Dienstag, 21. September 2021

2737 Zuschauer

Davos: Stransky (2), Egli, Egli

SCL Tigers: Schmutz, Diem, Olofsson (2), Berger

5237 Zuschauer

Ambrì: keine Tore

Rapperswil: Cervenka (2), Eggenberger

Effizientes Rappi lässt Ambrì verzweifeln

Der HC Ambrì-Piotta verliert im Heimspiel gegen die SCRJ Lakers zu dritten Mal in Serie. Die Leventiner zeigen sich im Duell mit einem direkten Konkurrenten wenig effizient und verlieren mit 0:3.

6520 Zuschauer

Fribourg: Sprunger (2)

Lausanne: Riat (2), Jäger, Bertschy, Fuchs

4461 Zuschauer

Biel: Brunner, Hügli, Lööv, Schläpfer, Yakovenko, Rathgeb

Servette: keine Tore

4722 Zuschauer

Lugano: Bodker, Arcobello, Bertaggia

Zug: Kovar, Klingberg

Lugano gewinnt mit 3:2 n.V. gegen den EVZ

Mark Arcobello schoss Lugano 51 Sekunden vor Schluss mit einem Shorthhander in Führung. Carl Klingberg gelang 0.7 Sekunden vor Schluss der 2:2 Ausgleich, in der Verlängerung traf Alessio Bertaggia zum verdienten 3:2 Sieg für die Bianconeri.

12784 Zuschauer

Bern: Kast (2), Daugavins, Pinana, Conacher, Gerber

Ajoie: keine Tore

Zweiter SCB-Sieg in Folge

Der SC Bern legte den Grundstein zum Sieg bereits im Startdrittel. Sie sprühten voller Angriffsfreude und kombinierten sich teilweise herrlich durch die Verteidung von Ajoje. Jedoch wird ihnen in Zukunft nicht immer so viel Platz und Freiheiten gewährt, wie an diesem Abend. So schön wie das Offensivspiel aussah, desto wacklig war zwischendurch die Defensive. Nach dem 4:0 für den SC Bern erspielten sich die Jurassierer etliche Grosschancen, welche allesamt von Philip Wüthrich zu nichte gemacht wurden. Er realisierte seinen ersten Shutout in der Nationalleague A. Der zweite grosse Akteur des Abends war Timothy Kast mit seinen zwei Toren zum 1:0, zum 2:0 und dem Assist zum 4:0. Dabei kam er nur ins Line-up, weil sich Vincent Praplan verletzt abmelden musste.

Dienstag, 21. September 2021

1384 Zuschauer

Sierre: Bernazzi (2)

Thurgau: Ang, Derungs, Hollenstein, Woger, Fritsche

487 Zuschauer

Winterthur: Braus, Gerber

Langenthal: Kämpf, Kläy, Christen, Bärtschi

SC Langenthal mit viertem Sieg in Serie

Während der EHC Winterthur erstmals nach zwei Spielen mit gesammelten Punkten wieder leer ausgeht, gewinnt der SC Langenthal zum vierten Mal in Serie. Dem EHCW gelang zwar der Ausgleichstreffer und später der Anschlusstreffer – doch zuletzt erfolgte der 13. Auswärtssieg im 13. Swiss-League-Spiel des SCL auf Winterthurer Boden.

142 Zuschauer

HCB Ticino: Bionda

Kloten: Dostoinov, Faille, Figren (3), Kellenberger, Marchon

925 Zuschauer

Chx-de-Fds: Olden (2), Döpfner, Andersons, Trettenes, Achermann

EVZ Academy: keine Tore

Tabelle

1. Biel 7 6-1-0-0 30:13 20
2. Zug 7 4-2-1-0 25:15 17
3. ZSC Lions 5 3-0-2-0 20:13 11
4. Lugano 6 3-1-0-2 21:16 11
5. Davos 5 2-0-1-2 14:17 7
6. Ambrì 6 2-1-0-3 12:15 8
7. Fribourg 6 2-0-2-2 17:21 8
8. Bern 6 2-0-0-4 22:17 6
9. Rapperswil 6 2-0-0-4 16:17 6
10. Servette 6 1-1-1-3 14:22 6
11. SCL Tigers 6 1-1-1-3 17:27 6
12. Lausanne 5 1-1-0-3 11:14 5
13. Ajoie 5 1-0-0-4 9:21 3

Kalender

<< September 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930