Samstag, 4. Dezember 2004

3510 Zuschauer

Ambrì: Leuenberger, Trudel, Du Bois

Rapperswil: Tuulola, Baumann, Bütler, Weber

Ambris Baisse hält an

Ambri scheint nach der Nationalmannschaftspause nicht aus dem Tief zu finden. Rapperswil drehte in den Schlussminuten die Partie um, gewann 4:3 und kam zum ersten Sieg in der Leventina seit dem 16. September 2000.

4615 Zuschauer

Kloten: Lemm (2)

Lugano: Peltonen, Maneluk, Hirschi

Aebischer beendete Klotens Miniserie

Klotens Miniserie von zwei überzeugenden Serien wurde vom Branchenleader gestoppt. Lugano siegte am Schluefweg 3:2, wobei sich Stargoalie David Aebischer die meisten Meriten erwarb.

5551 Zuschauer

Lausanne: Tuomainen (2), Slehofer, Landry

Zug: Hauer, Della Rossa, Back, Voisard

Gerechtes Unentschieden zwischen Lausanne und Zug

Lausanne und Zug trennten sich nach einem abwechslungsreichen Spiel 4:4 unentschieden. Den gerechten Ausgleichstreffer erzielte Marko Tuomainen 44 Sekunden vor Schluss.

4610 Zuschauer

Fribourg: Sprunger, Vauclair, Hentunen, Martin

Davos: Hagman, Ramholt, von Arx, Rizzi, Thornton

HCD gewann die "Achterbahnfahrt" in Fribourg

Der HC Davos verhinderte die zweite Niederlage innert 24 Stunden mit einem Kraftakt. Die abgeklärteren Bündner gewannen das Schlussdrittel bei Fribourg-Gottron 3:0 und damit die Partie 5:4.

6500 Zuschauer

SCL Tigers: Meier (2)

Bern: Tschannen, Rüthemann

Kein Sieger im dritten Berner Derby

Vor allem Hektik prägte das dritte Berner Derby der Saison. Weil der SC Bern in der ausverkauften Langnauer Ilfishalle einen 2:0-Vorsprung nicht verwalten konnte, resultierte gegen den Kantonsrivalen erneut kein Sieg.

5025 Zuschauer

Servette: Bozon, Gobbi

ZSC Lions: Virta

Direktabnahme von Genfs Verteidiger Gobbi entschied

Verteidiger John Gobbi erwies sich für Genf-Servette zum zweiten Mal in dieser Saison als Matchwinner. Beim 2:1 gegen die ZSC Lions erzielte der kräftige Tessiner gut zwölf Minuten vor Schluss mit einer Direktabnahme den Siegtreffer.

Samstag, 4. Dezember 2004

4955 Zuschauer

Basel: Badertscher, Gerber, Plavsic, Schnyder (2)

Olten: Tschuor, Bieri

Mausefalle schnappte spät zu – 5:2 für Basel

Der EHC Basel gewinnt auch sein drittes Spiel gegen den Nachbarn EHC Olten. Diesmal war es jedoch bis zum Schluss spannend und Stefan Schnyder sicherte den Baslern mit zwei Buebetrickli den 5:2-Sieg.

1213 Zuschauer

Chx-de-Fds: Neininger, Dubé (3), Bergeron, Mano, Pochon

Morges: keine Tore

2713 Zuschauer

Visp: Roy, Métrailler, Gastaldo, Gähler, Bühlmann, Ketola

Langenthal: Botter

2487 Zuschauer

Biel: Clymer (2), Rubin (2), Nideröst

Ajoie: Donati, Voillat, Guerne, Widmer

1237 Zuschauer

Thurgau: Sigg

Chur: Vauclair, Peer, Di Pietro

421 Zuschauer

GCK Lions: Wichser, Moggi, Richard, Blum

Sierre: Anger, Cormier

Tabelle

1. Lugano 27 19-0-4 94:61 42
2. Davos 28 17-0-8 101:68 37
3. ZSC Lions 27 14-0-10 85:66 31
4. +2 Rapperswil 28 14-0-12 93:79 30
5. +2 Servette 27 12-0-10 82:83 29
6. -2 Zug 27 11-0-10 83:84 29
7. -2 Ambrì 27 10-0-10 86:80 28
8. Bern 27 9-0-13 74:79 23
9. +1 SCL Tigers 27 8-0-14 60:91 21
10. -1 Kloten 27 8-0-14 68:83 20
11. Fribourg 27 8-0-16 68:95 19
12. Lausanne 27 7-0-16 75:100 17

Kalender

<< Dezember 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031