NLB - 34. Spieltag - Dienstag, 4. Januar 2005

3 : 4 (1:1, 2:2, 0:1) 

Zuschauer

956 Zuschauer (24% Auslastung)

Bodenseearena, Frauenfeld

Schiedsrichter

Geo Baumgartner; Nicolas Fluri, Stefan Marti

Tore

01:380:1Jarkko Schäublin
V. Ivankovic, C. Prinz
Pavel Brendl1:110:49
M. Liukkonen, R. Stüssi
29:451:2Jarkko Schäublin
V. Ivankovic, C. Prinz
30:191:3Jarno Peltonen
T. Nüssli, B. Sigrist
Michael Diener [SH]2:334:36
keine Assists
Mikko Liukkonen3:339:28
keine Assists
52:183:4Rob Zamuner
S. Tschuor

Strafen

06:50Bernie Sigrist
2 min - Beinstellen
Patrick Mäder14:34
2 min - Halten
18:26Ruedi Forster
2 min - Halten
Patrick Mäder27:08
2 min - Hoher Stock
Marco Knecht33:01
2 min - Halten
Mischa von Gunten48:34
2 min - Stockhalten
52:51Vjeran Ivankovic
2 min - Behinderung
Team Thurgau59:21
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
Effektive Dauer: 39 Sekunden
59:21Team Basel
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
Effektive Dauer: 39 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
A. Schoop                O. Wissmann               
M. Müller                P. Schöpf               
Verteidiger Verteidiger
S. Badrutt                R. Bundi               
M. Knecht             2' R. Forster             2'
P. Mäder             4' I. Gazzaroli               
A. Nussbaum                R. Keller               
R. Oberholzer                O. Schäublin               
D. Sigg                M. Wüthrich               
A. Zehnder               
Stürmer Stürmer
P. Brendl    1T          R. Badertscher               
A. Bucher                A. Chatelain               
P. Bucher                V. Ivankovic       2A    2'
M. Diener    1T          T. Nüssli       1A      
T. Dommen                J. Peltonen    1T         
R. Korsch                C. Prinz       2A      
M. Liukkonen    1T 1A       S. Schnyder               
M. Signer                J. Schäublin    2T         
C. Strasser                B. Sigrist       1A    2'
R. Stüssi       1A       S. Tschuor       1A      
A. Weber                S. Voegele               
M. von Gunten             2' R. Zamuner    1T         
Weitere
A. Plavsic               

Überhebliches Basel gewinnt nur mit Mühe

Von Andreas Zimmermann

In einem unterhaltsamen und sehr körperbetonten Spiel gewann Basel am Schluss mit 3:4, bekundigte aber einige Mühe mit dem HC Thurgau.

Kaum hatte das Spiel begonnen, tauchten die Thurgauer schon vor Oliver Wissmann auf. Aber der sichere Basler Torhüter konnte einen frühen Rückstand Verhindern. Im Gegenzug nutzte dann der frei gelassene Jarkko Schäublin die Chance zum 0:1 in der 2. Minute! Wer dachte, Thurgau war schockiert, der Täuschte sich! Der Tabellenelfte kämpfte weiter und erarbeitete sich paar ganz gute Chancen, aber jedes Mal war vor Oliver Wissmann Endstation. Auch die Basler hatten gute Chancen aber auch die Basler scheiterten an Thurgauer

Goalie Müller. Als in der 11. Minute Mikko Liukkonen Peter Brendl schön Lancierte, schoss dieser zum verdienten 1:1-Ausgleich ein. Nach dem Ausgleich waren es wieder die Basler, die Druck machten, aber sie scheiterten meistens an Müller! Somit stand es nach 20 Minuten 1:1.

