NLB - 1. VF - Sonntag, 21. März 2021

7 : 1 (0:1, 6:0, 1:0) 

Stadion

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Phillip Ströbel, Joris Müller; Sandro Baumgartner, Markus Ammann

Tore

11:450:1Karim Bouchareb
keine Assists
Ramon Knellwolf1:126:10
D. Forget, E. Faille
Steve Kellenberger2:126:29
D. Meyer, A. Spiller
Juraj Simek3:130:40
J. Füglister, P. Obrist
Robin Figren4:131:18
N. Altorfer, M. Marchon
Marc Marchon5:134:09
N. Altorfer, R. Figren
Niki Altorfer6:137:22
M. Marchon, A. Spiller
Patrick Obrist7:156:08
R. Back, N. Steiner

Strafen

44:30Marco Cavalleri
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 94,4% 60:00    #68 M. Ritz 81,2% 28:42   
#35 L. Janett                #38 S. Charlin 78,9% 31:18   
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back +2    1A 1S    #24 S. Barbero ±0            
#81 D. Bartholet +2       1S    #71 N. Delémont -3            
#45 J. Gähler +2       1S    #56 F. Iglesias -3       1S   
#63 G. Janett +1       1S    #58 A. Jaquet ±0            
#19 S. Kellenberger +1 1T    2S    #90 K. Kühni -2       1S   
#47 S. Kindschi +1       1S    #85 L. Matewa -4       1S   
#65 V. Oejdemark +1       1S    #18 Y. Stampfli ±0            
# 5 S. Seiler +1             #19 P. Zubler ±0       2S   
#95 N. Steiner +2    1A      
Stürmer Stürmer
#17 N. Altorfer +2 1T 2A 1S    # 9 O. Achermann -2       2S   
#27 E. Faille +1    1A 2S    #76 G. Augsburger ±0            
#28 R. Figren +1 1T 1A 2S    #15 L. Bogdanoff -3       3S   
#16 D. Forget +1    1A 3S    #29 K. Bouchareb +1 1T    3S   
#61 J. Füglister +2    1A 1S    #61 D. Carbis -2       1S   
#98 R. Knellwolf +1 1T    6S    #48 M. Cavalleri -2          2'
# 8 M. Marchon +2 1T 2A 4S    #57 A. Hasani -3            
#88 D. Meyer +1    1A       #22 J. Privet -2       1S   
#13 P. Obrist +2 1T 1A 3S    #73 M. Sointu -2       1S   
# 9 J. Simek +2 1T    2S    # 8 M. Trettenes -2       1S   
#66 A. Spiller +2    2A 2S    #16 L. Voirol ±0       1S   
#81 D. Volejnicek -1            

Kloten putzt La Chaux-de-Fonds im Mitteldrittel weg

Von Rolf Schwarz

Mit einem Doppel-Doppelschlag und zwei weiteren Toren im Mitteldrittel dreht Kloten die Partie zuhause gegen den HCC, gewinnt 7:1 und führt in der Serie mit 3:0.

Bei Kloten trägt Obrist nach seiner überzeugenden Leistung in den ersten beiden Partien des Playoff Viertelfinals neu das Topscorer Outfit. Ansonsten gibt's keine Änderung in der Aufstellung des Heimteams, abgesehen von der im letzten Spiel bereits eingeleiteten Rochade zwischen Forget und Figren. Bei den Gästen ist heute wieder Charlin zwischen den Pfosten. Die schwankenden Leistungen seiner beiden Goalies machen es Coach Paterlini offensichtlich schwer, sich für eine Nummer eins im Tor zu entscheiden, dabei würde gerade das dem Team möglicherweise die notwendige Stabilität verleihen.

