Sonntag, 23. Januar 2005

3980 Zuschauer

Fribourg: Vauclair, Hentunen, Plüss

Rapperswil: McTavish

Fribourgs starkes Kollektiv

Fribourg-Gottéron zeigte eine der besten Leistungen und schlug das zuvor auswärtsstarke Rapperswil-Jona verdient 3:1. Geoffrey Vauclair und Jukka Hentunen schossen die wegweisenden Tore zur 2:0-Führung bis zur 40. Minute.

4562 Zuschauer

SCL Tigers: Park (2), Steiner, Burkhalter

Ambrì: Liniger, Anger, Toms

Ambri von Ehemaligen besiegt

Mit drei Toren in Folge vom 2:2 zum 4:2 kehrten die SCL Tigers beim 4:3-Sieg gegen Ambri die Partie im Schlussdrittel.

4768 Zuschauer

Servette: Déruns

Bern: Sarault, Brière

Berns erster Sieg im neuen Jahr

Im siebten Anlauf kam der SC Bern zum ersten Erfolg im neuen Jahr. Dank einer Leistungssteigerung ab dem 2. Drittel siegte der SC Bern bei Genf-Servette mit 2:1.

7561 Zuschauer

Kloten: Lindemann, Bärtschi, Rintanen

Davos: Christen, Nash

Kloten gewinnt in Overtime

Im ausverkauften Klotener Schluefweg bezwang ein fehlerhaft spielendes Kloten das stärkste Auswärtsteam der Liga mit 3:2. Das Score wurde bereits nach 69 Sekunden durch den Klotener Lindemann eröffnet, Davos glich dreieinhalb Minuten später durch Christen aus und ging in der 15. Minute durch Nash in Führung. Eine Führung, welche bis zwei Minuten vor Schluss stand hielt. Bärtschi hiess der Ausgleichstorschütze. Nach 2 Minuten Zusatzspielzeit erzielte Klotens Topscorer Kimmo Rintanen Neo-Nationalgoalie Hiller den viel umjubelten Siegtreffer.

5002 Zuschauer

Lausanne: Schaller

Lugano: Gardner (3), Tanguay, Guyaz, Hänni, Jeannin

Luganos Gardner mit Hattrick

Ryan Gardner gelang beim 7:1-Sieg in Lausanne ein Hattrick für Lugano. Lausanne verpasste zu Beginn eine klare Führung, scheiterte aber wiederholt am erstklassig reagierenden David Aebischer, der sein 15. NLA-Spiel in der laufenden Saison bestritt.

2988 Zuschauer

ZSC Lions: Raffainer

Zug: Petrov, Rothen

ZSC erneut mit 1:2 gegen Zug

Die ZSC Lions verloren zum zweiten Mal in Folge ein Heimspiel gegen den EV Zug mit 1:2. Bereits am 19. November hatten die ZSC Lions gegen Zug vor eigenem Publikum mit diesem Resultat verloren.

Tabelle

1. Lugano 40 25-0-6 132:93 57
2. Davos 40 23-0-10 147:94 54
3. ZSC Lions 39 20-0-14 126:98 45
4. +2 Zug 39 17-0-15 121:125 42
5. -1 Ambrì 39 14-0-14 124:118 41
6. -1 Rapperswil 39 18-0-15 123:106 41
7. Servette 39 15-0-16 113:117 39
8. Kloten 39 15-0-18 104:112 36
9. Bern 39 13-0-17 111:112 35
10. SCL Tigers 39 11-0-20 90:135 30
11. Fribourg 39 11-0-22 97:131 28
12. Lausanne 39 8-0-23 103:150 22

Kalender

<< Januar 2005 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31