NLA - 3. VF - Samstag, 26. Februar 2005

5 : 3 (2:1, 2:1, 1:1) 

Zuschauer

3064 Zuschauer

(Unbekannter Ort)

Schiedsrichter

Danny Kurmann; Roger Arm, Dany Wirth

Tore

Tony Virta1:002:57
R. Petrovicky, M. Seger
13:191:1Hnat Domenichelli [PP2]
J. Toms
Robert Petrovicky [PP]2:116:48
J. Alston, R. Robitaille
Mathias Seger [PP]3:123:25
J. Alston, T. Virta
28:133:2Michael Liniger [PP]
A. Lilja, S. Züger
Robert Petrovicky [PP]4:230:11
R. Robitaille, M. Streit
51:554:3Alan Tallarini
F. Du Bois, C. Camichel
Robert Petrovicky5:358:55
J. Alston, M. Streit
ins leere Tor

Strafen

Andri Stoffel11:39
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 100 Sekunden
Mathias Seger13:01
2 min - Stockschlag
15:24Ryan Malone
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 84 Sekunden
Edgar Salis20:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Edgar Salis20:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Michel Zeiter20:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Michel Zeiter20:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
20:00Hnat Domenichelli
20 min - Disziplinar
20:00Hnat Domenichelli
5 min - Stockschlag
20:00Nicola Celio
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
20:00Nicola Celio
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
20:00Tiziano Gianini
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
20:00Tiziano Gianini
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Mathias Seger25:52
2 min - Halten
Tim Ramholt27:43
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 30 Sekunden
29:28Mattia Baldi
2 min - Halten
Effektive Dauer: 43 Sekunden
Michel Zeiter30:44
2 min - Haken
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Raeto Raffainer30:44
2 min - Übertriebene Härte
30:44Tiziano Gianini
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
34:10Vjeran Ivankovic
2 min - Crosscheck
Robert Petrovicky38:45
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
38:45Philippe Lüber
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 0 Sekunden
38:45Philippe Lüber
2 min - Übertriebene Härte
Mathias Seger49:00
2 min - Behinderung

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
A. Sulander       60:00    D. Manzato               
L. Genoni                S. Züger       60:00   
Verteidiger Verteidiger
A. Camenzind                N. Celio             4'
M. Höhener                F. Du Bois       1A      
M. Kout                T. Gianini             6'
K. Lindemann                R. Kobach               
T. Ramholt             2' A. Lilja       1A      
E. Salis             4' O. Szczepaniec               
M. Seger    1T 1A    6' A. Tallarini    1T         
A. Stoffel             2'
M. Streit       2A      
Stürmer Stürmer
J. Alston       3A       M. Baldi             2'
S. Helfenstein                H. Domenichelli    1T       25'
C. Micheli                A. Heim               
T. Paterlini                P. Imperatori               
R. Petrovicky    3T 1A    2' V. Ivankovic             2'
R. Raffainer             2' P. Lüber             4'
R. Robitaille       2A       R. Malone             2'
P. Tiegermann                J. Toms       1A      
T. Virta    1T 1A      
Weitere Weitere
R. Stirnimann                C. Camichel       1A      
M. Zeiter             6' L. Leuenberger               
M. Liniger    1T         

Petrovickys Hattrick zum ZSC-Sieg

Si

Der slowakische ZSC-Stürmer Robert Petrovicky war mit einem Hattrick gegen seinen früheren Verein Ambri-Piotta die Schlüsselfigur beim 5:3-Playoff-Auftaktsieg der ZSC Lions.

Die ZSC Lions schafften damit ohne grösseren Energie-Aufwand mit überzeugender Effizienz im Überzahlspiel den standesgemässen Starterfolg. Neben Petrovicky mit vier Skorerpunkten ragte bei den ZSC Lions noch Topskorer Randy Robitaille als Vorbereiter von drei Treffern heraus. Nationalmannschafts-Vertediger Mathias Seger steuerte zudem in seinem 300. NLA-Spiel mit einem haltbaren Weitschuss den dritten ZSC-Treffer bei.

Bei Ambri liess sich Topskorer Hnat Domenichelli zum Ende des Startdrittels zu einer Stockschlag-Tätlichkeit gegen ZSC-Stürmer Thierry Paterlini hinreissen und wurde unter die Dusche geschickt. Die Leventiner schwächten sich damit selbst weiter, zumal Trudel-Ersatz Ryan Malone keine Akzente setzen konnte. Die Tessiner verbuchten zwar drei Torerfolge, blieben aber dennoch im gegnerischen Slot mehrheitlich harmlos.

Playoff

Viertelfinal

1Lugano00
8Bern12
2Davos16
7Rapperswil02
3ZSC Lions15
6Ambrì03
4Zug13
5Servette02

Aktuelle Spiele

Samstag, 26. Februar 2005

Davos - Rapperswil

Fribourg - SCL Tigers

Kloten - Lausanne

Lugano - Bern

ZSC Lions - Ambrì

Zug - Servette

Kalender

<< Februar 2005 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28