Deutschland mit wichtigem Sieg

Von Pascal Zingg

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat dank einem 4:3-Sieg über Tschechien gute Chancen das Viertelfinale zu erreichen. Die Deutschen zeigte sich vor allem im Powerplay sehr kaltblütig, mussten trotz 4:1-Führung zum Schluss aber nochmals zittern.

In einem Spiel mit vielen Strafen gelang es Deutschland mit 4:1 in Führung zu gehen. Reichel und zwei Mal Bokk wussten die Überzahlsituationen zu nutzen. Peterka traf zudem bei personellem Gleichstand. Auf Seiten der Tschechen traf bis zur 50. Minute nur Martin Has. Dass es zum Schluss doch noch einmal spannend wurde, war einem Kunstschuss von Jan Jenik sowie einem Powerplay-Treffer von Libor Zabransky zu verdanken. Zu mehr als diesen beiden Anschlusstreffern reichte es den Tschechen trotz einer grossen Schlussoffensive jedoch nicht mehr.

Durch den Sieg der Deutschen ist der Kampf ums Viertelfinale extrem spannend geworden. Da die Tschechen im Startspiel die Russen schlugen, haben sie trotz der Niederlage noch reele Chancen die Playoffs zu erreichen. Holen sie jedoch keine Punkte mehr, müssen sie wohl den punktgleichen Deutschen den Vorzug lassen.

 

Telegramm:

Tschechien – Deutschland : (1:2, 0:1, 1:2)

Ostravar Arena, Ostrava: Zuschauer. – Schiedsrichter: Campbell (CAN), Heikkinen (FIN); Huseby (CAN), Lundgren (SWE). – Tore: 1:41 Reichel (Lobach; Ausschluss: Pekar) 0:1; 7:31 Peterka (Stützle, Seider) 0:2; 16:41 Has (Pekar, Pytlik) 1:2; 33:22 Bokk (Seider; Ausschlüsse: Jenik, Zabransky) 1:3; 47:33 Bokk (Jentzsch, Seider; Ausschluss: Pavel) 1:4; 49:17 Jenik (Has) 2:4; 52:30 Zabransky (Has; Ausschlüsse: Seider, Schütz) 3:4. – Strafen 9 x 2 Minuten + 2 x 10 Minuten (Zabransky, Dajcar) gegen Tschechien; 11 x 2 Minuten + 10 Minuten (Peterka) gegen Deutschland.

Tschechien: Dostal (Parik); Klikorka, Zabransky; Kucerik, Kubicek; Has, Dajcar; Pekar, Teply, Jenik; Plasek, Pytlik, Sir; Cajka, Raska, Mysak; Pavel, Sik, Blümel.

Deutschland: Hane (Ancicka); Seider, Mik; Wirt, Hüttl; Mass, Dersch; Heinziinger; Stützle, Schütz, Peterka; Jentzsch, Reichel, Bokk; Schinko, Kinder, Lobach; Nijenhuis, Fleischer, Brune; Valenti.

Bemerkungen: Tschechien ohne Lauko, Malik; Deutschland ohne Maurer; Tschechien ab 58:31 ohne Torhüter; 59:13 Timeout Tschechien.

Aktuelle Spiele

Samstag, 28. Dezember 2019

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< Dezember 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031