. SCL Tigers 17 5-2-5-5 43:49 24
9. Bern 19 4-3-4-8 55:65 22
10. Rapperswil 19 4-4-1-10 45:58 21
11. Fribourg 16 6-1-0-9 33:38 20
12. Ambrì 19 5-2-1-11 43:54 20

Kalender

<< November 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
111314151617
18192021222324
252627282930