Sonntag, 18. Februar 2018

2385 Zuschauer

Chx-de-Fds: Schwarzenbach, Küng, Zubler, Bonnet

Thurgau: Spiller (2)

2849 Zuschauer

Langenthal: Kelly, Rüegsegger, Tschannen

Rapperswil: Geyer

Lakers beenden beindruckende Quali mit einer Niederlage

Der Qualifikationssieger aus Rapperswil beendet die Regular Season mit einer Niederlage gegen den zweiten aus Langenthal. Die Oberaargauer wollten nach zwei Niederlagen noch einmal auf die Siegstrasse zurückkehren. Mit einer sehr guten Defensivleistung gelang es ihnen deshalb den Lakers ein Bein zu stellen. Bei den Rapperswilern gab es jedoch wenig Grund um Trübsal zu blasen, schliesslich hatte man die Qualifikation insgesamt sehr erfolgreich bestritten.

3012 Zuschauer

Visp: Heim (2), Heynen, Camperchioli, Furrer

Winterthur: Zagrapan

170 Zuschauer

GCK Lions: Miranda (2), Jossi, Lerch, Hinterkircher, Puide, Prassl

EVZ Academy: Haberstich, Arnold

GCK Lions mit versöhnlichem Abschluss

Zum Abschluss der Saison versöhnten die GCK Lions ihre Anhänger mit einem diskussionslosen 7:2-Sieg gegen die EVZ Academy. Die Zuger waren schon zuvor für die Playoffs qualifiziert und waren etwas ersatzgeschwächt.

2891 Zuschauer

Olten: Hirt, Ihnacak (2)

HCB Ticino: Morini

Sonntag, 18. Februar 2018

4 : 0(1:0 1:0 2:0)

Glanzloser Kanada-Sieg

Kanada qualifiziert sich als bester Gruppenzweiter für die Viertelfinals mit einem erwarteten Sieg gegen Gastgeber Südkorea.

4 : 1(1:1 0:0 3:0)

Tschechien sichert sich Viertelfinalticket

Die Schweizer hielten das Spiel sehr lange offen und spielten solid, aber sie waren gegen diesen Gegner zu häufig einen Schritt zu spät. Tschechien betonierte seine Favoritenansprüche mit hervorragendem und schnellem Eishockey.

3 : 1(1:0 0:1 2:0)
2 : 1(0:0 1:0 0:1)
[n.P.]

Sonntag, 18. Februar 2018

1 : 2(0:0 1:1 0:0)
[n.V.]
2 : 0(1:0 1:0 0:0)

Schweizerinnen mit Pflichtsieg

Die Schweizerinnen haben den Dämpfer von gestern gut überstanden und gewinnen gegen Korea auch das zweite Duell. Die Gastgeber traten stärker und weniger verkrampft auf als bisher, aber qualitativ reicht das zu keinem Sieg an diesem Turnier.

Tabelle

1. Rapperswil 46 33-3-2-8 178:81 107
2. Langenthal 46 25-6-4-11 161:109 91
3. Olten 46 19-11-1-15 132:120 80
4. Chx-de-Fds 46 22-5-4-15 169:132 80
5. Ajoie 46 22-3-7-14 168:130 79
6. Thurgau 46 23-3-3-17 139:125 78
7. Visp 46 19-5-6-16 129:113 73
8. EVZ Academy 46 16-4-3-23 139:177 59
9. GCK Lions 46 13-6-3-24 130:179 54
10. Winterthur 46 7-1-11-27 109:194 34
11. HCB Ticino 46 6-1-4-35 68:162 24

Kalender

<< Februar 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728