NLB - Dienstag, 30. Januar 2018

3 : 1 (0:0, 1:0, 2:1) 

Zuschauer

2001 Zuschauer (47% Auslastung)

Litternahalle, Visp

Schiedsrichter

Christophe Grossen, Michael Tscherrig; Christophe Pitton, Daniel Schüpbach

Tore

Tomas Dolana [PP]1:023:57
S. Wiedmer, D. Kissel
Dan Kissel2:044:00
keine Assists
52:182:1Isacco Dotti [PP]
T. Goi, C. Fontana
Ken Jäger [PP]3:156:09
M. Van Guilder, T. Dolana

Strafen

22:21Robin Fuchs
2 min - Halten
Effektive Dauer: 96 Sekunden
33:36 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Alexis Valenza44:14
10 min - Automatische Disziplinarstrafe
Alexis Valenza44:14
2 min - Check gegen den Kopf
Jerome Portmann51:57
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 21 Sekunden
54:31Paolo Morini
2 min - Haken
Effektive Dauer: 98 Sekunden
Ruben Rampazzo57:00
2 min - Halten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 L. Meili                #66 C. Hughes               
#26 R. Lory 96,2% 60:00    #31 S. Müller 88,9% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#11 L. Camperchioli +1       2S    #16 I. Dotti ±0 1T    1S   
#80 F. Heynen +1       2S    #27 Z. Dotti ±0       3S   
#20 K. Lindemann ±0       3S    #96 C. Fontana -1    1A 1S   
#17 J. Nater ±0       3S    #21 M. Moor -1       2S   
#54 R. Rampazzo ±0       1S 2' #19 A. Pagnamenta ±0            
#79 S. Wiedmer ±0    1A 1S    # 7 U. Rochat ±0            
#32 B. Wolf ±0             #91 B. Salerno ±0            
#65 K. Suleski ±0       1S   
#70 S. Tosques ±0       1S   
Stürmer Stürmer
#28 M. Alihodzic ±0       1S    #61 G. Bionda ±0       2S   
#13 N. Altorfer ±0       2S    #12 R. Fuchs ±0       2S 2'
#55 D. Burgener ±0             #26 T. Goi -1    1A 2S   
#97 T. Dolana +1 1T 1A 5S    #41 S. Guidotti ±0       2S   
#14 E. Fogstad Vold ±0             #44 R. Hrabec ±0       1S   
#57 A. Furrer ±0             #87 Y. Massimino ±0       1S   
#91 K. Jäger ±0 1T    4S    #13 P. Morini -1          2'
#46 D. Kissel +1 1T 1A 1S    #22 D. Schnüriger ±0            
#88 J. Portmann ±0          2' #11 S. Spinedi ±0       6S   
#21 K. Schmidli ±0       1S    #15 V. Zorin -1       1S   
#22 A. Valenza ±0          12'
#23 M. Van Guilder +1    1A 1S   

Kramphafter Sieg

Von Patrik Gattlen

Lange Zeit tat sich der EHC Visp sehr schwer. Schlussendlich konnten sie das Eis als Sieger verlassen

Die Visper starteten als klarer Favorit in das Spiel gegen den Tabellenletzten aus dem Tessin. Aber aufgepasst: in den letzten beiden Spielen gingen die Ticino Rockets als Sieger vom Eis währenddessen die Visper Punkte liegen lassen mussten. Das erste Drittel war in der Tat kein Augenschmaus. Abschlüsse waren selten, von Torchancen schon gar nicht zu sprechen. Einzig Hrabec konnte einmal alleine auf Lory ziehen, diesen aber nicht bezwingen. Die Defensive stand gut, aber die offensiven Mängel waren klar ersichtlich.

Durch eine Strafe gegen Robin Fuchs erhielten die Einheimischen die Möglichkeit in Überzahl zu spielen. In der 24. Minute lenkte Dolana vor dem Tor unhaltbar ab und die Visper konnten ein erstes Mal jubeln. Die Gäste erwachten nun so richtig und schnürten die Visper teilweise im eigenen Drittel ein. Ein schöner Spielaufbau war durch das frühe Forechecking der Ticino Rockets gar nicht mehr möglich. Die Visper taten sich gegen den Underdog enorm schwer. Auch im zweiten Überzahlspiel hatte man die Scheibe unter Kontrolle, das alleine genügt allerdings den Ansprüchen im Oberwallis nicht.

Wiederum starteten die Gäste besser in das Schlussdrittel. Der Ausgleich lag förmlich in der Luft. Ein ärgerlicher Scheibenverlust ermöglichte Kissel alleine auf den Torhüter zu ziehen und diesen zum 2:0 nach 44 Minuten zu bezwingen. Es war eine Erlösung für die Visper. Endlich als die Visper anfingen das Spiel zu kontrollieren fassten sie eine Strafe, welche nach 21 Sekunden durch Zorin mit dem Anschlusstreffer bestraft wurde. Jäger machte mit dem dritten Visper Treffer alles klar

EHC Visp – HC Ticino Rockets 3:1 (0:0; 1:0; 2:1)

Litternahalle, 2000 Zuschauer

Grossen (82), Tscherrig (86); Pitton (29), Schüpbach (16)

24. Dolana (Wiedmer; Kissel) (5:4) 1:0; 45. Kissel 2:0; 53. Zorin (Dotti; Goi) (5:4) 2:1; 56. Jäger (Van Guilder; Dolana) (5:4) 3:1

EHC Visp: 2x2‘ + 1x10‘ (Valenza)

HC Biasca Ticino Rockets: 3x2‘

EHC Visp: Lory; Wiedmer, Lindemann, Kissel, Van Guilder, Dolana; Camperchioli, Nater, Altorfer, Valenza, Furrer; Wolf, Heynen, Burgener, Alihodzic, Schmidli; Rampazzo, Vold, Jäger, Portmann

HC Biasca Ticino Rockets: Müller; Dotti Z., Torques, Hrabec, Guidotti, Spinedi; Fontana, Pagnamenta, Morini, Goi, Zorin; Dotti I., Moor, Bionda, Fuchs, Massimino; Suleski, Rochat, Schnüriger, Salerno

Tabelle

1. Rapperswil 39 28-3-1-7 157:72 91
2. Langenthal 40 22-5-4-9 141:95 80
3. Olten 40 17-10-1-12 122:107 72
4. Thurgau 40 19-3-3-15 118:111 66
5. Ajoie 39 18-2-7-12 145:116 65
6. Visp 39 16-5-6-12 114:103 64
7. Chx-de-Fds 40 17-5-3-15 143:123 64
8. EVZ Academy 39 13-4-3-19 118:149 50
9. GCK Lions 39 10-5-3-21 111:149 43
10. Winterthur 39 7-1-9-22 95:163 32
11. HCB Ticino 40 6-1-4-29 62:138 24

Aktuelle Spiele

Dienstag, 30. Januar 2018

Langenthal - EVZ Academy

Thurgau - GCK Lions

Olten - Chx-de-Fds

Visp - HCB Ticino

Kalender

<< Januar 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031