Die Startminuten sind auf beiden Seiten geprägt von vielen Fehlpässen. Es sind aber die Gäste, die das Spiel machen. Sie sind spritziger und treten kämpferischer auf. Die Führung für La Chaux-de-Fonds zur ersten Drittelspause geht daher absolut in Ordnung, auch wenn der Treffer des jungen Uhrenstädters Karim Bouchareb auf kuriose Art zustande kommt durch einen missglückten Befreiungsversuch von Klotens Goalie Nyffeler.

Klotens Coach Per Hanberg scheint in der Pause die richtigen Worte zu finden. Mit einem Doppel-Doppelschlag und zwei weiteren Toren von insgesamt sechs verschiedenen Spielern dreht das Heimteam den Match eindrucksvoll. Zwar nimmt Thierry Paterlini kurz vor dem ersten Klotener Treffer noch ein Timeout, kann damit aber nicht bewirken, dass sein Team das entflammte Klotener Feuer unterbindet. Die Partie verläuft zudem sehr fair. Kein Spieler hat bislang die Strafbank drücken müssen.

In der 45. Minute spricht der Schiedsrichter dann die erste und einzige Strafe der Partie, und zwar gegen die Gäste aus dem Neuenburger Jura: Kloten vermag daraus aber keinen Profit zu schlagen. Die Partie ist gelaufen. Es gibt keine Spannung mehr im Schlussdrittel und Klotens Topscorer setzt mit dem siebten Treffer der Partie, welche ihm zugesprochen wird, den Schlusspunkt.

Kloten führt die Serie mit 3:0 Siegen an und kann am kommenden Dienstag auswärts in La Chaux-de-Fonds mit einem Sieg bereits den Einzug ins Playoff Halbfinal sicherstellen.

Telegramm

EHC Kloten – HC La Chaux-de-Fonds 7:1 (0:1, 6:0, 1:0)

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: keine - Schiedsrichter: Ströbel/Müller; Baumgartner/Ammann - Tore: 11:45 Bouchareb 0:1; 26:10 Knellwolf (Forget, Janett G.) 1:1; 26:29 Kellenberger (Meyer, Spiller) 2:1; 30:40 Simek 3:1; 31:18 Figren (Altorfer) 4:1; 34:09 Marchon (Altorfer) 5:1; 37:22 Altorfer (Marchon) 6:1; 56:08 Obrist 7:1.

Schussverhältnis: 25:19 (9:7, 16:5, 0:7)

Strafen: 1 x 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds.

PostFinance Topscorer: Obrist für Kloten, Matewa für La Chaux-de-Fonds

Kloten: Nyffeler D.; Janett G., Kindschi; Gähler, Bartholet; Oejdemark, Seiler; Steiner, Back; Forget, Faille, Knellwolf; Figren (A), Marchon, Altorfer; Meyer, Kellenberger (C), Spiller; Simek, Füglister, Obrist (A).

La Chaux-de-Fonds: Charlin (ab 31:18 Ritz); Stampfli, Jaquet; Matewa, Kühni; Iglesias (A), Zubler; Delémont; Carbis, Trettenes (A), Sointu; Bogdanoff, Privet, Hasani (C); Cavalleri, Achermann, Volejnicek; Bouchareb, Augsburger, Voirol; Barbero.

Bemerkungen: Kloten ohne Ganz (verletzt), Brace (überzähliger Ausländer) sowie Truttmann, Leone,  Staiger, Kälin und Guntern (alle überzählig); La Chaux-de-Fonds ohne Coffman, Dubois, Ahlström und Tanner (alle verletzt), sowie Sopa (NL - Bern); Best Player Kloten: Altorfer; Best Player La Chaux-de-Fonds: Matewa.

Playoff

Viertelfinal

1Kloten3547
8Chx-de-Fds0401
2Ajoie3257
7Visp0120
3Langenthal2252
6Thurgau1033
4Sierre0021
5Olten3435

Aktuelle Spiele

Sonntag, 21. März 2021

Kloten - Chx-de-Fds

Ajoie - Visp

Sierre - Olten

Langenthal - Thurgau

Kalender

<< März 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031