Dienstag, 18. Januar 2022

6360 Zuschauer

Zug: Hofmann, Simion

Biel: Brunner (2)

Overtimesieg für den EVZ

Es war ein Spiel der wenigen Tore bis zum Schlussabschnitt. Die ersten beiden Drittel wollte gar kein Treffer fallen. Erst im Schlussabschnitt erzielte der EVZ 2 Treffer zum Hallejulia. Bitter war dies für die Bieler, da sie die Zuger im Mitteldrittel an die Wand gespielt hatten und ihnen wohl zu unrecht ein Tor aberkannt wurde bevor die Zuger ihre Treffer erzielten. Doch die Bieler steckten nicht auf und erzwangen noch die Verlängerung. Dort sicherte sich der EVZ die Zusatzpunkte im Penaltyschiessen.

7962 Zuschauer

ZSC Lions: Quenneville, Geering, Roe

Davos: Nygren, Egli

ZSC Lions gewinnen dank unwiderstehlichem Startdrittel

Die Lions erzielten ihre drei Tore in den ersten 17 Minuten des Spiels und siegten am Ende noch knapp mit 3:2. Gilles Senn wurde bereits in der siebten Minute ausgewechselt. Die Davoser kam im Schlussdrittel noch zu zwei Toren. Zu mehr reichte es nicht mehr.

4251 Zuschauer

SCL Tigers: Weibel

Rapperswil: Lammer (2), Djuse

Lakers erknorzen sich drei Punkte

Wenn die SCRJ Lakers in Langnau spielen, dann sind dies selten spektakuläre Spiele. Immer wieder finden die Rapperswiler aber Wege, diese Spiele auf ihre Seite zu zwingen. Dies gilt auch fürs heutige Spiel, das der SCRJ dank zweier später Tore mit 3:1 für sich entscheidet.

3076 Zuschauer

Ajoie: Gauthier-Leduc (2), Schmutz

Lugano: Traber (2), Bertaggia, Arcobello (2), Fazzini, Herburger

Lujgano gewinnt mit 7:3 gegen den HC Ajoie

Lugano ging im Startdrittel mit 2:0 in Führung, doch Ajoie kämpfte sich zurück und glich bis zur 22. Minute zum 2:2 aus. Mark Arcobello und Luca Fazzini in Überzahl stellten auf 4:2 bevor Jerome Leduc auf 4:3 verkürzte. Im Schlussdrittel waren es Tim Traber und Raphael Herburger die auf 6:3 erhöhten bevor Mark Arcobellp mit der Schlussirene ins leere Tor zum 7:3 traf.

4506 Zuschauer

Servette: Vermin (2), Vouillamoz, Winnik

Lausanne: Fuchs, Frolik, Sekac

8443 Zuschauer

Fribourg: DiDomenico, Gunderson, Sprunger

Bern: Thomas

Dienstag, 18. Januar 2022

1233 Zuschauer

Sierre: Berthoud

EVZ Academy: keine Tore

83 Zuschauer

HCB Ticino: Ritzmann, Cajka

GCK Lions: Riedi (2), Hayes (2), Sopa (2), Baechler, Marchand

2068 Zuschauer

Langenthal: Coffman

Olten: Scheidegger, Lhotak (2), Horansky, Nunn, Mosimann

EHCO korrigiert Fehlstart mit Derby-Sieg

Exakt 25 Tage lang bestritt der SC Langenthal keinen Ernstkampf mehr – anders als der EHCO, der am Samstag seine Premiere nach dessen Covid-Break bestritt. Der EHCO verlor auf eigenem Eis mit 1:3-Toren gegen den HC Thurgau. Nun korrigierte das Team von Trainer Lars Leuenberger den Fehlstart nach der Corona-Pause mit einem Derbysieg beim SC Langenthal.

Tabelle

1. Fribourg 35 20-5-4-6 118:85 74
2. Zug 36 16-11-2-7 114:81 72
3. Rapperswil 39 23-2-3-11 128:97 76
4. Biel 38 20-4-2-12 117:95 70
5. ZSC Lions 39 20-3-5-11 128:102 71
6. Davos 38 20-2-1-15 109:94 65
7. Servette 37 14-4-5-14 101:104 55
8. Lausanne 36 16-1-3-16 98:103 53
9. Lugano 38 15-3-3-17 110:112 54
10. Bern 37 12-2-6-17 105:109 46
11. Ambrì 38 12-2-3-21 93:106 43
12. SCL Tigers 39 8-2-4-25 107:144 32
13. Ajoie 36 4-2-2-28 65:161 18

Kalender

<< Januar 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24
252627282930
31