NLA - 8. Spieltag - Freitag, 24. September 2021

2 : 3 (0:0, 2:1, 0:1) n.V.

Zuschauer

6685 Zuschauer (95% Auslastung)

Bossard Arena, Zug

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Cedric Borga; Dominik Schlegel, Michael Stalder

Tore

20:180:1Jonathan Hazen
P. Devos, R. Schmutz
Anton Lander1:129:08
C. Klingberg
Niklas Hansson [PP]2:138:02
C. Djoos, J. Kovar
58:232:2Jonathan Hazen
P. Devos, S. Macquat
61:282:3Ueli Huber
T. Frossard, B. Pouilly

Strafen

01:41Ueli Huber
2 min - Beinstellen
07:06Thibault Frossard
2 min - Behinderung Torhüter
Fabrice Herzog20:47
2 min - Haken
26:11Alain Birbaum
2 min - Haken
Anton Lander27:02
2 min - Behinderung
36:30Even Helfer
2 min - Haken
Effektive Dauer: 92 Sekunden
Dominik Schlumpf54:15
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni                #35 E. Rissanen               
#51 L. Hollenstein 80,0% 61:28    # 1 T. Wolf 95,6% 61:25   
Verteidiger Verteidiger
#34 C. Cadonau ±0       1S    #51 A. Birbaum +1       1S 2'
# 5 C. Djoos -1    1A 4S    #64 D. Eigenmann ±0       1S   
#66 N. Gross ±0             #93 J. Hauert ±0            
#19 N. Hansson -1 1T    6S    #88 E. Helfer ±0          2'
#44 S. Kreis ±0       1S    #18 B. Pouilly +2    1A      
#18 D. Schlumpf ±0          2' #33 A. Rouiller ±0            
#14 L. Stadler -1       2S   
#13 D. Wüthrich ±0       3S   
Stürmer Stürmer
#28 D. Allenspach -1       4S    #15 L. Bogdanoff ±0       2S   
#10 J. Bachofner ±0       3S    # 8 P. Devos +1    2A 1S   
#68 F. Herzog -1       3S 2' #22 L. Frei ±0            
#71 V. Hofer -1       1S    #12 T. Frossard +1    1A 1S 2'
#48 C. Klingberg ±0    1A 4S    # 4 J. Hazen +1 2T    4S   
#43 J. Kovar -1    1A 3S    #56 U. Huber ±0 1T    3S 2'
#91 A. Lander ±0 1T    3S 2' #91 S. Macquat +1    1A      
#61 S. Leuenberger -1       2S    #16 M. Ness ±0            
#94 D. Luca Andrea ±0       1S    # 9 D. Rohrbach ±0       2S   
#59 D. Simion ±0       1S    #70 M. Romanenghi +1            
#26 R. Suri ±0       2S    #27 R. Schmutz +1    1A      
#92 S. Wüest ±0       1S    #95 A. Schnegg ±0            

Ajoie entführt 2 Punkte in Zug dank Hazen und Wolf

Von Fabian Lehner

Man konnte dem EVZ nicht vorwerfen, die Gäste zu unterschätzen. Dennoch konnte man nicht die gesamte PS auf Eis bringen. Die Jurassier wehrten sich Taper und konnten sich am Ende bei Tim Wolf und Jonathan Hazen bedanken, dass es zur Verlängerung kam. Dort waren sie die konzentrierte Mannschaft und holten sogar den Extrapunkt!

Die Zuger versuchten von Beginn an druck auf das Gehäuse von Tim Wolf zu entwickeln. Dies Gelang relativ gut, ausgenommen von einigen Kontern der Jurassiern oder Unachtsamkeiten in der eigenen Verteidigung. Sicherlich war es auch hilfreich, das der HC Ajoie in den ersten 10 Minuten gleich 2 Mal eine Strafe nahm. In dieser Phase konnten sich die Gäste aber auf ihren Schlussman mehr als nur verlassen. Zug konnte den Druck aufrecht Erhalten doch in der 15. Minute kam Ulrich Huber zur besten Gelegenheit für die Jurassier. Er scheiterte aber an der Latte. Auch danach wollte kein Treffer gelingen im 1. Drittel.


Gleich zu beginn stellte der HC Ajoie den Spielverlauf auf den Kopf. Jonathan Hazen liess Livio Stadler stehen und netzte an Luca Hollenstein vorbei ins Netz in der 21. Minute. Da waren die Zuger gedanklich wohl noch in der Garderobe. Für die Jurassier kamen es noch besser. Gleich durften sie im Powerplay spielen. Dieses konnten die Gäste aber nicht nutzen. Bei Spielmitte konnte der EVZ wieder für ordentliche Verhältnise sorgen. Nach einer kurzen 4vs4 und Überzahl Phase für den HC Ajoie, bediente Carl Klingberg den von den Strafbank gekommene Anton Lander und dieser schob an Wolf vorbei ins Tor. Es ging nachdem gleichen Drehbuch nun weiter. Zug dominierte, scheiterte aber immer wieder an Wolf und Ajoie setzte Konter an. In der 39. Minute gelang dem EVZ nun endlich die Führung Niklas Hansson bezwang Wolf auf der Fanghandseite zum 2:1. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.


Auch im letzten Drittel sah das Bild sehr ähnlich aus. Vorallem dem überragend auf gelegtem Tim Wolf hatten es die Jurassier zu verdanken. Dass sie sich bis zum Schluss noch Hoffnungen auf einen Punkkt machen konnten. Die Zuger konnten ihre Chancen nicht in Tore umnützen. Gleichzeitig kam der HC Ajoie immer wieder zu Konter Chancen, da eine gewisse Nonchalance nicht weg zukriegen war in der Defensive. Am Ende warfen die Jurassier alles nach vorne und nahmen ihren Torhüter raus. Und tatsächlich gelang Hazen der ausgleich. Damit konnte der EVZ nicht zufrieden sein angesichts eines Schussverhältnis von 42:10. Ganz anders auf der Gegenseite. man freute sich bereits vor der Verlängerung über den Extrapunkt.


Gleich nach wenigen Sekunden musste Holenstein mirakulös retten. Doch nach 1:28 gelang dem HC Ajoie ein Schlittschutor welches nach kurzer Überprüfung gegeben wurde. Grandioser Sieg für den Aufsteiger und eine Niederlage ganz entgegen dem Geschmack des EVZ.

Tabelle

1. Biel 8 6-2-0-0 34:16 22
2. Zug 8 4-2-2-0 27:18 18
3. ZSC Lions 6 4-0-2-0 25:15 14
4. Lugano 7 3-1-0-3 23:21 11
5. Fribourg 7 3-0-2-2 20:22 11
6. Davos 6 3-0-1-2 19:19 10
7. Rapperswil 7 3-0-0-4 21:21 9
8. Ambrì 6 2-1-0-3 12:15 8
9. Bern 7 2-0-1-4 25:21 7
10. Servette 7 1-1-1-4 15:25 6
11. SCL Tigers 7 1-1-1-4 21:32 6
12. Lausanne 6 1-1-0-4 13:19 5
13. Ajoie 6 1-1-0-4 12:23 5

Aktuelle Spiele

Freitag, 24. September 2021

Zug - Ajoie

ZSC Lions - Lugano

Servette - Fribourg

Lausanne - Davos

SCL Tigers - Rapperswil

Bern - Biel

Kalender

<< September 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930