Frölundas Revanche

Von hockeyfans.ch

Nach dem Start mit zwei knappen Siegen erlitten die ZSC Lions im dritten Spiel der Champions Hockey League ihre erste Niederlage. Frölunda gelang daheim in Göteborg die Revanche mit einem 4:2-Sieg im Duell zweier früherer CHL-Sieger.

Die Niederlage schien nicht unvermeidbar. Ab dem zweiten Drittel hatten die Gäste mehr vom Spiel und gingen in der 23. Minute durch einen Powerplay-Treffer von Roman Cervenka in Führung. Danach nahmen Dave Sutter und Drew Shore zwei leichte Strafen und promt traf Chay Genoway in doppelter Überzahl. Zwei Tore innert drei Minuten in der Schlussphase sorgten dann für die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber.

Mit dem Sieg haben die Schweden damit die Spitzenposition in der Gruppe mit sieben Punkten übernommen. Für den zweiten Playoff-Platz könnte sich ein Zweikampf zwischen den Zürchern und den Vienna Capitals abzeichnen, die beide auf vier Punkte kommen. Vor den beiden Duellen gegen die Österreicher reisen die Lions aber zuerst noch nach Aalborg.

Frölunda Göteborg - ZSC Lions 4:2 (0:0, 1:1, 3:1)

Frölundaborg. – 2803 Zuschauer. – SR: Jerabek/Linde, Pihlblad/Waldejer.

Tore: 22:41 Cervenka (Noreau, Geering / Ausschluss Nässén) 0:1. 23:45 Genoway (Lundqvist / Ausschlüsse Sutter, Shore) 1:1. 52:18 Ekbom (Mustonen, Nørstebø) 2:1. 55:40 Rosseli-Olsen 3:1. 58:03 Suter (Shore, Bodenmann / ZSC ohne Torhüter) 3:2. 59:23 Friberg (Sigalet) 4:2.

Strafen: 8-mal 2 Minuten gegen Frölunda, 8-mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions.

Torschüsse: 22:27 (8:6, 6:10, 8:11).

Frölunda: Gustafsson (Ersatz: Mattsson); Lindström, Genoway; Nørstebø, Ekbom; Westerlund, Sigalet; Gunnarsson, Emanuelsson; Carlsson, Lundqvist, Lasch; Rosseli-Olsen, Mustonen, Friberg; Söderlund, Nässén, Stålberg; Fjällström, Pathrik Westerholm, Ponthus Westerholm.

ZSC Lions: Schlegel (Ersatz: Flüeler); Geering, Noreau; Phil Baltisberger, Klein; Marti, Sutter; Berni, Blindenbacher; Wick, Suter, Cervenka; Bodenmann, Sigrist, Hollenstein; Herzog, Prassl, Chris Baltisberger; Miranda, Shore, Bachofner.

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 6. September 2018

Bern - Växjö

Aalborg - Vienna
1:6 (0:1 0:4 1:1)

Salzburg - Cardiff
4:2 (2:0 2:1 0:1)

Skellefteå - Tychy
6:2 (1:1 2:0 3:1)

Frölunda - ZSC Lions

Brno - Neman Grodno
6:2 (3:1 1:1 2:0)

J. Minsk - Malmö
6:2 (2:0 2:0 2:2)

IFK Helsinki - Bozen
1:2 (0:0 1:1 0:0) n.P.

Turku - München
5:3 (0:1 2:1 3:1)

Kalender

<< September 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930