Auch Anfangs des zweiten Drittel waren es die Basler, die dauernd Druck machten vor dem Thurgauer Tor, aber sie wirkten zu unentschlossen und wenn mal ein gefährlicher Schuss aufs Thurgauer Tor kam, war immer noch ein Müller im Tor den man bezwingen musste. Als der Schiri Baumgartner in der 27, Minute Patrick Mäder wegen einem hohen Stock auf die Strafbank setzte, hatten die Basler die Chance zur erneuten Führung. Aber was die Basler im Powerplay boten, hatte nicht viel mit Powerplay zu tun! Im Gegenteil - es waren die Thurgauer, welche die besseren Chancen hatten, aber immer an Wissmann scheiterten. Als Thurgau komplett war, konnten sich die Basler immer noch im Thurgauer Drittel halten und so Traf wieder J. Schäublin zur erneuten Führung. Nach dem 2:1 für die Basler dauerte es gerade mal 34 Sekunden, bis Peltonen mit einem schönen Handgelenksschuss auf 3-1 erhöhte! Darauf hin nahm Trainer Felix Burgener ein Time-out. Und wer sah da das Time-out zeigte Wirkung! Die Thurgauer waren es die dann das Spiel bestimmten und kamen so zu guten Möglichkeiten! Und als Michael Diener in Unterzahl alleine vor Wissmann auftauchte, nutzte er die Chace und verkürzte auf 2:3. Die Basler waren dadurch ein wenig schockiert und es schlichen sich ein paar Fehler ein. Kurz vor der Pause nutzte Liukkonen eine Unaufmerksamkeit der Basler Verteidigung zum 3:3 Ausgleich! Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.

Im Schlussdrittel lief bei beiden Teams nicht soviel zusammen und der doch ein wenig überforderte Schiedsrichter Baumgartner sah zum Teil klare Fouls der Basler Spieler nicht! So kam auch noch mehr härte ins Spiel was den Baslern mehr entgegen gekommen ist: Als sich in der 52 Minute Rob Zamuner getraute zu schiessen landete dieser Schuss auch gleich im Tor. Nach der neuerlichen Führung der Basler hatten die Thurgauer viele Chancen aber scheiterten immer an Wissmann! Also Thurgau den Torhüter raus nahm und ihn durch einen 6. Feldspieler ersetzten, konnten sie sich im Basler drittel Festsetzten aber eine Unaufmerksamkeit konnten die Basler nicht nützten und Trafen nur den Pfosten! Als wenig Später der Schiedsrichter von jedem Team einen Spieler auf die Strafbank setzte wegen zuviel Spieler auf dem eis machte der HCT noch einmal mächtig Druck aber Pavel Brendl scheiterte an Wissmann! So konnte Basel den Sieg über die Runde retten und konnte froh sein, dass der HCT die Überheblichkeit nicht ausnützen konnte! In dieser Verfassung wird es für die Basler wohl nichts mit einem Aufstieg. Für die enttäuschten Thurgauer Fans blieb einfach die Hoffnung auf Besserung.

Bester Spieler beim HC Thurgau Philipp Bucher

Bester Spieler beim EHC Basel Jarkko Schäublin

Tabelle

1. Basel 34 22-0-6 134:70 51
2. +2 Biel 34 18-0-12 131:111 41
3. +2 Morges 34 17-0-12 108:109 41
4. -1 GCK Lions 34 17-0-11 126:95 40
5. -3 Sierre 34 17-0-10 109:108 40
6. Visp 34 17-0-12 122:96 39
7. Langenthal 34 15-0-13 101:101 37
8. Chx-de-Fds 34 13-0-14 109:108 34
9. Chur 34 11-0-19 110:122 25
10. Olten 34 8-0-18 105:151 23
11. Thurgau 34 10-0-20 106:129 21
12. Ajoie 34 6-0-24 79:140 16

Aktuelle Spiele

Dienstag, 4. Januar 2005

Ajoie - Morges

Biel - Sierre

Chur - Langenthal

Chx-de-Fds - GCK Lions

Thurgau - Basel

Visp - Olten

Kalender

<< Januar 2005 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31